Große und kleine Icons auf dem Homescreen: Ein seltsamer Bug in iOS 14

Kosmetischer Fehler auf iPhone und iPad

Seit Jahren erreichen uns mit jedem Release einer neuen Apple-Software vor allem zu einem Thema E-Mails: Die Akkulaufzeit ist plötzlich viel schlechter. Ein Problem, das für den Betroffenen sicherlich sehr nervig ist, aber für das es auch keine echte Lösung gibt.

Ab und zu baut Apple aber auch kleine Fehler ein, bei denen wir selbst ein wenig vom Glauben abfallen und uns fragen, wie denn so etwas überhaupt passieren kann. Und genau so einen Fehler scheint es mit iOS 14 wieder zu geben.


Wie uns mittlerweile mehrere Nutzer mit ganz unterschiedlichen Endgeräten mitgeteilt haben, kommt es immer wieder vor, dass Icons auf dem Homescreen in verschiedenen Größen angezeigt werden. Mal ist das Icon einer App ein wenig größer, während andere Icons kleiner dargestellt werden. Wie Apple das schon wieder hinbekommen hat? Keine Ahnung.

Ein echtes Muster lässt sich bei diesem Bug nicht ausmachen – und anscheinend ist er auch in der kürzlich erschienenen iOS 14.2 Beta-Version noch vorhanden. Temporär lösen lässt sich der Bug aktuell nur mit einem Neustart des Geräts.

Anzeige

Kommentare 36 Antworten

  1. Das bug habe ich auch – und noch diese :
    – App Bibliothek stürzt ab Wenn man auf den Ordner Namen klinkt
    – keine Aktualisierung der Widgets
    – Smart Panel ist beim Rotieren leer
    – Widgets gehen nicht auf mein Klick

  2. Ein Apple Store Mitarbeiter hat mir gesagt dass es keine Internen Tester mehr gibt seit iOS12
    Somit werden die groben Bugs erst bei den Entwicklern bzw den Public testern entdeckt.
    Die Qualität der Software ist leider stetig schlechter geworden.
    Schade denn in der Vergangenheit war das ja ein großer Pluspunkt

    1. Nein, bei mir haben die mit den Großbuchstaben normale Größe. Die mit groß anlautendem, aber ansonsten klein geschriebenem Namen sind verkleinert, also einige davon.

  3. Auch aus Entwicklersicht ist iOS 14 Buggy. Ich hab eine reine SwiftUI App mit zwei Buttons in einer Listview und der eine Button fügt einen neuen Eintrag ein. Der ist aber unter 14 und auch 14.2 immer inaktiv, man muss erst den Edit Button tippen um Elemente der Liste umzusortieren oder zu löschen. Dann ist der Add Button aktiv. Das Problem tritt nur bei Buttons mit NacigationLinks auf, ist aber extrem nervig

  4. Es ist wirklich die Frage, wie bei Apple derzeit getestet wird. Mir erscheint es so, dass Apple sich Bugs nur dann anguckt, wenn sie mehrfach (aus unterschiedlichen Quellen) gemeldet wurden. Die Bugs, die ich gemeldet hatte und mit >10 bewertet wurden, sind behoben, alle anderen nicht. Es gibt auch weiterhin Probleme bei den Rundungen in den Icon-Ordnern. Da springt der Radius gern mal hin und her.

  5. Für mich persönlich ist diese gesamte Update Serie eine Enttäuschung.
    – die Widgets updaten nicht
    – auf dem iPhone sind die Widgets für mich kein wirklicher Mehrwert; bringt meine ganze App-Struktur durcheinander und deshalb werde ich diese auf dem Homescreen nicht nutzen – auf dem iPad is es ok
    – die Platzverschwendung in unteren iPhone Bereich ist eine Katastrophe
    – auf der Watch funktionieren einige Apps nicht mehr wie gewohnt und der Akku wird leer gesaugt. Watch 4 , sowohl bei meiner Frau und bei mir
    – Bluetooth Kontakt zu meinen Powerbeats Pro funktioniert, aber es die Kopfhörer buchen sich manchmal einfach aus

    Könnte noch weiter machen. Für mich einer der schlechtesten Updates die ich bei Apple je erlebt habe. Tim Cook bekleckert sich schon lange nicht mehr mit Ruhm: Navigation an Google verloren, HomePod hat gegen Echo Studio keine Chance, Alexa ist wesentlich smarter als Siri, Apple TV ist eigentlich nur ein Milliarden – Grab, iBooks geht gegen Kindle unter usw. Und als Apple Fan Boy der ersten Stunde habe ich dieses unbedingt ‘haben wollen’ Gefühl immer weniger. Enttäuschend!

  6. @ Fabi: Das ist gar kein Bug. 😉 Die Großen sind alles Apples-eigenen Widgets, die man auch zusammenlegen/ stapeln kann. Überall sieht man zum iOS 14 (was ist neu) den Homescreen mit den verscheiden großen „Apps“.
    Zitat Stern: „Dass es etwa Widgets in verschiedenen Größen gibt, sie sich stapeln lassen und der Inhalt sich anpassen lässt – viele Nutzer werden es nie erfahren.“

      1. Auf dem Auge war ich offensichtlich blind. 😎 Mir sind nur die ganz Großen aufgefallen. – Stimmt wohl, dafür hab ich auch keinen Plan! Ist das denn „nur“ Geätespezifisch? Hab ich auf dem Pad nämlich nicht. Phone hab ich noch ganz in Ruhe gelassen, wegen eventueller Bugs. Kann ich mir auf dem Phone nicht leisten. Besser war das wohl. 😇 Das Akku-Problem habe ich nun schon mindestens seit der 3 Updates. Hatte sehr auf iOS 14 gesetzt, dass das endlich verschwindet. Irrtum. Dafür kann ich auf dem Pad den Pencil u d die Markierungen gar nicht mehr benutzen. 🤨Ja, gemeckert hab ich auch schon. Mail auf dem Pad meldet alle paar Stunden die zuletzt eingegangene Mail als ungelesen. Hoffe sehr, auf baldiges Uodate, wenn die jetzt schon an 14.2 arbeiten.

        1. IPad Pro 2020 und iPhone 11 Pro, keine Probleme mit den Icons. Bei den Mails hab ich das leidige Dilemma, dass zwar eine Anzahl Mails in der Blase stehen, aber die App erst geöffnet werden muss, um die Mails zu laden. Ich hab mit iOS/iPadOS 14 eher Probleme mit dem Exchange-Account. Die Aktualisierung in beide Richtungen für Termine und Aufgaben ist, naja, „sporadisch“. Weiß aber nicht ob‘s an Apple oder doch an MS liegt.

      2. genau, bei mir auf iPad 2017 (9.7 inch) mit 20 App Icons pro Seite variiert die Größe mehrerer Icons deutlich – und zwar völlig willkürlich, wenn ich ein paar Mal hin und her switche – wenn das ein Feature sein soll, bin ich der Bug …
        also Warten auf das nächste Update.

  7. Ich habe mich sehr darauf gefreut, mit den Widgets endlich meinen Kalender auf die Bildfläche zu bringen. Leider sind die Widgets mE völlig unbrauchbar. Warum bekomme ich ab 3 Einträgen nur angezeigt, dass ich 3 Einträge habe? Schade, ich hatte große Hoffnungen. Oder kennt Ihr nen Kalender, der ein schlankes (große von 4 Icons) mit sich bringt und auch Inhalt liefert?

    1. Um ein Widget auf den Homescreen zu bringen, aktiviert ihr den „Jiggle-Modus“, wie Apples Softwarechef Craig Federighi ihn im Zuge der WWDC genannt hat. Dafür führt ihr einen Langdruck auf einer freien Stelle des Homescreens aus und tappt anschließend auf das Plus-Symbol oben links. Schon schiebt sich von unten eine Widget-Übersicht ins Blickfeld, aus der ihr eines auswählen könnt. Wählt ihr ein Widget aus, lässt sich anschließend noch die korrekte Größe wählen. Anschließend tappt ihr auf den Button Widget hinzufügen, schon wandert es auf den Homescreen, wo ihr es jetzt positionieren könnt.

  8. Das Bild ist aber von iPadOS 14 nicht von iOS 14! Bei mir geht seit iOS 14 nicht mehr, das sich der Homebildschirm inklusive Icons mit dem drehen des iPhones mit zur Seite neigt, das ging vorher bei den großen iPhones, scheinbar haben sie die Funktion jetzt für alle iPhones gekillt, falls das nicht hinter irgend eine Einstellung versteckt sein sollte!

  9. Wie gesagt ich habe keine dieser Fehler festgestellt und ich bin Beta Tester der ersten Stunde. Nicht auf dem 7 er und auch nicht auf dem neuen SE. Zu keiner Zeit hatte ich Akku Probleme die einzige App die bis zu Finalen Patch nicht ging war Pokémon das kann man verschmerzen. Das die Widget nichts anzeigen wurde schon mit der Beta 3 behoben. Manchmal denke ich hier wird nur rumgemotzt um irgendwas schreiben zu können

      1. Schön, dass Du Dich gezielt im Ton vergreifst. Warum sollte man, wenn man keine Probleme hat, das nicht schreiben dürfen, sollen?! Warum unterstellst Du Unterstellung? Unterirdische Diskussionskultur pur.

  10. Ich bin der Typ der vor Bugs der ersten Stunde (mal wieder) warnte und der nun (auch nicht neu) mit mehreren Messern von ungläubigen Fanboys im Rücken rumrennt. Danke dafür und viel Spaß mit den Bugs.

    1. So ist es bin sehr zufrieden mit den Updates der 14 Version lief von Anfang an stabil bis auf ein paar Ausrutscher in den ersten Betas. Müssen wohl alles Montagsgeräte sein

  11. Och, ich hab aber auch gar nix an bugs was Ihr alle so beschreibt 😉 ./ iPhoneXR_14.0 (18A373) +— zur Version, das in Klammern kann kurz einer erklären?
    NEIN, keine Schadenfreude: jeder hat bei der teueren Ware das Recht darauf das hier aber auf den ūm alles sitzt – da bin ich auch Spießer (is doch Kacke zu klein oder zu große Dinger da – sollen sich mal ein Bsp nehmen bei den Stichnähten von Lederbezügen bei Mercedes oder Bugatti 😉

  12. Desweiteren: Größere Apps sind meist ohne Hintergrund ( wetter, kalender einfarbig grau)

    Ich denke mit zunehmender größe des Unternehmens, der anwendungen und größeren teams ist es für ein solches Unternehmen schwer den Qualitätsstandard zu halten.
    Zudem: Steve Jobs fehlt.

  13. Gilt auch für Widgets. Man kann statt eines Neustarts auch den Homescreen bearbeiten und die kleinen Element an einer Ecke wieder in die ursprüngliche Größe ziehen.

  14. Wir haben bei unseren diversen iPhones festgestellt, dass trotz leiser Einstellung der Töne der erste Ton seeehr laut ist und erst danach wieder die korrekte Lautstärke vorhanden ist… ist echt nervig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de