Jetzt offiziell bestätigt: Sonos bringt eigenen Sprachassistenten

Sonos Voice Control ab 1. Juni in den USA

Sprachsteuerung von Smart Home Geräten, das ist dank Google Assistant, Amazon Alexa und auch Apples Siri schon lange kein Problem mehr. Mit diesen drei Sprachassistenten funktioniert auch die grundlegende Steuerung von Sonos-Lautsprechern – für spezielle Funktionen musste man bisher aber stets auf die App zurückgreifen.

Das will Sonos nun mit Sonos Voice Control ändern. Der eigens für die Lautsprecher entwickelte Sprachassistent ist die einfachste Methode, um Musik und das Sonos System mit der Stimme zu steuern und gewährleistet außerdem maximalen Datenschutz.


Gleich vorweg aber eine schlechte Nachricht: Am 1. Juni wird Sonos Voice Control zunächst in den USA folgen. Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr soll dann der Startschuss in Frankreich erfolgen. Wann anderen Länder und wir in Deutschland an der Reihe sind, das wollte Sonos bisher noch nicht verraten.

Datenschutz für Sonos ein besonders wichtiger Punkt

Anders als die Sprachassistenten der großen Online-Riesen will Sonos mit Datenschutz punkten. Alle Sprachbefehle sollen ausschließlich auf dem Gerät verarbeitet werden. Zudem verspricht Sonos: Es werden keine Sprachaufnahmen oder Kopien in die Cloud übermittelt oder gespeichert und sie können nicht von anderen Personen mitgehört oder gelesen werden.

Zudem hat sich Sonos einige interessante Details einfallen lassen. So will man auf unnötige Signale und Antworten verzichten, damit die gewünschte Wiedergabe so schnell wie möglich starten kann. Außerdem sollen Folge-Befehle nach dem ersten „Hey Sonos“ auch ohne das Aktivierungswort funktionieren.

Hier eine Liste der englischen Befehle, die Sonos bereits mit uns geteilt hat:

  • Hey Sonos, play something I like.
  • Hey Sonos, play SOLARSYSTYM on Sonos Radio.
  • Hey Sonos, play Apple Music 1 radio.
  • Hey Sonos, what’s playing?
  • Hey Sonos, louder… Louder.
  • Hey Sonos, play a little quieter.
  • Hey Sonos, fast forward.
  • Hey Sonos, skip.
  • Hey Sonos, play… Volume up.
  • Hey Sonos, group the living room and dining room.
  • Hey Sonos, play here instead.
  • Hey Sonos, what’s my battery level?
  • Hey Sonos, turn the TV on.
  • Hey Sonos, play Brittany Howard very quietly.
  • Hey Sonos, stop playing in the kitchen and play in the living room instead.
  • Hey Sonos, volume up in the bedroom only.

Zum Start wird Sonos Voice Control mit Sonos Radio, Amazon Music, Apple Music, Deezer und Pandora kompatibel sein. Eine klasse Sache, wie ich finde – hoffentlich kommen wir auch bald in den Genuss dieser neuen Funktion.

‎Sonos
‎Sonos
Entwickler: Sonos, Inc.
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. – Sonos, macht bitte leiser.

    – Sonos: Ich habe es nicht verstanden. Soll ich im Internet suchen?

    – Nein.

    -Sonos: Ok, hier ist die suche nach Lambrecht Sohnemann.

    🤣

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de