Dropbox übernimmt DocSend für 165 Millionen US-Dollar

Für eine bessere Dokumentenverwaltung

Während wir vor vielen Jahren noch gerne die Dropbox genutzt haben, setzen wir aber lieber auf die iCloud von Apple. Hier haben wir sowieso viel Speicherplatz und teilen uns 1 TB Speicher über die Familienfreigabe. Aber: Dropbox bietet deutlich mehr Funktionen.

Mit der Übernahme von DocSend erweitert und verbessert man das eigene Angebot weiter. DocSend bietet Services zum sicheren Teilen sowie der Analytik von Dokumenten und zählt über 17.000 Kunden. Für rund 165 Millionen US-Dollar gehört der Dienst nun zu Dropbox.


Drew Houston, Mitgründer und Chief Executive Officer von Dropbox:

Angesichts der dramatischen Zunahme von Remote-Arbeit besteht auch ein erhöhter Bedarf an digitalen Werkzeugen, die den Menschen helfen, ihre Inhalte zu organisieren und nahtlos mit anderen zusammenzuarbeiten. DocSend ist eine perfekte Ergänzung unserer Produktpalette und wir heißen das Unternehmen mit großer Freude bei uns willkommen. Indem wir Dropbox, HelloSign und DocSend zusammenbringen, können wir ein komplettes Paket sicherer Self-Service-Produkte anbieten, die dabei helfen, wichtige Dokument-Workflows von Anfang bis Ende zu managen.

DocSend gibt den Kunden die Möglichkeit zu sehen, was mit ihren Dokumenten geschieht, nachdem sie diese versenden – was Dropbox mit seiner Reichweite und Skalierbarkeit als Content-Plattform eine zusätzliche Ebene tiefer, analytischer Einsichten hinzufügt. Beispielsweise können Teams im Kundendienst oder die Kreativbranche DocSend einsetzen, um Angebote zu versenden und die Auseinandersetzung ihrer Geschäftspartner mit den zugesandten Dokumenten nachzuvollziehen sowie mit HelloSign Verträge und Rechnungen verwalten.

Russ Heddleston, Mitgründer und CEO von DocSend:

Unsere Wurzeln liegen darin, Start-ups zu helfen, durch den Fundraising-Prozess zu navigieren und Gründer zu befähigen, ihre Träume zu verfolgen, indem wir ihnen mehr Einsichten in und Kontrolle über den Pitch-Prozess ermöglichen. Während unseres Wachstums haben wir realisiert, dass die Fähigkeit, sicher Inhalte teilen und mit Dokumenten nach dem Versand interagieren zu können, in zahlreichen Kundensegmenten gewaltige Vorteile bietet. Indem wir uns Dropbox anschließen, können wir unser Geschäft rapide skalieren und unsere Vision und Fähigkeiten Hunderten Millionen Menschen in aller Welt zugänglich machen, die Dropbox bereits ihre wichtigsten Inhalte anvertrauen.

Wann die DocSend-Funktionen in den Dropbox-Workflow eingebunden werden, wurde nicht kommuniziert. Bei entsprechenden Updates werden wir euch informieren.

‎Dropbox
‎Dropbox
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de