Fastfood-Check: Lebensmittel-Ampel für die Hosentasche

Die 1,59 Euro teure iPhone-App FastfoodCheck zeigt passend zu den wichtigsten Fastfood-Gerichten, wie viel Kalorien, Fette, Zucker und Salze im Essen stecken.

Die iPhone-App FastfoodCheck 1.2 hilft dabei, bekannte Fastfood-Gerichte völlig objektiv zu bewerten. Das Programm kennt die konkreten Produkte der bekannten Ketten und kann demnach ohne Probleme etwa die Werte von einem Burger mit denen eines Sandwichs vergleichen. Dies gelingt umso besser, weil alle Angaben in der App immer auf 100 Gramm bezogen werden.


In der App kann sich der hungrige Anwender wahlweise alle Einträge aus der Datenbank zeigen lassen oder stattdessen gezielt einzelne Produkte aufrufen. FastfoodCheck 1.2 listet konkrete Produkte wie etwa den Whopper Double von Burger King, den Zinger Tower Burger von KFC oder den Big Mac von Mc Donalds.

Passend zu jedem Fastfood-Gericht zeigt die App die enthaltenen Kalorien sowie die Gramm-Zahlen für die Fette, die gesättigten Fette, den Zucker und das Salz an – immer bezogen auf 100 Gramm, sodass die Werte direkt miteinander verglichen werden können. FastfoodCheck greift für eine schnellere Einschätzung der Werte auf das Prinzip der Lebensmittelampel zurück. Grün markierte Werte zeigen: Alles ist im Lot, hier darf beherzt zugebissen werden. Gelbe Werte stehen für einen mittleren Anteil. Sind einzelne Werte rot markiert, so ist dies ein Alarmzeichen. Es bedeutet: Diese Fastfood-Gerichte sollten nur selten oder in geringen Mengen verzehrt werden.

Der Gesundheitsaspekt war für die verantwortliche Firma Jommi Online Marketing der Entwicklungsauslöser: Die Übersichten helfen Diabetikern dabei, gezielt auf den Zuckergehalt in den Fastfood-Gerichten zu achten. Anwender mit hohem Blutdruck behalten den Salzgehalt im Auge. Und wenn es darum geht, eine Diät einzuhalten, so sollte der Blick auf den Fettgehalt gelenkt werden. Trotz der kritischen Hinterfragung der verschiedenen Inhaltsstoffe: Die Entwickler verzichten nicht vollständig auf Fastfood. Es geht auch darum, Spaß mit seinem Lieblingsburger zu haben – nur eben kontrolliert.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de