Foto-App „Camera+“ mit neuen Effekten und Preisaktion

Camera+ gehört ganz klar zu den besten Foto-Apps im App Store.

Camera +Heute gibt es weitere Neuigkeiten: Sowohl iPhone- (App Store-Link) als auch iPad-Version (App Store-Link) müssen jetzt mit nur 89 Cent statt mit 1,79 Euro bezahlt werden, außerdem gab es heute ein umfangreiches Update mit neuen Effekten und Verbesserungen.


Ab sofort können Effekte sogar übereinander gelegt und gemischt werden, um ein noch besseres Ergebnis erzielen zu können. Mit dem Hollywood FX Pack, das auf dem iPhone für 89 Cent per In-App-Kauf zum Download bereitsteht (auf dem iPad kostenlos), erhält man neun neue Filter für die Bildbearbeitung. Als Vorbild dienen natürlich die Effekte beliebter Filme und TV-Serien.

Weiterhin gibt es einige Verbesserungen, unter anderen kann man das Foto mit einem Fingertipp auf Kinoformat beschneiden, außerdem werden die eingekauften In-App-Pakete ab sofort per iCloud übertragen. Neben den vielen Verbesserungen möchten wir euch noch einmal kurz sagen, was mit Camera+ alles möglich ist.

Camera+ bietet neben klassischen Kamerafunktionen auch umfangreiche Features zur Bildbearbeitung. In der Kamera-Ansicht hält Camera+ einige Optionen bereit, die die Standard-Apple-App nicht zu leisten imstande ist. So gibt es eine einen belichtungsunabhängigen Fokus, Bildstabilisierung, einen Self-Timer und auch die Möglichkeit, Reihenaufnahmen zu machen. Selbstverständlich kann sowohl die Front- als auch Rückkamera für Aufnahmen verwendet werden.

Die fertigen Fotos können in der Bibliothek gespeichert werden, wer möchte kann sie auch direkt mit Freunden per Facebook oder Twitter teilen. Der Export der Bilder erfolgt erfreulicherweise in Originalgröße.

Camera+ ist nicht nur für Hobby-Knipser eine Empfehlung, auch wer nur gelegentlich ein Foto aufnimmt, kann hier im Handumdrehen schöne Effekte erzielen. Bei über 2.000 Bewertungen gibt es im Schnitt gute vier von fünf Sternen.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

    1. Tatsächlich. Auf dem iPad gibt es keine In-App-Käufe, da gibt es die neuen Filter „umsonst“, in der iPhone-Version muss man 89 Cent latzen.

  1. War früher auch begeisterter Camera+ Nutzer. Mittlerweile finde ich die Effekte qualitativ aber ziemlich schlecht und dass so eine Replacement-App kein Panorama oder HDR unterstützt, ist auch unverständlich.

      1. Ich nutze „Kitcam“. Für HDR nehme ich die App „HDR“, macht sehr gute Ergebnisse.
        Ich finde es sowie sinnlos mit Filter zu Fotografieren, dann lieber mit „Mextures“ nachbearbeiten.

        1. KitCam gibt es nicht mehr im App-Store, wurde von Yahoo aufgekauft und sofort rausgenommen. Ebenso das Bildbearbeitung’s App von der Firma.

  2. Diese Pilz-App ist für die Bestimmung völlig ungeeignet, denn es werden viel
    zu wenig Bestimmungsmerkmale aufgeführt. Aus gleichem Haus (Nature Mobile)
    stammt die fast identische App Pilzführer Pro. Diese listet zwar nur 300
    Pilze auf, hat aber bessere, wenn auch noch unzureichende Bestimmungshilfen.
    Auch habe ich in kurzer Zeit diverse Fehler gefunden. Ein Lachsreizker hat
    doch keinen Stiel mit Netzmuster sondern mit Aphten, um nur ein Beispiel zu
    nennen.
    Leider gibt es immer noch keine wirklich gute Pilz-App. Dabei würde sich das
    iPad hierzu besonders gut eignen!

  3. Hm, ich hätte ja gehofft das mit einem kommenden Update Camera+ schon etwas iOS7 tauglichkeit bekommt – hier treten (als einzige der von mir getesteten apps übrigens) nämlich einige UI fehler unter iOS7 auf.

    Nun, dann halt beim nächsten update ^^

  4. In der iPhone-Version ist der iCloud Sync defekt und der iPad-Version funktioniert die Anmeldung und damit das Sharen in Facebook nicht mehr. MIST!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de