Glympse 3.0: Verbessertes Design für noch einfachere Treffen

Die Universal-App Glympse liegt ab sofort in Version 3.0 vor. Alle Änderungen listen wir.

GlympseMit der Applikation Glympse (App Store-Link) kann man mit Freunden seinen Standort teilen und diesen für begrenzte Zeit auf einer Karte live mitverfolgen. Wer also auf dem Weg zur Grillparty ist, schickt dem Gastgeber einen Glympse und er weiß auf die Minute genau, wann ihr vor der Tür stehen werdet. Ab sofort liegt Glympse in Version 3.0 zum Download bereit.

In der aktualisierten Fassung haben die Entwickler die Nutzer-Wünsche erhöht und das Design weiter verbessert und an iOS 8 angepasst, auch die Menüführung hat ein Update spendiert bekommen. Es ist nun noch einfacher den eigenen Echtzeit-Standort mit Freunden zu teilen, auch wirkt das ganze Layout deutlich frischer als zuvor.

Der Vorteil bei Glympse ist folgender: Wenn ihr euren Standort mit Freunden teilen möchtet, könnt ihr einen Einladungspink per SMS verschicken. Der Gegenüber kann den Glympse entweder im Browser öffnen, wenn er aber auch Glympse installiert hat, lässt sich der Standpunkt innerhalb der App live mitverfolgen.

Zusätzlich lassen sich Shortcuts für wichtige Wege anlegen, zum Beispiel zur Uni, Arbeit oder Freunden. Wer möchte kann Glympse auch mit Twitter oder Facebook verbinden, um den Status dort zu posten. Glympse ist eine durchdachte Applikation, um den Standort zu teilen. Auch wir machen in unregelmäßigen Abstände Gebrauch von Glympse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de