Instacam: Kostenlose Retro-Foto-App mit vielen Live-Filtern

Wir machen weiter mit den positiven Meldungen, schließlich blicken wir nach vorne. Auch heute gibt es tolle Angebote, so zum Beispiel die derzeit gratis ladbare App Instacam.

Ich selbst bin ja ein großer Fan von Retro-Fotografie auf dem iPhone, und knipse sehr häufig mit dem Klassiker Hipstamatic oder auch der Polaroid-App ShakeItPhoto. Mit Instacam (App Store-Link) – nicht zu verwechseln mit der Foto-Sharing-App Instagram – kann nun eine ähnliche Applikation für iPhone und iPod Touch derzeit kostenlos geladen werden, und das dank kleiner 3,2 MB auch on-the-go.


Instacam macht es möglich, bis zu 19 verschiedene Fotofilter samt passendem Retro-Rahmen direkt und live in der Kamera-Ansicht anzuwenden. Zum Switchen zwischen einzelnen Filtern dauert es nur wenige Millisekunden, auch die Auslösung und Speicherung der geschossenen Bilder erfolgt schnell. Fotos können entweder direkt aus der Kamera (Front- und Rückseite) aufgenommen, oder auch aus der Camera Roll geladen und mit den Effekten versehen werden.

Die fertigen Fotos stehen mit einer maximalen Auflösung von 2048×2048 Pixel in der Camera Roll bereit. Sollte man vorhaben, aus der App heraus eigene Bilder bei Instagram hochladen zu wollen, beschränkt sich die Größe der Werke auf 612×612 Pixel. Auch ein Verschicken per Mail sowie eine Sharing-Funktion für Facebook oder Twitter ist vorhanden.

Instacam verfügt neben den 19 Filtern und Rahmen auch über die Möglichkeit, die Funktion Tap-to-focus sowie den Fotoblitz einzusetzen (sofern auf dem Gerät vorhanden). Wer also am heutigen Tag noch ein wenig Ablenkung in Form von Fotografie sucht, sollte nicht lange zögern und Instacam herunterladen. Wie lange dieses Gratis-Angebot noch gilt, können wir nämlich leider nicht sagen.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

      1. Nein, blöde Korrektur. Das letzte Wort ist Photosynth. Photosynth ist kostenlos, aber ich finde DerManDar noch einfacher zu bedienen.

      2. also photosynth is auf jedenfall ne colle bedienung aber qualitativ nicht das wonach ich suche, aber lustig, werde es drauflassen, danke für den tipp.

    1. Die beste ist meiner Meinung nach „AutoStitch Panorama“, dauert aber etwas mit dem Rendering, wenn man gute Bilder haben will. Und sie kann nur nachträglich die Bilder zusammenfügen, nicht direkt aus der Kamera heraus – hat aber bei weitem die besten Ergebnisse. Wenns schnell gehen soll, reicht auch „Pano“, die bietet eine gute Zwischenlösung zwischen Schnelligkeit und Bildergebnissen.

      1. ok, ich habe panorama free ausprobiert, und die übergänge der bilder waren sehr verschwommen und stimmten nicht wirklich übereinander, autostitch kann das besser? glätet er die übergänge?

        1. Habe mir gerade AutoStitch geladen. Ich finde, die Übergänge gut, aber eine ganze 360 Grad Ansicht von meinem Wohnzimmer habe ich damit nicht hingekriegt…

          1. Ah! Sehr cool. Werde mal meinen neuen AutoStitch ausführlich ausprobieren müssen.
            Der DerManDar ist für andere Panoramen gut. Da ist man fast bei 360 Grad und kann in einer passablem Qualität aber mit relativ guten Übergängen sehr schnell einen ganzen Raum erfassen. Das ist ok, wenn man das Bild mailen will, um irgendwas mitzuteilen. (Schau, mein Hotelzimmer oder Baustellendokumentation).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de