Kuo: Neues MacBook Pro und Air im zweiten Quartal, neues Design für 2021 geplant

Neue Gerüchte vom Star-Analyst

Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat neue Erkenntnisse geteilt, die MacRumors vorliegen. Gerne möchten wir euch die neusten Details weiterreichen, wobei man stets sagen muss, dass diese Informationen mit Vorsicht zu genießen sind.

Auf dem März-Event, das ja wie im gewohnten Umfang nicht stattfinden soll, wird Apple neue MacBooks vorstellen. Laut Kuo soll Apple den Start der neuen MacBook Pro- und MacBook Air-Modelle mit neuer Tastatur im zweiten Quartal 2020 planen. Zur Displaygröße hat Kuo keine Angaben gemacht, es ist aber davon auszugehen, dass ein 13″/14″ MacBook Pro kommen wird. Also ein kleiner Bruder für das neue 16″ MacBook Pro.


Der Analyst geht davon aus, dass sich die Lieferprobleme bezüglich der Corona-Pandemie ab Ende März verbessern werden und somit die Massenproduktion starten kann. Wenn die Aussagen stimmen, werden bis Ende 2020 alle MacBooks mit der neuen Tastatur mit Scheren-Mechanismus ausgestattet sein.

Apple-Prozessor und neues Design

Gleichzeitig schaut Kuo in die Zukunft. Apple soll zwischen dem vierten Quartal 2020 und dem ersten Quartal 2021 neue MacBook-Modelle einführen, die mit eigenen Apple-Prozessoren ausgestattet sein sollen. Klar wird nicht, ob es sich um die Pro- oder Air-Modelle handelt, ebenso gibt es keine weiteren Einzelheiten. Apple könnte sich so vom Prozessor-Lieferant Intel trennen, der gelegentlich für Verzögerungen gesorgt hat.

Des Weiteren sollen Mitte 2021 neue MacBooks mit einem “völlig neuen Design” eingeführt werden. Leider teilt Kuo hier keine weiteren Details. Die letzte große Umgestaltung des MacBook Pro erfolgt im Oktober 2016, während das MacBook Air im Oktober 2018 ein Redesign erhalten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de