I’m Ping Pong King: Dieses neue Spiel ist wunderschön & schwer

Ich bin mir sicher, dass ihr in dieser Woche kein neues Spiel im App Store entdeckt, das so schön gestaltet ist wie I’m Ping Pong King.

Im Ping Pong King

Als alter Tischtennis-Spieler war ich sehr gespannt, was das neue I’m Ping Pong King (App Store-Link) auf dem Kasten hat. Immerhin zählt es zu Apples neuen Lieblingsspielen und kann noch dazu kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden. Besonders begeistert hat mich allerdings die Grafik: Auf der einen Seite ist sie absolut einfach gehalten, auf der anderen Seite punktet I’m Ping Pong King durch viele witzige Details.


Im Mittelpunkt stehen eigentlich immer gleich aussehende Strichmännchen, die mit ihren langen Beinen und Armen zu echten Maschinen an der Tischtennis-Platte werden. Zum Teil sieht es einfach nur witzig aus, wie sie ihre Gliedmaßen verrenken, nur um dann einen phänomenalen Schlag auf den Tisch zu bringen.

I’m Ping Pong King ist ein reines Arcade-Spiel

Die Steuerung ist trotzdem mehr als einfach gestaltet und schnell wird klar, das I’m Ping Pong King natürlich keine Tischtennis-Simulation ist, wie wir es beispielsweise von Table Tennis Touch kennen. Viel mehr ist I’m Ping Pong King ein kurzweiliges Arcade-Spiel, in dem man immer zum richtigen Zeitpunkt auf die linke oder rechte Hälfte des Bildschirms drücken muss.

Man bekommt keine wirkliche Kontrolle über den Schlag, aufgrund der Soundeffekte und der hohen Geschwindigkeit entsteht aber trotzdem das Gefühl, man würde tatsächlich ein echtes Tischtennis-Match bestreiten.

Insgesamt gibt es in I’m Ping Pong King zehn Gegner, gegen die man nacheinander antritt. Natürlich gibt es einen immer höheren Schwierigkeitsgrad, allerdings werden die Spiele auch immer länger. Während anfangs noch drei Punkte für den Sieg reichen, sind es am Ende elf Zähler. Und das macht die Sache definitiv nicht einfacher.

I’m Ping Pong King ist alleine aufgrund der Aufmachung einen Blick wert. Das Spiel ist wirklich fantastisch gestaltet. Gleichzeitig finanziert es sich über einen kleinen Werbebanner, der am unteren Bildschirmrand während des Duells aber kaum auffällt. Zudem lässt sich die Werbung für einen fairen Betrag von 2,29 Euro dauerhaft deaktivieren.

‎I'm Ping Pong King :)
‎I'm Ping Pong King :)
Entwickler: Orangenose Studios
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Hmm, also schwer fand ich das jetzt nicht. Ich habe auf Anhieb alle zehn Gegner besiegt und auch am Ende waren nur jeweils fünf Punkte zum Sieg nötig. Wenn ich nochmal spielen will, kommt nur noch der letzte Gegner.
    Oder habe ich was verpasst? ?

  2. Ich bin im Grunde auch durchmarschiert. Auch durch den Orangenose-Modus.
    Aber…an welcher Stelle brauchte man 11 Zähler? Ich hab immer nur 5 gebraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de