iPhone 12 soll mit 20 Watt Netzteil ausgeliefert werden

Schnelles Netzteil für alle neuen iPhones

Wer ein neues iPhone auspackt, bekommt neben einem Lightning-Kabel auch das 5 Watt Netzteil dazu. Mit diesem lässt sich das Gerät nur langsam aufladen, greift man zu einem Netzteil mit 18 oder mehr Watt, geht das Aufladen deutlich schneller. Eine Ausnahme gibt es: Das iPhone 11 Pro wird mit einem 18 Watt USB-C-Netzteil ausgeliefert.

Während es schon in den letzten Jahre immer wieder Gerüchte gab, Apple würde dem iPhone ein schnelleres Netzteil beilegen, gibt es jetzt erste Fotos und einen neuen Datenbankeintrag. Zu sehen ist ein Netzteil mit 20 Watt, das zudem in Norwegen und Australien eine Zertifizierung aufweist. Der bekannte Leaker @L0vetodream hat mit dem Tweet „in box“ dies wohl bestätigt.


Während das iPhone 11 mit dem normalen Netzteil daher kommt, ist es beim Pro-Modell ein schnelles Netzteil. Es ist davon auszugehen, dass Apple das neue 20 Watt Netzteil nicht nur dem Pro-iPhone beilegt, sondern der ganzen iPhone-Modellreihe – ab Herbst dann bei Version 12.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

    1. Hier gerne was zum Thema:

      https://www.cnet.com/how-to/6-truths-about-your-phones-battery-life-all-about-overcharging-overheating-fast-charging/

      Deutsch: https://www.focus.de/digital/handy/tipps-fuer-langlebige-akkus-5-wahrheiten-ueber-handyakkus-schnellladen-ist-nicht-schaedlich-hitze-schon_id_11489371.html

      Kurz: Eine schnelle Aufladung schadet dem Akku nicht.

      Lang: „Und das ist der Grund. Schnellladebatterien arbeiten in zwei Phasen. In der ersten Phase wird ein Spannungsstoß an die leere oder fast leere Batterie angelegt. Dadurch erhalten Sie in den ersten 10, 15 oder 30 Minuten diese glühende Ladung von 50 bis 70%. Das liegt daran, dass die Batterien während der ersten Phase des Aufladens eine Ladung schnell aufnehmen können, ohne größere negative Auswirkungen auf ihre langfristige Gesundheit zu haben.

      Wissen Sie, dass das Auffüllen der letzten 20 oder 30% der Batterie genauso lange dauert wie das Aufladen der ersten 70 oder 80%? Dieser letzte Teil ist die zweite Ladephase, in der die Telefonhersteller die Ladegeschwindigkeit verlangsamen und sorgfältig steuern müssen, sonst könnte der Ladevorgang die Batterie tatsächlich beschädigen.“

      1. @Freddy: Danke für die Links. Es ist ein Kompromiss, und zwar ein Kompromiss an die Ungeduldigen, für die alles immer schnell schnell gehen muss.
        Da steht, dass Schnellladen nicht schade, Hitze aber schon. Nun, je schneller geladen wird, desto mehr Wärme entsteht dabei. Wenn ich aus Zeitgründen ausnahmsweise mal mit einem 20 oder 30 Watt-Netzteil lade, wird das iPhone dabei deutlich(!) wärmer als mit dem 5 Watt-Netzteil. Das kann nicht gut für den Akku sein.
        Wenn das iPhone eh über Nacht geladen wird, ist es doch egal ob es 3 oder 5 Stunden dauert und wie lange die Ladung von 80% auf 100% dauert.
        Ich werde weiterhin iPhone und iPad(!) standardmäßig mit dem 5 Watt-Teil laden, außer wenn es wirklich mal schnell gehen muss.

      2. Das ist schlicht falsch und missverständlich vereinfacht.

        Selbstverständlich schadet schnelleres Laden jedem Akku (auch den neueren Varianten, die mit entsprechenden Grenzschichten ausgestattet sind). Es werden mehr Nebenketten gebildet – da führt kein Weg daran vorbei, solange man nicht auf komplett andere Elektroden setzt.

        Die zitierte Ladekurve von Litiumakkus ist absolut nichts neues – das Standard seit dem Einführen der allerersten protected cells im Verbraucherbereich. Es soll ausschließlich die Sicherheit vor lokalen Überladung (und damit auch die Temperatur) in Grenzen halten.

        Dies ist jedoch nur eine einzige von mehreren Quellen des Alterns. Neuere erwähnte Grenzschichten erlauben höhere Spannungen bei der unter Garantie stehenden Anzahl an Ladungen. Damit wird ein Kompromiss eingegangen, dass ein langlebigerer Akku für den Komfort stärker abgenutzt wird.

        1. Zudem bitte zitiert keine Presse, die sich nicht mal mit dem Thema beschäftigt hat, sondern nur Werbungsaussagen kopiert.

          Unis oder Studien wären an der Stelle angebracht. Wie zB ein Institut für Nanotechnologogie:
          youtu.be/9qi03QawZEk

      1. Mag sein, dass es theoretisch, bzw. auf dem Papier nicht so ist. Meiner Erfahrung nach sieht die Praxis aber anders aus. Im Bekanntenkreis sind die Akkus der Smartphones, die oft, bzw. ausschließlich schnell geladen werden, eher platt, als die langsam geladenen, durchweg…!

    2. Ja, ist es. Außerdem ist der Bereich zwischen 30% – 80% schonender.
      Leider gibt es keine Funktion mit der man ein Laden bei 80 % stoppen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de