God of Light: Cooles Physik-Puzzle rund um die Welt des Lichts

In God of Light spielt man nicht nur mit dem Licht, sondern schlüpft sogar in seine Rolle und, muss das Universum aus der Dunkelheit befreien.

God of LightEs gibt bereits so viele Puzzle-Spiele im App Store, dass man fast schon den Überblick verlieren könnte. Von Zeit zu Zeit heben sich aber immer wieder besondere Puzzle-Spiele hervor, die nicht nur ein neues Gameplay bieten, sondern auch insgesamt ein sehr stimmiges Bild abliefern. God of Light (App Store-Link) kann für 1,79 Euro erworben werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone bereit.

Ausgangspunkt in God of Light ist immer das goldige Maskottchen Scheini, von dem alle Lichtstrahlen ausgehen. Das Bestreben von Scheini ist es, dass Universum von der Dunkelheit zu befreien und ihm ewiges Licht zu schenken. Dazu muss das Licht von Scheini allerdings in jedem Level die Quelle des Lebens erreichen. Damit das Licht dort hingelangt muss es teilweise lange Wege in Kauf nehmen.

Insgesamt bietet God of Light 75 Level in drei unterschiedlichen Welten. Die Steuerung und das Prinzip von God of Light sind sehr einfach und doch wird es in späteren Leveln immer kniffliger. Durch Tippen auf Scheini wird dieser aktiviert und macht einen Lichtstrahl. Diesen kann man nun in eine beliebige Richtung lenken. Da sich Licht nur gradlinig ausbreiten kann und die Quelle des Lebens verborgen ist, muss man das Licht mit Hilfe von Spiegel so lenken, dass es das Ziel erreicht. Zusätzlich gilt es das Licht durch drei Diamanten zu führen, was aber am Ende nur eine bessere Punktzahl für das Game Center bringt.

Grundsätzlich liegt jedes Level erstmal im Dunkeln. So muss man sich erst durch das Licht herantasten oder die Hilfe von kleinen Glühwürmchen in Anspruch nehmen, die einen beliebigen Punkt erhellen können. Die kleinen Helferlein stehen natürlich nur begrenzt zur Verfügung, können aber, wenn man gut aufpasst, in fast jedem Level entdeckt werden. Hat man einen oder mehrere entdeckt, kann man sein Licht auf sie scheinen lassen und sie so für den späteren Gebrauch einsammeln. Die Spiegel in God of Light sorgen für einige weitere Tücken: Manche von ihnen sind starr, während man andere wiederum drehen und bewegen kann, um das Licht in die gewünschte Richtung zu bringen.

God of Light schafft es durch sein einfaches und doch kniffeliges Spielprinzip zu begeistern. Die passende Grafik und die harmonische Hintergrundmusik tragen ebenfalls dazu bei, eine tolle Atmosphäre zu kreieren. Freunde von Physik-Puzzle werden sicherlich ihre Freude am kleinen Scheini und seinen Herausforderungen haben. Aber auch Casual-Fans, die mit Physik nicht viel am Hut haben, sollten einen Blick auf God of Light werfen. Einen kleinen Trailer voller Lichteffekte haben wir natürlich auch noch für euch.

Trailer: God of Light

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de