Fabians Apps des Jahres: iConnectHue, Prime Video und Slowly

Fabian Portrait
Fabian 29. Dezember 2017, 12:49 Uhr

Das Jahr neigt sich dem Ende und wieder einmal haben es viele spannende Anwendungen in den App Store geschafft. Ich stelle euch meine drei Favoriten vor.

iConnectHue Dimmer

Wirklich neu ist iConnectHue ja nicht. Die Anwendung hat man Leben mit dem smarten Beleuchtungssystem Philips Hue noch ein wenig angenehmer gemacht - und einige Details überhaupt erst ermöglicht. Denn iConnectHue bietet deutlich mehr Einstellungen, als es in der offiziellen App von Philips der Fall ist. Erst so habe ich es beispielsweise geschafft, zwei Aktionen auf die Buttons der Hue Tap Fernsteuerung zu legen, die ich bei mir Zuhause in Gira-Lichtschaltern verbaut habe. Auch in Sachen Bewegungsmelder, Animationen und Routinen hat iConnectHue einiges mehr zu bieten. Auch wenn die Versionen für iPhone und iPad separat bezahlt werden müssen und es einige Funktionen nur per In-App-Kauf gibt: Wer ein Smart Home System für mehrere Hundert Euro kauft, sollte auch für diese App noch ein paar Taler übrig haben.

iConnectHue für Philips Hue
iConnectHue für Philips Hue
Entwickler: Crossfire Designs
Preis: 5,49 €+

iConnectHue HD für Philips Hue
iConnectHue HD für Philips Hue
Entwickler: Crossfire Designs
Preis: 5,49 €+

amazon-prime-video

Auch Prime Video ist wirklich nicht neu. Nach einem langen hin und her und zwei Jahre nach dem Start des Apple TV der vierten Generation haben es die Herrschaften von Amazon und Apple in diesem Winter aber endlich mal hinbekomme, die Prime Video App auch für das Apple TV zu optimieren. Das Ding gewinnt zwar kein Schönheitspreis und auch besonders innovative Funktionen sind nicht zu finden, doch wohl nicht nur ich freue mich über die "neue" App. Ich war es mittlerweile satt, die Inhalte aus der tollen Amazon-Bibliothek per iPhone oder iPad und AirPlay auf den Fernseher zu streamen. Es bleibt nur zu hoffen, dass Amazon auch in Zukunft ein wenig Zeit in die Weiterentwicklung von Prime Video investiert.

Amazon Prime Video
Amazon Prime Video
Preis: Kostenlos

Slowly

Eine App, die mich in diesem Jahr wirklich sehr positiv überrascht hat, ist Slowly. Es ist quasi genau das Gegenteil von Snapchat, WhatsApp und Facebook, denn statt schneller und einfacher Kurzmitteilungen wird der klassische Brief digital gemacht. Slowly verknüpft euch zufällig mit anderen Nutzern auf der ganzen Welt und erinnert ein wenig an die klassische Brieffreundschaft. Genau wie Briefe werden auch Nachrichten in Slowly nicht direkt zugestellt, sondern benötigen je nach Entfernung zwischen den beiden Nutzern bis zu zwei Tage für den Versand. Das erhöht nicht nur die Spannung, sondern sorgt auch dafür, dass man nicht nur belanglos chattet, sondern längere Nachrichten verfasst. So wie früher mit seinem Brieffreund. Eine wirklich tolle Idee, die ihr auch mal ausprobieren solltet.

SLOWLY
SLOWLY
Entwickler: WHY INTERACTIVE
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentare17 Antworten

  1. robb sagt:

    Ich bin mit der Hue App eigentlich ganz zufrieden, was mich stört ist, dass das Wireless dimming Kit nur zwei Räume steuern kann. Würde gerne mit dem Ausschalter wirklich alles ausmachen können. Würde das mit iConnect Hue gehen?

    • Isso sagt:

      Alle Leuchtmittel die an der Bridge angemeldet sind lassen sich mit dem Dimmerswitch gleichzeitig ausschalten. Lässt sich in den Einstellungen festlegen.
      Ich würde diese Aktion mit langem Tastendruck ausführen lassen.

      • robb sagt:

        Klingt gut. Und was macht man dann beim kurzen Tastendruck? Kann man dann auch statt was auszuschalten einfach alles gedimmt schalten? Also bei ein zwei verschiedene Helle Szenen, bei aus alles gedimmt und bei lange auf Aus alles aus?

    • Bam sagt:

      Lohnt sich auf jeden Fall.
      Vor allem bei größeren Installationen.

      Du wirst den Kauf+ inapp‘s nicht bereuen 🍻

  2. Schnubbelmaus sagt:

    Leider leider ist Slowly nur in Englisch verfügbar und nicht jeder kennt und kann die Sprache so gut das man damit Brieffreundschaften knüpfen könnte. Ich jedenfalls leider nicht 😒 schade 🤥

  3. Kai sagt:

    Sorry, aber ich kann die Begeisterung für „Slowly“ echt nicht teilen. Klar tut Entschleunigung uns manchmal allen ganz gut. Aber wo ist hier der Vorteil zu einem normalen Brief? Das hat doch mehr Charme und Stil. Elektronisch bitte ohne Handbremse – meine Meinung.

  4. Signum sagt:

    Ich finde die Prime Marker klasse gab es am Anfang auch beim Fire TV .
    So kann man die incl. Prime Filme und Serien viel besser auseinander halten

  5. Murmeltier sagt:

    Ich switch mal dazwischen, in der Hoffnung das einer eine Idee hat. Habe auf die Bridge mit Siri umgestellt. Alles klappt „ fast „, nur von Osram die Balkon Beleuchtung bekomme ich nicht mehr eingebunden. Die startet zwar wenn ich einen Hue Spot starte, über das Widget startet nur der Spot. Aber die Balkon Beleuchtung taucht nicht im System auf.

    Vielen lieben Dank in voraus.

  6. hillspills sagt:

    Iconnecthue ist echt ne Empfehlung!

  7. KaM! sagt:

    Ich warte immer noch darauf das die mal iconnecthue endlich mal reduziert anbieten. Bei dem Erfolg und Preis wäre es mal eine nette Geste, aber das wird wohl nie passieren 🙁

    • Bam sagt:

      Ist auch jeden Cent zweimal wert…

      Du scheinst es ja auch nicht wirklich benötigen, sonst wäre es Dir das „Kleingeld“ im Vergleich zur Hue Installation wert 😉

      Manche (die guten) Entwickler müssen eben nicht zu Mitteln wie Preisreduzierungen greifen um ihre Nutzerzahl zu erhöhen um vielleicht bei dem ein oder anderen noch nen Inapp Euro abzugreifen.

      😘

    • Isso sagt:

      Vielleicht sollten die Nörgler selber mal eine App entwickeln, testen, weiterentwickeln und Hilfe bei Problemen anbieten 😉
      Mal sehen ob die dann auch kostenlos oder reduziert angeboten wird.
      Niemand muss die App kaufen, Philips bietet ja selber eine an.
      Die ist auch kostenlos, gezahlt hat man ja bereits bei Erwerb der Hue Komponenten.
      Welche ja auch sehr kostenintensiv sind 😉
      Der Entwickler (Einzelperson!) hat hier mal was zu den Kosten erklärt:
      http://iconnecthue.com/ipad-vs-iphone/

Kommentar schreiben