iPad Pro: Sehen so die neuen Modelle aus?

Angelehnt an das iPhone XS

16 Kommentare zu iPad Pro: Sehen so die neuen Modelle aus?

Web

Am 30. Oktober findet die nächste Apple-Keynote statt und es dürfte ziemlich klar sein, was Apple auf dem Event in New York zeigen wird. Neben neuen Mac-Modellen erwarten wir auch mindestens ein neues iPad Pro, immerhin sind schon mehr als 500 Tage seit dem letzten Produkt-Update vergangen.

Wie genau das neue iPad Pro aussehen wird, wissen wir natürlich noch nicht. In den vergangenen Wochen und Monaten gab es aber einige Gerüchte und Vermutungen, die aufgrund der iPhone-Entwicklungen als logisch erscheinen: Der Home Button dürfte genau so wegfallen wie die Ränder am oberen und unteren Rand des Bildschirms. Stattdessen wird Apple auch beim iPad Pro auf Face ID setzen.

Wie gefällt euch das mögliche neue Design?

Während diese Änderungen als ziemlich sicher scheinen, sieht es bei einigen anderen Details noch ganz anders aus. Verabschiedet sich Apple beim iPad Pro tatsächlich vom Lightning-Anschluss und setzt auch USB-C? In einer Woche werden wir es erfahren.

Anhand der vielen Gerüchte hat sich der Designer Viktor Kádár ein paar Gedanken gemacht und eine Renderings erstellt, die das neue iPad Pro zeigen könnten. Die komplette Bildergalerie findet ihr auf dieser Webseite.

Ich finde die Optik schon ziemlich gelungen, aktuell störe ich mich aber an zwei Dingen: Eine so stark herausragende Kamera verbaut Apple hoffentlich nicht, denn so wäre es fast unmöglich, das iPad Pro vernünftig auf den Tisch zu legen, ohne dass es ständig wackelt. Außerdem fände ich statt des Aluminium-Gehäuses eine Rückseite aus Glas wirklich reizvoll, genau wie bei den neuen iPhones, die sich meiner Meinung nach sensationell anfühlen.

Kommentare 16 Antworten

  1. Auch wenn ich weiß, es sehr sehr unwahrscheinlich ist, würde ich mich über eine neue Variante des iPad Mini freuen. Hab zu Hause beide Größen und mein mini kann ein Upgrade gebrauchen

  2. Ich würde gerne mal wissen, wie FaceID bei den neuen iPads funktioniert:
    – Ist es nur vertikal oder horizontal nutzbar?
    – Funktioniert der EINE Sensor auch um 90 Grad gedreht?
    – Wird es vll sogar zwei Sensor Panels geben, so dass man das iPad vertikal und horizontal entsperren kann, ohne Gefahr zu laufen, die Sensoren mit der haltenden Hand zu überdecken?
    – Oder wird es vielleicht sogar einen Sensor direkt hinter dem Display geben, wie es schon so manch ein asiatischer Hersteller angekündigt hat?

    FaceID im iPad ist für mich ein absolutes Kaufargument, nach Jahren der Abstinenz (mein Air ist mit iOS 12 wieder richtig klasse) – dafür muss es aber auch genauso unkompliziert funktionieren, wie im iPhone. Wobei letzteres eben den großen Vorteil hat, dass man es eben immer nur auf eine Weise hält, wenn man es entsperrt.

  3. Die Renders sind nicht so prickelnd. Voll klobig und eckig, denke das pro wird zwar grob so aussehen, aber gut das kann sich auch ein Blinder denken.

    Tatsächlich bevorzuge ich Glas wie beim iPhone. Das ist auch praktischer. Mit nem wireless charging stand kann man dann direkt arbeiten während es wireless lädt. Für Glasbruch gibts Versicherungen, nicht zuletzt Apple Care Plus.

    Bin mehr gespannt ob es vielleicht ein Update für iPod Touch und das Mini gibt, ebenso ob ein neuer Mac Mini kommt und wie die neuen Macs als Angebot dastehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de