Friends of Hue: Passende Lichtschalter für das beliebte Smart Home System

Gutscheincode für Modelle von Gira und Senic

Auf dem Smart Home Markt gibt es mittlerweile zwar zahlreiche Anbieter, zumindest wenn es aber um die großflächige Ausstattung einer ganzen Wohnung oder eines Hauses geht, hat Philips Hue mit Abstand die Nase vorne. Nur ein Problem stellt sich immer wieder: Wie soll man das Licht schalten? Heute möchten wir euch eine spannende Alternative vorstellen.


Neben der Steuerung per App oder Sprachassistenten gehört für mich persönlich auch ein smarter Lichtschalter dazu – am besten ohne dabei den klassischen Lichtschalter komplett ausbauen zu müssen. Eine tolle Lösung für dieses Unterfangen sind die Friends of Hue Schalter, die es mittlerweile von einigen Herstellern gibt.

  • Friends of Hue Schalter von Senic und Gira (zum Shop)
  • 10 Prozent sparen mit Gutscheincode hueblog

In diesem Artikel werfe ich einen Blick auf den Friends of Hue Schalte des Berliner Starter-Ups Senic, der zusammen mit der bekannten Marke Gira entwickelt wurde und mit dem 55er-Standard kompatibel ist. Im Lieferumfang enthalten sind neben Montagematerial und einem Einfach-Rahmen eine Doppel- sowie eine Einfach-Wippe, aber dazu später mehr.

Passender Look mit klassischen Lichtschaltern

Bei der Installation hat man mehrere Möglichkeiten. Man kann den Friends of Hue Schalter einfach mit Klebepads an glatte Oberflächen kleben und so einen Lichtschalter dort unterbringen, wo sich eigentlich keiner befindet. Dank der passenden Bohrungen kann der Senic-Schalter aber auch auf einer leeren Unterputz-Dose montiert werden. Meine favorisierte Methode ist aber eine andere: Man packt den Friends of Hue Schalter einfach über den vorhandenen Lichtschalter in einen Doppel- oder Dreifach-Rahmen. Auf dem folgenden Bild seht ihr den Friends of Hue Schalter über zwei gewöhnlichen Lichtschaltern.

Die Konfiguration der Friends of Hue Schalter erfolgt natürlich über die Philips Hue App, für dessen Betrieb eine Hue Bridge erforderlich ist. Auf den insgesamt vier Tasten können jeweils zwei Aktionen für einen kurzen und langen Tastendruck abgelegt werden. Insbesondere bei der offiziellen Hue-App gilt es aber einige Details zu beachten.

Bei der Konfiguration mit der Hue-App muss man schon mit einigen Einschränkungen leben. So gibt es keine Möglichkeit, mehrere Tastendrücke hintereinander zu konfigurieren, so wie es etwa beim Dimmschalter oder Hue Smart Button möglich ist. Ebenso sind die Möglichkeiten bei einem langen Tastendruck stark eingeschränkt, hier ist eigentlich nur die Dimmfunktion interessant.

Viele Möglichkeiten der Konfiguration mit Apps wie iConnectHue

Deutlich mehr Möglichkeiten hat man mit Drittanbieter-Anwendungen wie etwa iConnectHue. Hier können nicht nur Alternationen und zeitabhängige Tastendrücke aktiviert werden, es stehen auch viele verschiedene Aktionen zur Verfügung. Außerdem gibt es mit einem Tastendruck auf beide oberen oder beide unteren Tasten zusätzliche Möglichkeiten. Ich schalte mit einem gleichzeitigen Druck auf die unteren beiden Tasten beispielsweise das Licht im gesamten Erdgeschoss aus.

Die Friends of Hue Schalter tauchen übrigens auch in HomeKit auf. Dort können die vier Tasten mit jeweils einer Aktion belegt werden, mit etwas Handarbeit sind auch Automationen möglich, die auf den jeweiligen Schaltzustand der gekoppelten Lampen Rücksicht nehmen. Das ist aber eine andere Baustelle und nur nötig, wenn man neben den Philips Hue Lampen noch andere Produkte mit dem Schalter steuern möchte.

Zwei Probleme gibt es bei der Sache. Zunächst einmal ist die Technik des Schalters gewöhnungsbedürftig: Es sind keine Batterien integriert, stattdessen erzeugt jeder Tastendruck die für die Funkübertragung notwendige Energie. Das wiederum resultiert in einem kleinen Klacken. Das zweite kleine Problem: Die Friends of Hue Schalter sind nicht unbedingt günstig, je nach Hersteller werden durchaus 70 bis 80 Euro fällig.

Senic verkauft seine Friends of Hue Schalter in Kooperation mit Gira für 69 Euro plus 5 Euro Versandkosten, ein 3er-Pack gibt es für 189 Euro inklusive Versand. Aber auch für dieses Problem haben wir eine Lösung: Den Schalter von Senic und Gira, übrigens erhältlich in vier verschiedenen Farben, bekommt ihr mit dem Gutscheincode hueblog immerhin 10 Prozent günstiger. So kostet das 3er-Set dann nur noch 170,10 Euro, also 56,70 Euro. Ein einzelner Schalter ist mit Gutschein für 67,10 Euro zu haben.

Kommentare 3 Antworten

  1. Der Beitrag ist wirklich gut zusammengefasst
    Was ich noch als sehr entscheidenden Pluspunkt finden würde:
    Als Einleitung HomeKit tauglich ja mit oder ohne Bridge
    Da ich der Meinung bin es muss über mein AppleTV gehen ohne Bridge.
    Produkte die auf eine Bridge setzen sind für mich egal wie gut sofort aus dem Rennen.
    Danke trotzdem für eure Bemühungen und euer Engagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de