Marshall Mid ANC: OnEar-Bluetooth-Kopfhörer mit ANC-Funktion und 20 Stunden Spielzeit

Der Audio-Experte Marshall hat mit dem Marshall Mid ANC nun auch einen eigenen Kopfhörer mit integrierter aktiver Geräuschunterdrückung im Angebot.

Marshall Mid ANC 1

In meiner Vergangenheit bei appgefahren habe ich bereits so einige Kopfhörer unter die Lupe genommen, darunter auch solche mit Bluetooth-Konnektivität. Wenn dazu dann aber auch noch eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC) als Funktion hinzukommt, lichtet sich das Feld schnell. Der renommierte Audio-Hersteller Marshall, der Musikern vor allem für seine kraftvollen Verstärker ein Begriff sein sollte, mischt auch seit einiger Zeit im mobilen Bereich mit und bietet einige Bluetooth-Lautsprecher und Kopfhörer an. 

Eines dieser letztgenannten Exemplare ist der neue Marshall Mid ANC, seines Zeichens auch das allererste Kopfhörer-Modell des Herstellers, das über eine aktive Geräuschunterdrückung verfügt. Erhältlich ist das in komplett schwarzer Farbe und mit Nappa-Leder-Struktur versehene Exemplar aktuell zum Preis von 269 Euro auf der Marshall-Website oder auch mit kostenlosem Versand inklusive optionaler Prime-Option bei Amazon.

  • Marshall Mid ANC in Schwarz für 269,00 Euro (Amazon-Link)

Wir hatten in den vergangenen Wochen die Gelegenheit, uns den Marshall Mid ANC einmal genauer anzusehen bzw. anzuhören, und wollen euch daher unsere ersten Eindrücke mitteilen. Schon der erste Aha-Effekt stellt sich ein, wenn man den stilvollen OnEar-Kopfhörer aus seiner nicht minder stilvollen Verpackung entfernt: Neben dem mattschwarzen Umkarton gibt es ein im Nappaleder-Look gehaltenes Transportcase, in das der Kopfhörer zusammengefaltet eingelegt ist. Bedingt durch die Tatsache, dass selbiges mit weichem weinroten Samt ausgekleidet ist, ergibt sich gleich ein sehr hochwertiger, absolut schicker Eindruck. Im Lieferumfang inbegriffen ist außerdem ein schwarzes Spiralkabel samt One-Button-Fernbedienung, Mikrofon und vergoldetem Klinkenstecker, sowie ein schwarzes Micro-USB-Ladekabel – und die üblichen kleinen Broschüren und Quick Start-Guides.

Bequemer Sitz – nur nicht für Brillenträger

Marshall Mid ANC 3

Auch die erste Verbindung per Bluetooth ist dank eines multifunktionalen goldenen Buttons am linken Ohrhörer schnell erledigt. Dieser dient auch zum Ein- und Ausschalten, zum Aktivieren des Pairing-Modus, dem Pausieren sowie Abspielen und Skippen von Tracks. Am rechten Ohrhörer kann dann über einen Schieberegler noch zusätzlich die ANC-Funktion aktiviert bzw. deaktiviert werden. Ist der Kopfhörer über das Micro-USB-Kabel voll aufgeladen, lässt sich mit einer Akkuladung bis zu 20 Stunden Musik über Bluetooth und ANC hören, bei ausgeschalteter Geräuschunterdrückung sind es laut Hersteller sogar 30 Stunden. Auf diese Werte bin ich bei meinen Tests nicht ganz heran gekommen, aber sicherlich spielt hier auch die Lautstärke und die Qualität der Bluetooth-Verbindung eine Rolle. 

Hinsichtlich des Tragekomforts und den Qualitäten der aktiven Geräuschunterdrückung bin ich beim Marshall Mid ANC zugegebenermaßen etwas hin- und hergerissen. Zum Einen bietet der Mid ANC einen vergleichsweise festen und stabilen Halt am Kopf, was sich aber gerade bei längeren Musiksessions negativ auf den Ohren bemerkbar macht. Bedingt durch die OnEar- und nicht OverEar-Konstruktion haben es gelegentliche Brillenträgerinnen wie ich dann schwer und kämpfen mit drückenden Brillenbügeln hinter dem Ohr samt späteren Kopfschmerzen. 

OnEar-Bauweise verhindert bessere Geräuschunterdrückung

Mashall Mid ANC 2

Gleichzeitig fragen muss man sich, warum der Hersteller eine ANC-Funktion in einem OnEar-Modell verbaut hat. Durch die kleineren Ohrhörer ist es umso schwieriger, das Ohr generell von externen Geräuschen abzuschirmen – so kann sich die aktive Geräuschunterdrückung leider nicht in dem Umfang entfalten, wie es andere OverEar-Modelle können. Sicher macht sich das Umlegen des kleinen ANC-Schalters am Ohrhörer definitiv bemerkbar, im Vergleich zu meinem Plantronics BackBeat Pro 2, der hier als ANC-Referenz diente, steht der Marshall Mid ANC leider hintenan.

Deutlich punkten kann der OnEar-Kopfhörer allerdings dann wieder bei der generellen Soundqualität. Hier machen sich die verbauten dynamischen 40 mm-Treiber, die laut Hersteller für eine „Balance zwischen Klarheit und der genau richtigen Menge an Bass“ sorgen sollen, bemerkbar. Klar, Marshall kennt sich aus mit gutem Klang – hat man doch schon jahrzehntelange Erfahrung auf diesem Gebiet gesammelt. Tatsächlich ist die Beschreibung des Unternehmens wirklich akkurat: Auch ich hatte große Freude beim Musikhören mit dem Mid ANC, vor allem bedingt durch das lebendige, beizeiten wuchtige Klangbild, das mit toll akzentuierten Höhen und einem merklichen, aber nicht zu aufdringlichen Bass punkten konnte. Hier hat man eindeutig ein Zeichen in Richtung Rock- und Pop-Musik gesetzt, aber auch andere Genres sind mit dem Kopfhörer ein großer Genuss. 

Schade ist abschließend und fazittechnisch nur festzuhalten, dass dieser Kopfhörer nicht in einem OverEar-Design daher kommt: So ließe sich noch mehr aus der verfügbaren aktiven Geräuschunterdrückung herausholen, eventuelle Druckstellen von Brillenträgern am Ohr vermeiden und vielleicht sogar noch eine längere Akkulaufzeit herausholen. Aber wer weiß, vielleicht haben die Produktdesigner von Marshall ja bereits ein entsprechendes Modell in der Pipeline. Auf das dürfte man sehr gespannt sein, denn dann könnte es zu einem echten Konkurrenzprodukt zu den Bluetooth-ANC-Kopfhörern von Bose, Sony, Plantronics und Co. werden.

Marshall Mid ANC Bluetooth On-Ear-Kopfhörer -...
190 Bewertungen
Marshall Mid ANC Bluetooth On-Ear-Kopfhörer -...
  • Aktive Geräuschunterdrückung - Mid A.N.C. ist ein aktiver Noise-Cancelling-Kopfhörer
  • Bluetooth aptX - Bluetooth aptX gibt Ihnen die Freiheit eines kabellosen Kopfhörers

Kommentare 2 Antworten

  1. Mhmmmm hatte die Dinger auf der Messe eine Weile auf und muss sagen trotz On-Ear schwitzt man wie Over-Ear darunter… allerdings war es auch extrem warm dort!
    Klanglich – etwa in der Liga ähnlicher Produkte;
    Dennoch schön, dass Marshall seine Produktphilosophie an die Neuzeit angepasst hat. Macht jede Menge Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de