Kuvva: Künstlerisch wertvolle Wallpaper-App auch auf dem iPhone nutzen

Schon in der Vergangenheit haben wir euch über die wirklich tolle Möglichkeit informiert, regelmäßig mit Wallpapern junger Künstler auf dem Mac versorgt zu werden.

Das Portal Kuvva, eine hochwertige und sehr aktuelle Sammlung von Hintergrundbildern, gibt es seit dem 13. Oktober dieses Jahres auch für das iPhone und den iPod Touch. Unser Nutzer Jesper B. hat uns freundlicherweise auf diese App hingewiesen – vielen Dank dafür. Im Gegensatz zur kostenlosen Mac-App muss für die iOS-Anwendung (App Store-Link) seit gestern Abend 1,79 Euro bezahlt werden – vor der Preiserhöhung durch Apple kostete das Programm 1,59 Euro. Immerhin ist der Speicherplatzbedarf von Kuvva auf euren iDevices sehr schlank gehalten: Nur 7 MB ist der Download groß, und sollte daher auch von unterwegs kein Problem darstellen.


In der schon seit längerer Zeit verfügbaren Mac-App von Kuvva (App Store-Link) bekommt der Nutzer jede Woche einen neuen Satz an Hintergrundbildern für den Mac geliefert, die dann im Wechsel auf dem Desktop zu sehen sind. Die Werke stammen von Grafikdesignern, Fotografen oder anderen Künstlern und sind zumeist sehr individuell und ansprechend.

In der iOS-App verhält es sich etwas anders, da es durch das geschlossene Betriebssystem nicht möglich ist, dass Drittanbieter-Apps eigenständig Hintergrundbilder ändern können. Somit bekommt der Nutzer eine große Auswahl an Wallpapern, die dann auf das iDevice heruntergeladen und selbst als Sperrbildschirm- oder Homescreen-Bild eingesetzt werden können.

Neben dem Hauptmenü, in dem die populärsten Wallpaper angeordnet sind, findet sich auch die obligatorische Kategorie „Featured“, in der der aktuelle Künstler mit seinen Arbeiten im Blickpunkt steht. Auf dieser Seite gibt es neben Herkunft des Kreativen auch oft die Möglichkeit, sich zur Website oder zum Twitter-Account des „Featured Artist“ durchzuklicken. Im Menüpunkt „Explore“ kann man selbst auf Entdeckungsreise gehen, und bekommt zufällig ausgewählte Bilder präsentiert.

Wie schon erwähnt, können die Kuvva-Wallpaper in einer für das jeweilige iDevice passenden Auflösung in der Camera Roll abgespeichert, und von dort aus als Hintergrundbilder aktiviert werden. Auch eine Weiterleitung eines interessanten Bildes per E-Mail, als Nachricht oder ein Teilen bei Facebook ist möglich. User, die parallel auch schon die Mac-App von Kuvva nutzen, können ihr Konto verknüpfen und somit Favoriten aus der iOS-App auch auf dem Mac-Schreibtisch ansehen – eine Erstellung eines Accounts ist zur Nutzung der Apps aber auf keinen Fall zwingend erforderlich.

Wer also noch auf der Suche nach wirklich tollen, ungewöhnlichen und sehr interessanten Wallpapern für Mac und iOS ist, sollte unbedingt einen Blick auf Kuvva werfen. Die Entwickler haben die iOS-App auch bereits an das Display des iPhone 5 angepasst, so dass man auch gleich perfekt skalierte Hintergrundbilder für die neuste Geräte-Generation bekommt.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de