Logitech Harmony Hub im Angebot: Alexa, schalte den Fernseher ein

Heute bekommt ihr in den Tagesangeboten von MediaMarkt den Harmony Hub und weitere Fernbedienungen von Logitech zum Sparpreis.

harmony-alexa-pdp

Update am 8. April: Heute bekommt ihr zahlreiche Logitech-Produkte bei MediaMarkt zum Sparpreis, darunter auch den Harmony Hub.


Ich habe seit mehr als einem Jahr die Logitech Harmony Elite im Einsatz und bin eigentlich sehr zufrieden. Die Kombination aus Logitech Harmony 950 und Harmony Hub ist mit einem Preis von normalerweise über 200 Euro aber alles andere ein Schnäppchen. Und auch heute, wo es die Logitech Harmony Elite für 169 Euro als Angebot des Tages gibt, werden einige von euch wohl immer noch schlucken müssen, denn günstig ist diese Fernbedienung definitiv nicht.

  • alle Logitech-Angebote des Tages im Überblick (zum Shop)

Die Technik ist aber sehr wohl interessant – und als Harmony Hub auch einzeln und günstiger zu haben. Die kleine schwarze Box kostet heute nur 59 Euro, bei anderen Internet-Händler wird man mit knapp 80 Euro zur Kasse gebeten. Eigentlich ist der Harmony Hub dazu gedacht, seinen Fernseher und alle anderen Geräte mit dem iPhone oder iPad zu steuern. Aber ganz ehrlich: Das iOS-Gerät entsperren, die App öffnen, auf die Verbindung warten und dann das Programm wechseln, umständlicher geht es kaum.

Mit dem Harmony Hub kann man allerdings auch einen Alexa-Skill aktivieren, der die ganze Geschichte dann wieder richtig spannend macht. Denn den Fernseher per Sprache zu steuern, ist schon eine ziemlich coole Angelegenheit.

Logitech Harmony Hub

In meinem Haushalt funktioniert das richtig klasse: Dank der offenen Küche können wir beim Kochen problemlos das Geschehen auf dem Bildschirm verfolgen oder nutzen den Fernseher einfach nur zur Hintergrundbeschallung. Dank Harmony Hub und einem Echo Dot können wir nun problemlos per Sprachbefehl den Sender wechseln, die Lautstärke verstellen, die Wiedergabe pausieren oder den Fernseher komplett anhalten – und das alle, ohne während des Kochens die Fernbedienung mit schmutzigen Fingern anfassen zu müssen.

Natürlich ist das nur eine von vielen Sachen, die man mit dem Harmony Hub abstellen kann. Etwas schade ist nur die Tatsache, dass man bei den Befehlen den Skill-Namen aktuell noch anhängen, also „…mit Harmony“ sagen muss.

Anzeige

Kommentare 24 Antworten

  1. An sich liebäugliche ich schon lange an einer neuen Harmony, aber das nogo sind die fehlenden Zifferntasten (HW). Das erinnert mich ein wenig an die Amazon Prime Video App am Apple TV, die kein DD kann.
    Scheint irgendwie die Regel zu werden, dass wesentlich Funktionen gestrichen werden oder später kommen.
    Bevor jemand fragt warum Zifferntasten so wichtig sind: Bei unserer VU+ kann man damit definiert spulen (+-10, +-30 etc. – wichtig für die Werbung) und oft benutzte Sender direkt anwählen hat auch was.
    Alles auf das Display legen ist einfach umständlich.

    Trotzdem Danke für den Tipp! Zumindest hat dieser mich mal wieder dazu bewegt durch die Harmony-Palette zu gehen.

    1. Du hast damit völlig recht. Auch ich möchte einen 10er-block an der fernbedienung.

      Mit der „kleinen“ Harmony Companion (mit Hue/licht-schaltern) oder der „kleineren“ smart home control-fernbedienung hat man die 10er-tastatur dabei. Ich habe die Companion incl. Hub und bin sehr zufrieden damit.
      ??

    2. Man kann jede Taste individuell und auch doppelt belegen. Wenn man will, kann man selbst die Lautstärketasten zum Vor- und Zurückspulen nutzen. Muss man halt alles in der Software definieren – aber man kann es auch.
      Also ich will keine Zifferntasten zurück, weil ich Hardwaretasten nur für wirklich häufig genutzte Funktionen haben will. Und dank der in die Harmony programmierbare Senderliste nutze ich die Zifferntasten nur noch für den Teletext – also gar nicht.
      Letztendlich ist die Harmony eine Universalfernbedienung und wird nie jede Fernbedinung zu 100% im Layout abbilden können.

      1. Die Nachfrage spricht für sich. Viele Menschen benötigen die Zahlentasten wohl nicht. Für uns sind sie essentiell. Durch das gezielte Spulen benötigen wir diese quasi immer. Wäre schön wenn Logitech beide Kunden bedienen könnte.
        Die von MauCreek erwähnte Alternative ist für uns definitiv interessanter, obgleich die Tasten ohne Display für uns dann zu wenig. Und schade ist, dass die Smarthome Tasten nicht frei programmierbar sind. Ansonsten definitiv eine Überlegung wert.

        1. Also ich kann mir die Ziffern einblenden lassen wenn ich sie brauch. Zum Beispiel wenn ich den Teletext konsultiere, dann wisch ich 2 mal von rechts nach links und mir werden Zahlen angezeigt das einzige was halt doof ist, durch den Touch geht kein Blindflug

          1. Klar anzeigen geht immer. Aber die Tasten, die ich quasi ständig brauche, immer erst anzeigen zu lassen, ist für mich nicht akzeptabel.
            Hätte echt Interesse, aber das ist eben ein nogo.

  2. „Etwas schade ist nur die Tatsache, dass man bei den Befehlen den Skill-Namen aktuell noch anhängen, also „…mit Harmony“ sagen muss.“

    Das ist mit Yonomi zu eliminieren 😉

    1. Vollkommen richtig, da Siri ja viel einfacher funktioniert, da viel weniger Funktionen als Alexa, kann man von dem funktionierendem Amazon Müll nur abraten.
      Bleibt bei Apple und seinem funktionsarmen Smart Assistent, Apple weis schon was gut für euch ist. 😉 ^^^

  3. Hatte mir bereits 3 Stunden vor deinem Hinweis Fabian diese Fernbedienung bei Amazon bestellt! Übrigens hoffe ihr konntet alle mit Familie den heiligen Abend mit guter Küche verbringen!

    1. Appgefahren ist ja in dem Sinne kein Schnäppchenblog – schon gar nicht an Weihnachten ?. Da gibt es bessere die wesentlich fixer sind. Schau mal im AppStore da findest Du entsprechende wenn es Dich interessiert.

  4. Die Harmony ist mit dem Hub sehr praktisch und ersetzt bei mir 9 Geräte FB. Alexa Steuerung per Sprache ist zu umständlich und funktioniert nur teilweise.

  5. Ist ja alles lieb und nett aber wie schaut es dann z.B. in einer lauten Werbepause aus? Man will ja schließlich nicht schreien, nur damit Alexa versteht, dass der Ton runtergeregelt werden soll.

    Zur Diskussion mit dem 10er-Block:
    Jeder, der Sky nutzt, benötigt diesen zwangsläufig für die verkackte PIN. Kann man auch als Sequenz lösen, funktioniert aber leider nicht immer. Bei meiner Harmony One+ (der Oldtimer unter den Harmonys) und dem Sky+ Pro Receiver aber leider nicht umzusetzen. Teils werden Befehle dann doppelt genommen, teils gar nicht erkannt (je nach Einstellungen, die man auswählt). Daher ist der 10er-Block essenziell.

  6. Wenn Vodafone nur endlich mal die Gigabox-Api freieben würde, wäre das super.
    Aber diese ? Box lässt sich als einzige nicht steuern ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de