iOS 11: iCloud-Fotomediathek lädt Bilder und Videos über das mobile Netz

Aufgepasst nach der Installation von iOS 11. iPhone und iPad laden jetzt auch Fotos über das Mobilfunknetz in die iCloud.

iCloud Fotos Mobile Daten

Habt ihr euch in den vergangenen Wochen über einen erhöhten Datenverbrauch gewundert? Wenn ihr viele Fotos geknipst und einige Videos aufgenommen hat, könnte die Erklärung nicht mehr weit entfernt sein. Wie sich tief versteckt in den Einstellungen zeigt, synchronisiert Apple die Inhalte der iCloud-Fotomediathek neuerdings auch über das mobile Netz. Wir zeigen euch, wie ihr diese Einstellung wieder deaktiviert.


Wann genau Fotos vom iPhone oder iPad in die Cloud geladen und aus der Cloud abgerufen wurden, hat Apple bisher genau definiert. Der im Hintergrund laufende Prozess wurde nur dann in Gang gesetzt, wenn iPhone oder iPad mit einem WLAN sowie einem Ladekabel verbunden waren.

iCloud-Fotomediathek kann auch den Akku belasten

Das hat sich nun geändert: Mit iOS 11 lädt Apple die Daten auch über das mobile Netz. Die dazugehörigen Optionen findet ihr in den iOS-Einstellungen im Bereich Fotos. Dort könnt ihr die mobilen Daten komplett deaktivieren. Den Schalter „unbegrenzte Updates“ solltet ihr aber wohl auf jeden Fall deaktivieren, ansonsten gebt ihr Apple einen Freifahrtschein. Spätestens beim nächsten 4K-Video, das über das mobile Netz geladen wird, hat es sich dann wohl mit eurem monatlichen Datenvolumen erledigt, solltet ihr eine entsprechende Begrenzung in eurem Tarif haben.

Außerdem ist es für die Aktualisierung der iCloud-Fotomediathek nicht mehr zwingend erforderlich, das iPhone oder iPad mit einem Ladegerät zu verbinden. Das geht natürlich zu Lasten des Akkus, bei größeren Aktualisierungen fragt Apple aber innerhalb der Fotos-App nach, ob die Synchronisierung auch ohne Ladegerät fortgesetzt werden soll.

Anzeige

Kommentare 21 Antworten

  1. „tief versteckt in den Einstellungen“? Die Einstellungen finden sich nicht nur unter „ Einstellungen -> Fotos“, sondern auch unter „Einstellungen -> Mobile Daten“. Also da, wo es auch hingehört.

    1. Das ist mal wieder einer der etwas liebloser dahingerotzten Artikel. Abgesehen von der reisserischen Behauptung „tief in den Einstellungen versteckt“ (was für ein grandioser Blödsinn, wie schon von Anderen hier beschrieben), werden hier auch falsche Behauptungen wie Selbstverständlichkeiten verbreitet („im WLAN und mit Ladekabel verbunden“). Das ist natürlich quatsch, es ging auch unter IOS10 schon ohne Ladekabel.
      Und dann dieser Spruch „bisher von Apple genau definiert“; und jetzt? Ist es ebenfalls genau von Apple definiert. Jetzt eben auch via Mobilfunk, wenn du diese Option so wählst (oder belässt). Es gibt offenbar genug Anwender, die keinen „Geiz-ist-geil“-Tarif nutzen und die vollen Sync-Optionen wollen. Und alle Anderen können es ja leicht abschalten.

      Ich finde es richtig, dieses Thema hier anzusprechen, um die User über diesen Umstand zu informieren. Aber ich wünschte, das würde professioneller gemacht werden, eher so, wie es gute Journalisten tun würden. Immerhin lesen auch die Partner hier mit (Affiliates, bezahlte aber verdeckte Produktwerber, u.s.w.)

      und ja, ich weiß, jetzt kommen wieder alle appgefahren-Fanboys hervor und werfen sich schützend vor die Schreiberlinge, weil sie nicht verstehen, wie sie hier teilweise verarscht werden. Euch sage ich; legt euch wieder hin, eure Meinung interessiert mich nicht…

      1. Dem Blogkritiker ein Mimimi, Mimimi, dem Blogkritiker ein Mimimi, Mimimi, Mimimiiiiiiiiiiiiiiii!

        Kritik ist durchaus angebracht, aber daran, dass Apple das einfach stillschweigend aktiviert und nicht nach dem Upgrade auf die neue Version und der Einführung dieser Option dies direkt anzeigt bzw. einstellen lässt.

        Wie Appgefahren dass dann blumig umschreibt ist allein deren Bier.
        Verstehe daher die Aufregung nicht – und nein, ich lege mich nicht wieder hin 😉

      2. „Die dazugehörigen Optionen findet ihr in den iOS-Einstellungen im Bereich Fotos.“ Eigentlich so auch falsch im Artikel geschrieben. Hier wird nur weitergeleitet zu Mobile Daten wo man dann den Schaltet aktivieren bzw. deaktivieren kann.

  2. @MadMax
    Exakt das dachte ich auch. Da habe ich bei der Suche nach anderen Einstellungen doch schon deutlich mehr und tiefer wühlen müssen. Hier hingegen sind es wenige Klicks und alles ist absolut logisch.

  3. Wobei die Standardeinstellung „aus“ hier besser angebracht wäre. Ich kenne so viele, die keinen ordentlichen Datenplan haben und selbst die, die einen guten haben könnten schon überrascht sein, dass das Volumen deutlich belastet wird.
    Aus meiner Sicht ist das durchaus eine Abfrage beim ersten Öffnen der Foto App wert.

  4. Danke für den Tipp. Habe vor kurzem den Tarif gewechselt und mehr Freivolumen, warum ich jetzt aber plötzlich auch so viel mehr verbrauche, war mir nicht klar….

  5. Was nicht Nerv – sobald ich das ausschalten will.löscht er alle Bilder – was soll so ein Schwachsinnn – jetzt muss ich erst alle Bilder auf meinem Mac ziehen

  6. Was ich mich frage: wenn so vielen anscheinend die Artikel von appgefahren nicht gefallen, wieso liest ihr sie dann weiterhin?
    Ich jedenfalls finde die Info hilfreich und wusste es nicht. Und bevor ich nach der Info auf eigene Faust in den Einstellungen suche, kann ich auch dankbar sein, dass dies in der News genannt wurde! 🙂

    1. Die Info über die automatisch aktivierte Einstellung finde ich durchaus relevant. (Wie den Hinweis auf diesen unsäglichen W-LAN-Assistent, oder wie das hieß, unter iOS 10.) Gleichwohl gibt es in diesem Beitrag auch Angaben, die einfach falsch sind. „Tief versteckt in den Einstellungen“ ist nunmal objektiv nicht so (ist ja was anderes als dass ein User nicht weiß, wo er diese Einstellung findet oder dass es sie überhaupt gibt). Auch, dass bislang (iOS 10) ein Ladekabel angeschlossen sein musste (zusätzlich zum W-LAN) für den Sync mit der iCloud ist einfach nicht korrekt. Warum sollte darauf nicht hingewiesen werden in den Kommentaren? (In welcher Art und welchem Ton das geschieht ist sicherlich nochmal ne andere Frage.)

      Und ob ich einen Artikel hilfreich und gut finde, weiß ich einfach erst, nachdem ich ihn gelesen habe ?

  7. Komisch…. Bei mir war diese Option nach dem Update auf 11 nicht aktiv.
    Es scheint also keineswegs so zu sein, dass das automatisch nach dem Update so sein muss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de