Neato D8, D9 und D10: Neue Premium-Saugroboter in den Startlöchern

Auf der IFA vorgestellt

Saugroboter liegen stark im Trend: In immer mehr Haushalten kommen die smarten Helfer zum Einsatz und sorgen für Sauberkeit und gepflegte Böden. Auch bei mir kommt aktuell ein Saugroboter sehr zufriedenstellend zum Einsatz, der Roborock S6. Aber die Konkurrenz schläft nicht und stellt neue, leistungsfähige Geräte für noch mehr Komfort und Nutzerfreundlichkeit zur Verfügung. Dazu gehört auch der Hersteller Neato mit seinen drei neuen Premium-Modellen D8, D9 und D10, die nun im Rahmen der IFA 2020 vorgestellt werden.

„Die neuen Saugroboter von Neato besitzen die beste Verarbeitungsqualität und höchste Benutzerfreundlichkeit ihrer Klasse. Und auch sie profitieren von der ersten D-förmigen Bauweise der Branche. Mit der breitesten Bürste und dem größten Staubbehälter auf dem Markt erreichen Neato-Besitzer eine besonders gründliche Reinigung in jeder Ecke und an jeder Kante. […] Die Konfiguration eines Neato war noch nie einfacher. Eine Bluetooth-Verbindung mit dem WLAN-Netzwerk herstellen – den optimierten Sechs-Schritte-Prozess in der neuen App MyNeato durchführen — das ist übrigens der kürzeste Einrichtungsvorgang der Branche — und schon kann’s losgehen!“

So berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung bezüglich den Features der neuen Saugroboter-Modelle aus dem eigenen Haus. Das Flaggschiff-Modell der neuen Reihe ist der Neato D10, der über eine Akkulaufzeit von bis zu 150 Minuten und einen eingebauten True-HEPA-Filter, der bis zu 99,97 Prozent der Allergene mit einer Größe von nur 0,3 Mikrometern erfasst, verfügt. Zudem kommt der D10 mit einer neuesten LIDAR-basierten Technologie namens LaserSmart daher, um Räume perfekt zu erkennen und zuverlässig zu reinigen.


Neato D8 mit extrabreiter Bürste und großem Staubbehälter

Auch der Neato D9 kommt mit einem HEPA-Filter daher, der immerhin noch 99,5 Prozent der Staubpartikel und Allergene erfasst, und zudem über eine Laufzeit von bis zu 120 Minuten sowie der charakteristischen Neato-Technologie LaserSmart verfügt. Damit ist eine Reinigung auch in kompletter Dunkelheit möglich. Der Neato D8 hingegen wird mit dem größten Staubbehälter, einer extrabreiten Bürste sowie ebenfalls mit der neuesten Laser-Technologie LaserSmart ausgeliefert. So soll er eine „noch größere Benutzerfreundlichkeit, eine Laufzeit von bis zu 90 Minuten und eine effektivere Reinigung“ erreichen.

Die neue Saugroboter-Linie von Neato mit den Modellen D10, D9 und D8 wird ab diesem Herbst bei teilnehmenden Händlern in Europa sowie auf der Website von Neato erhältlich sein – dort gibt es jetzt schon eine erste Produktseite. Preise wurden bisher noch nicht kommuniziert, aber ein kleiner Announcement Trailer bei YouTube liefert euch schon mal vorab weitere Eindrücke.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. entschuldigung: wie geht das „Eine Bluetooth-Verbindung mit dem WLAN-Netzwerk herstellen“ – die meinen sicherlich „über die app den roboter für die wlan verbindung konfigurieren, richtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de