iPhone 14 und 14 Plus: Einfache Reparatur durch abnehmbare Glasrückseite

Reparaturpreise haben es in sich

Der wohl häufigste Schaden an einem iPhone ist ein zersplitterte Display. Doch auch die Rückseite aus Glas ist empfindlich und kann splittern. Das iPhone 14 und iPhone 14 Plus sind laut Medienberichten mit einer abnehmbaren Glasrückseite ausgestattet, die Reparaturen erleichtert. Damit sind diese iPhone-Modelle die ersten seit dem iPhone 4S, die leicht von der Rückseite des Geräts geöffnet werden können.

Beim iPhone 12 und iPhone 13 musste das Gerät vom Display her geöffnet und die Komponenten demontiert werden, um an die Rückseite des Geräts zu kommen. Beim iPhone 11 und älteren Modellen mit gesprungenem Glas auf der Rückseite tauschen von Apple autorisierte Techniker einfach das gesamte Gerät aus. Die neue Methode für das iPhone 14 und das iPhone 14 Plus wird für Apple weniger teuer und umweltfreundlicher sein. Bleibt abzuwarten, ob das auch auf die Pro-Modelle zutrifft.


Bis zu 668,99 Euro

Während ein Rückglasschaden beim iPhone 14 199 Euro kostet, beim 14 Plus 229 Euro, wird es bei den Pro-Modellen astronomisch. Für das iPhone 14 Pro verlangt Apple 599 Euro, beim iPhone 14 Pro Max werden sogar 668,99 Euro fällig. Wer sich für AppleCare+ entschieden hat, zahlt übrigens nur eine Pauschale von 29 Euro.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Diese Preise sind moralisch garnichtmehr zu erklären. Das ist Abzocke our und Wucher. Gibt es in Deutschland ein Gesetz, das Wucher verbietet? Ich meine ja, da sollte sich doch was machen lassen.

    1. Ja gibt es. Leider muss man vorher beweisen, dass der Anbieter eine Notsituation ausnutzt, was bei Smartphones etwas schwierig ist.

      Juristisch aber möglich das Ganze neu zu definieren – insbesondere nachdem man Right to Repair festgelegt hat und Referenzpreise für freie Werkstätten schafft (die bei Zugang zu Bauteilen natürlich einen Bruchteil der Kosten aufrufen würden).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de