Enlight Videoleap: „iPhone-App des Jahres“ bekommt neue Funktionen

Ihr bearbeitet Videos gerne direkt auf iPhone und iPad? Dann schaut euch Enlight Videoleap an.

Enlight Videoleap

Die Video-App „Enlight Videoleap“ (App Store-Link) hat im letzten Jahr den begehrten Titel „iPhone-App des Jahres“ gewonnen – und jetzt ein neues Update vorgelegt, das unter anderem eine der meistgewünschten Funktionen mit sich bringt. Version 1.5 liegt zur Installation auf iPhone und iPad bereit.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit Videos umzukehren. Mit der Reverse-Funktion könnt ihr das Video rückwärts abspielen lassen – bei den richtigen Videos ist das ein toller Effekt. Des Weiteren könnt ihr einen psychedelische Kaleido-Filter anwenden, der in der Kategorie „Effekte“ zu finden ist.

Neu ist außerdem die Chroma-Funktion, die Greenscreen-Szenen noch besser aussehen lassen. Als neuen Soundeffekte gibt es in der Kategorie „Trailer“ den sogenannten „Riser“. Mit 3D Touch lassen sich außerdem Videos und Bilder anzeigen, bevor man sie dem Projekt hinzufügt.

Die Bearbeitung der Videos auf dem iPhone geht leicht von der Hand, auch die Auswahl der Effekte, Filter, Sticker und Bearbeitungsfunktionen können sich sehen lassen. Ebenfalls verfügbar: Trimmen, Drag and Drop, Übergänge, Animationen, Mixer, Maskieren, Text, Effekte, Farben, Störungen und mehr.

Enlight Videoleap bietet auf jeden Fall mehr Funktionen als Apples App Clips, dafür ist die Nutzung auch deutlich teurer. Wer Zugriff auf alle Funktionen erhalten will, muss entweder ein Abo abschließen oder die App zu einem unverhältnismäßig teuren Einmalpreis erwerben. Das Jahresbo ist mit 3,08 pro Monat am günstigsten, 1 Monat kostet aktuell 5,99 Euro. Der Einmalkauf schlägt mit 74,99 Euro zu Buche.

Enlight Videoleap
Enlight Videoleap
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 5 Antworten

  1. Für Gelegenheitsnutzer sind solche Finanzierungsmodelle doch totaler Murks. Obwohl der Funktionsumfang recht gut zu sein scheint, schreckt mich das Finanzierungsmodell ab. Wenn ich die App 5 Mal innerhalb von 3 Monaten verwende, müsste ich 18 Euro für die fünfmalige Nutzung zahlen. Das steht doch in keiner Relation mehr zur Leistung.

    Hat jemand eine gute Alternative für mich? Die App darf dann auch gerne einmalig 10-15 Euro kosten.

    1. Ich kann Lumafusion empfehlen. Kostet zwar einmalig 21,99€ ist aber eine Universal-App und auch die Familienfreigabe ist möglich. Keine InApp-Käufe. Was den Funktionsumfang betrifft unschlagbar im mobilen Bereich.

      1. Danke für den Tipp. Lumafusion scheint einen noch größeren Funktionsumfang zu haben als Enlight Videoleap. Daher geht der Preis geht voll in Ordnung. Vor allem durch die Möglichkeit der Familienfreigabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de