IKEA Kadrilj und Fyrtur: Rollo-Steuerung jetzt per Alexa möglich

HomeKit fehlt immer noch

Die smarten IKEA-Rollos sind jetzt seit ein paar Monaten erhältlich. Zum Start konnte man die Rollos aber nur über die beigelegte Fernbedienung oder über die IKEA-App steuern. Der Support für HomeKit ist immer noch fehlend, das entsprechende Update soll aber noch dieses Jahr erscheinen.

Immerhin: Ab sofort könnt ihr die IKEA-Rollos via Alexa steuern. Dazu müsst ihr den Skill „IKEA Home smart“ installieren. Mit diesem Skill kann man nicht nur TRÅDFRI-Lampen, sondern eben auch die beiden Rollovarianten Kadrilj und Fyrtur steuern.

  • Alexa, öffne die Rollos im Schlafzimmer.
  • Alexa, fahre die Rollos um 40 % herunter.
  • Alexa, öffne die Rollos zur Hälfte.

Des Weiteren könnt ihr auch Routinen anlegen. Die Routine „Gute Nacht“ kann zum Beispiel alle Lichter ausschalten, die Heizung regulieren und die Rollos herunterfahren.

Das lichtdurchlässige Rollo Kadrilj startet bei 109 Euro, das Verdunklungsrollo Fyrtur bei 129 Euro. Es sind verschiedene Größen verfügbar, allerdings nicht alle Varianten online erhältlich. Auch die Lagerbestände in den Filialen sind nicht immer rosig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de