Durchgespielt: Go Rally oder der perfekte Run über Stock & Stein

Fabian Portrait
Fabian 02. Dezember 2016, 15:59 Uhr

Alle Rennsport-Freunde sollten definitiv einen Blick auf das Premium-Rennspiel Go Rally werfen.

IMG_0194

Wenn wir ein Spiel bis zum Ende durchspielen, dann muss es nicht nur gut sein, sondern auch unseren Geschmack treffen. Bei Go Rally (App Store-Link) treffen diese beiden Punkte in meinem Fall absolut zu. Seit der Veröffentlichung am 16. November habe ich das Spiel quasi jeden Tag gestartet und es heute endlich zum Weltmeister in Sachen digitaler Rallye geschafft.

Die Mischung aus Arcade und Simulation passt bei diesem Rennspiel jedenfalls perfekt. Wer auf den einzelnen Wertungsprüfungen den ersten Platz belegen will, muss einen perfekten Run über Stock & Stein hinlegen. Bereits kleine Fehler werden bestraft und man hängt quer im nächsten Baum.

Was das in meinem Fall für Auswirkungen hatte, zeigt sich bei einem Blick in die ausführlichen Statistiken. Für 117 beendete Rennen habe ich zwar nur 2:33 Stunden benötigt, nicht mit eingerechnet sind dabei aber die 730 Neustarts, die ich nach Fahrfehlern benötigt habe. Die Spielzeit beträgt so fast 8 Stunden, ohne dass ich mich bisher groß mit selbst oder von anderen Nutzern erstellen Strecken beschäftigt habe.

Go Rally 4

Go Rally überzeugt auch dank Verzicht auf In-App-Käufe

In Go Rally startet man mit einem von drei Autos in die erste Saison und arbeitet sich dort immer weiter nach vorne. Wenn man es im letzten Event des Jahres unter die ersten vier schafft, darf man die nächste Saison in Angriff nehmen. Mit Upgrades und neuen Autos nimmt die Geschwindigkeit und damit auch die Schwierigkeit natürlich kontinuierlich zu.

In den verschiedenen Meisterschaften fährt man später in insgesamt vier verschiedenen Fahrzeug-Klassen, die sich in Sachen Fahrverhalten tatsächlich stark voneinander unterscheiden. Über Credits, Geld oder sonstige Währungen muss man sich keine Gedanken machen, denn Go Rally verzichtet auf In-App-Käufe und ist ansonsten auch sehr fair gestaltet.

IMG_0195

Wo wir gerade bei Gestaltung sind: Die Strecken in Go Rally sind wirklich fantastisch, ausgenommen vielleicht die Bodenwellen, die dafür sorgen, dass man es mal wieder nicht um die Kurve schafft und stattdessen in der Leitplanke landet. Die Aufmachung der Kurse erinnert sogar ein wenig an die echte Rallye-Weltmeisterschaft, so geht es in Deutschland zum Beispiel größtenteils auf Asphalt durch Weinberge.

Auch wenn ich den Karriere-Modus endlich erfolgreich beendet habe, werde ich Go Rally nun ganz sicher nicht zur Seite legen, sondern mich jetzt mit dem schnellsten Auto auf den von anderen Nutzern erstellten Strecken versuchen und mich sicherlich auch ein wenig im Editor austoben. In jedem Fall ist Go Rally für alle Motorsport-Fans eine glasklare Empfehlung und endlich mal wieder ein Kracher aus dem Hause Chillingo.

Go Rally
Entwickler: EA Chillingo
Preis: 5,49 €

Teilen

Kommentare4 Antworten

  1. freakymoron sagt:

    Ich liebäugle schon eine ganze Weile mit dem Titel und es liest sich ja auch positiv.

    Was kann mich jetzt noch vollends vom Kauf überzeugen? ?

  2. WhoRanZoneTV sagt:

    Alles an dem Spiel ist durchaus überzeugend und die läppischen 4,99 allenfalls wert. Ich habe auch schon ein paar Strecken erstellt unter diesem Namen und das Spiel ist einfach klasse, weil es quasi unendlich Spaß bietet, und für jeden das richtige ist, ob man jetzt Anfänger (Rookie) ist oder forttgeschrittener (pro). https://www.youtube.com/watch?v=wsOv30wVBVU

  3. daGamser sagt:

    Eier nicht so rum und Kauf das Game. Jammerlappen 🙂

  4. freakymoron sagt:

    Der Jammerlappen hat ja schon zugeschlagen und bereut es keineswegs! ?

    Das Spiel lohnt sich wirklich – vor allem für Fans und Freunde des Motorsports. ??

Kommentar schreiben