GPS Speed: Wie schnell sind wir eigentlich unterwegs?

Fabian Portrait
Fabian 30. November 2015, 09:41 Uhr

Ihr fragt euch ab und zu, wie schnell das Verkehrsmittel eurer Wahl eigentlich unterwegs ist? Auch dafür gibt es eine passende App.

GPS Speed

Gestern Abend bin ich mit einem Zug aus London zum Flughafen Gatwick gefahren. Mal abgesehen davon, dass ich selten so weit bis zu einem Gate gelaufen bin, war vor allem die Zugfahrt eine spannende Geschichte. Zwischenzeitlich kam ich mir so vor wie in einem Bummelzug. Das Ding ist so langsam durch die Dunkelheit geschlichen, dass ich mir eine App zur Geschwindigkeitsmessung aus dem App Store geladen habe.

Sucht man nach Speedmeter oder GPS Tacho, gibt es im App Store unzählige kostenpflichtige und kostenlose Apps. Da mir persönlich das Design besonders wichtig ist und ich auf unnütze Zusatz-Funktionen verzichten kann, ist meine Wahl auf GPS Speed (App Store-Link) gefallen, das sogar auf der Apple Watch verwendet werden kann (von mir bisher noch nicht getestet).

GPS Speed steht kostenlos zum Download bereit und beinhaltet laut Informationen im App Store einen In-App-Kauf im Wert von 99 Cent für "Advanced Features", den ich innerhalb der App aber nicht finden konnte. Letztlich ist GPS Speed genau das, was ich gesucht habe: Sehr schlicht und mehr als einfach zu bedienen.

GPS Speed ist nur etwas mehr als 3 MB groß

Nachdem man beim ersten Start Zugriff auf die Ortungsdienste erlaubt hat, immerhin benötigt die App ja die Daten des GPS-Moduls, um die Geschwindigkeit ermitteln zu können, wird bereits die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt. Zudem kann man einen Timer starten, der die gefahrene Zeit und Distanz zählt. Dreht man das iPhone ins Querformat, wird zudem die durchschnittliche und höchste Geschwindigkeit angezeigt.

GPS Speed vollführt keine Wunder, sieht aber modern aus und ist einfach zu bedienen. Zudem muss man sich bei einer Download-Größe von nur 3,1 MB wirklich keine Gedanken um seinen Speicherplatz machen, wenn man die App in einem Ordner parkt und so immer griffbereit hat - wo auch immer man die ungefähre Geschwindigkeit messen möchte.

Teilen

Kommentare25 Antworten

  1. Latot [iOS] sagt:

    Die App will aber immer, auch bei nicht Benutzung auf den Standort zugreifen, was ich bei so einer App schon grenzwertig finde.

    • Benno sagt:

      Ist aber nötig, das du während der aufzeichnung andere sachen mit deinem iDevice machen kannst. Wenn du die App komplett schließt ist auch die GPS Ortung aus.

  2. deepsea sagt:

    Du benutzt sie doch, wenn Du die App nur anschaust 😉 oder how do function, to use ?

  3. Gung sagt:

    Und wie schnell, oder besser langsam war der Zug denn nun? Jaja, das marode englische Eisenbahnnetz ?

  4. yaanick sagt:

    bei mir will die App nicht, obwohl alle Balken voll sind, zeigt die App mir 0km/h an?

  5. gloriouzz sagt:

    Das sollte man in Stuttgart lieber sein lassen, da wird einem nur schlecht. Aber: Mit S21 wird alles besser! 😉

  6. Pennymaker sagt:

    Wer eine Navi App drauf hat, braucht aber keine Zusatzapp mehr, denn da wird die Geschwindigkeit ja automatisch mit angezeigt, selbst wenn die entsprechenden Karten nicht offline geladen sind.

    • alabama [iOS] sagt:

      Ich benutze Google Maps zur Navigation. Da wird es leider nicht angezeigt. Bei Waze funktioniert es, allerdings ist es mir noch zu unausgereift.

  7. KaM! sagt:

    Bin heute mal mit der App gejoggt. Und bin auf 65 km/h gekommen. Was ist euer Rekord???

  8. hmmplm sagt:

    oder hmmm. ach lass ma 🙂

  9. ASuper sagt:

    Muss man nicht haben

  10. Cyberdude33 sagt:

    Ich suche eine App mit der man auch Beschleunigung 0..100km/h und 80…120km/h messen kann. Und das völlig automatisch ohne einen Start-Button drücken zu müssen

  11. Zet sagt:

    Doch gibt es. BMW M Power!

  12. Jan sagt:

    Was ist das eigentlich für eine Firma ?
    Angeblich „based in Kiev“ – aber ´ne Telefonnummer aus USA ?!?
    ein neues joint-venture von NSA und Ex-KGB ?!

  13. suicide27survivor sagt:

    Finde GPS Speed HD die beste App dieser Art und das seit Jahren

  14. Katinga sagt:

    Hallo Fabian,
    vor unsere Tür wird es immer lauter und zu den Autos kommen noch viele LKW´s und andere Kraftfahrer hinzu. Eigentlich ist das hier eine 30 iger Zone, aber es hält sich kaum einer dran. Wenn ich den tacho im Auto sehe, drängeln andere Autofahrer hinter mir…aber das reicht mir nicht.
    Hier gibt es 2 Schulen und ich möchte, das hier etwas passiert. mehr geblitzt, oder ähnlcih…darum brauche ich Beweise…
    Die Polizeit sagt, das wir uns das nur einbilden. darum möchte ich es selbst prüfen und sehen, ohne viel geld ausgeben zu müssen. „Personalmangel“ wird auch gerne gesagt.
    Kann die App auch bei anderen Fahrzeugen ( vielleicht per Kamera) die Geschwindigkeit messen?
    Liebe Grüße Katinga

Kommentar schreiben