iPadOS 13.5.5: Tastatur-Kurzbefehle für Helligkeit in externen Tastaturen

Code in Beta von iPadOS aufgetaucht

Erst kürzlich hatte das Team von 9to5Mac im Code von iOS 13.5.5 Hinweise gefunden, die auf kombinierte Apple Service-Bundles hindeuteten. Nun gibt es auch im iPad-Bereich neue Erkenntnisse, wie in einem Artikel der Kollegen von 9to5Mac zu lesen ist. 

Laut 9to5Mac hat man im Code von iPadOS 13.5.5 entsprechende Hinweise gefunden, mit denen sich per Tastatur-Kurzbefehl die Helligkeit von angeschlossenen externen Tastaturen regeln lässt. Dieses Manko gehörte bisher zu einem der größten Probleme von Apples hauseigenen Tastaturen: Selbige verfügen nicht über Funktionstasten, mit denen sich die Display- oder Tastaturhelligkeit justieren lässt. Nutzer sind bisher darauf angewiesen, dafür die Einstellungen von iPadOS aufzusuchen. Bei 9to5Mac heißt es:


“Wir haben im Code Hinweise gefunden, die darauf hindeuten, dass neue Tastaturkürzel vorhanden sind, um die Helligkeit des iPad-Bildschirms oder sogar die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur zu ändern. Wir konnten diese Verknüpfungen jedoch noch nicht aktivieren, und es ist unklar, ob diese anpassbar sind.”

In der aktuellen iPadOS 13-Version ist es bisher möglich, voreingestellte Tastaturbelegungen für Apple Keyboards in den Einstellungen zu ändern. So kann beispielsweise die Hochstelltaste in einen Escape-Button umgewandelt werden. Möglichkeiten der Helligkeitsregelung sind aber bisher noch nicht vorgesehen. Und auch wenn der Code schon in iPadOS 13.5.5 vorhanden ist, vermutet das 9to5Mac-Team, dass diese Funktion wohlmöglich erst als Feature von iOS 14 präsentiert wird. Spätestens bei der WWDC-Keynote werden wir wohl mehr erfahren. Foto: 9to5Mac.

Kommentare 3 Antworten

    1. Gute Frage, ich wäre bei der Beta auch eher von 13.6 ausgegangen. Denn bisher hat Apple neue iOS Versionen nach dem Schema Major.Minor.Bugfix veröffentlicht, mit gelegentlichen Abweichungen. Ich habe leider auch nichts im Internet gefunden, warum Apple bei 13.5.5 weitermacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de