Netflix startet in Deutschland durch

76 Kommentare zu Netflix startet in Deutschland durch

Gestern hatten wir schon eine Ankündigung geschrieben, ab sofort ist der Video-on-Demand Service Netflix auch hierzulande verfügbar.

Netflix LogoNetflix ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Maxdome, Watchever, Prime Instant Video und Co. haben große Konkurrenz zu erwarten. Wir haben uns den Dienst schon einmal etwas genauer angesehen und möchten euch die hoffentlich wichtigsten Fragen beantworten.

Preise & Bezahlmöglichkeiten

Ein ausschlaggebender Aspekt zur Nutzung ist sicherlich der Preis. Hier gibt es wie schon angekündigt drei verschiedene Optionen zur Auswahl.

  • 1 Gerät ohne HD-Streaming: 7,99 Euro pro Monat
  • 2 Geräte gleichzeitig nutzen mit HD-Streaming: 8,99 Euro pro Monat
  • 4 Geräte gleichzeitig nutzen mit HD+Ultra-HD-Streaming: 11,99 Euro pro Monat

Schon bei der ersten Registrierung, die nur über die Webseite funktioniert, müsst ihr hinterlegen, wie ihr bezahlen möchtet. Zur Auswahl stehen Kreditkarte, Bankeinzug oder PayPal. Zudem lassen sich verschiedene Profile anlegen, wenn ihr den Account beispielsweise mit Mutter, Vater, Tochter, Sohn, Freund, Freundin teilt. So werden weiterhin personalisiert Vorschläge gemacht, die auf den eigenen Interessen basieren.

Geräte & Plattformen

NetflixNetflix hat sich sehr breit aufgestellt. Ihr könnt eure Lieblingsserien und -filme nicht nur per Webbrowser sehen, sondern auch per Android-, Windows- oder iOS-App, auch ist der Zugriff per Apple TV, PlayStation, Wii, Xbox 360, Xbox One möglich, zudem könnt ihr auf das Angebot auch per Smart-TV (Samsung, LG, Panasonic, Sony, Sharp, Toshiba) zugreifen.

Verfügbarkeiten

Neben dem Preis ist auch die Verfügbarkeit von Serien und Filmen ein tragender Einflussfaktor. Klassiker wie Breaking Bad, How I Met Your Mother, The Big Bang Theory, New Girl, Sherlock und Family Guy sind natürlich am Start, doch es gibt auch deutsche Serien wie Stromberg, Der Tatortreiniger oder Ladykracher, Filme wie Keinohrhasen, OTTO oder Sonnenallee sind ebenfalls verfügbar.

Doch Netflix bietet auch Serien und Filme an, die bei sonst keinem anderen Video-on-Demand Service verfügbar sind. So wird beispielsweise die Eigenproduktion „House of Cards“ verfügbar gemacht. Ebenfalls an Bord sind „From Dusk Till Dawn“ oder auch „Fargo“. Weitere Neuerscheinungen sind Vampire Diaries, Arrow, Hemlock Grove, Grimm, Fringe und einiges mehr.

Bedienbarkeit & Funktionen

Wenn ihr euch erstmals registriert, müsst ihr zum Start mindestens drei Serien auswählen, die auch gefallen. Aufgrund dieser Auswahl erstellt Netflix eine Liste mit Empfehlungen, die auch euren Geschmack treffen könnten. Über die schon angesprochenen Profile können die eigenen Favoriten im Account verwaltet werden, ohne dass die Präferenzen des anderen gestört oder geändert werden.

Die Bedienung ist wirklich kinderleicht und auf den verschiedenen Plattformen etwas unterschiedlich. Über eine große Kachelauswahl können Serien aufgerufen und abgespielt werden. Ihr habt natürlich die Auswahl, welche Staffel und Folge ihr gucken möchtet, auch lassen sich bei einer Vielzahl an Serien der Originalton und Untertitel in verschiedenen Sprachen aktivieren.Netflix Breaking Bad

Zusätzlich bietet Netflix einen KiDS-Bereich an, der passende Inhalte für die jüngere Generation bereitstellt. Wenn im Profil einmal der Haken für „Kind“ gesetzt wurde, werden alle anderen Filme und Serien ausgeblendet, die nur mit einer zuvor festgelgten PIN freigeschaltet werden können.

Genrell bietet Netflix viele Empfehlungen und unterteilt sich zum Beispiel in Kürzlich angesehen, Beliebt auf Netflix, US-Serien, Oscar-prämierte Filme, Deutsche Komödien, Neuerscheinungen und mehr. Natürlich sind auch eine Suche und Filterfunktionen verfügbar. Ein Offline-Modus ist nicht verfügbar.

30 Tage kostenlos testen

Netflix macht auf den ersten Blick einen richtig guten Eindruck, bietet einen Plattform-übergreifenden Zugriff, hat zahlreich namenhafte Serien und Filme im Angebot und wartet mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Netflix lässt sich 30 Tage lang kostenlos testen – ihr könnt so viele Serien sehen wie ihr wollt und alle Funktionen kennenlernen. Aber Achtung: Es ist eine manuell Kündigung nötig, falls das Abonnement nach Ablauf der 30 Tage nicht automatisch verlängert werden soll. In den Kontoeinstellungen lässt sich dies unterbinden.

Wir sind natürlich auch auf eure Meinung gespannt: Gebt ihr Netflix eine Chance? Oder habt ihr schon blind ein Abo abgeschlossen?

Kommentare 76 Antworten

  1. Ich kann und darf also für 9€ zusammen mit meinem Kumpel einen Account teilen?

    Da käme man ja mit der 4er Variante für 3€ weg.

    Da wird nur was von Serien berichtet.
    Für Filme ist der Dienst eher weniger geeignet?

  2. Geil!!! Sherlock Staffel 3 ist verfügbar!!! Fehlt bei Watchever und Maxdome. Ich gebe Netflix 1 Monat die Chance mir zu zeigen, ob es gut ist. Aber ich habe ein gutes Gefühl!

    1. Das Filmangebot kann leider nur durch Einloggen eingesehen werden. Ich habe aber schon angeregt, dass man auch so einen Einblick erhalten sollte.

      Es gibt aber eine ausreichende Menge an Filmen und sogar die Möglichkeit, Filme, die nicht verfügbar sind, als Grundlage für Vorschläge zu benutzen.

    1. Dafür, das man da Unmengen an Kohle versenkt, bekommt man da ziemlich wenig (was mich interessiert). Die haben angeblich jedes Jahr mehr Kohle als Hollywood – und was bekommt man? Mutantenstadl & Co. Tv 60+ na danke

    1. Du entscheidest Dich bei der Anmeldung für eines der 3 Pakete und dann hinterlegst Du Zahlungsdaten. Das Paket ist immer im 1. Monat kostenlos und verlängert sich automatisch kostenpflichtig. Sollte es Dir nicht gefallen kannst Du jeder Zeit hoch- oder runterstufen oder kündigen.

  3. Weiß jemand ob das bei Netflix auch so ist, dass bestimmte Serien nach einer Zeit nicht mehr verfügbar sind? Ich hab mich direkt mal registriert, allein schon wegen Family Guy, SOA, American Horror Story und Walking Dead. Hoffe da kommen noch einige Kracher!!

    1. Ja, kann passieren, wenn zum Beispiel Lizenzen auslaufen. Spreche da leider aus Erfahrung. Manchmal verschwinden Serien oder Filme auch und tauchen kurze Zeit später dann plötzlich wieder auf.

      1. Naja aber man kriegt ja dann bestimmt noch ne Info wenn es denn dann soweit ist. Immer dieses Lizenswirrwarr 😀 Die sollen uns einfach gucken lassen wann und so oft wir wollen 🙂

    1. Ich hoffe mal, Deutsch ist nicht Deine Muttersprache. Bei Fragen zu Netflix logge Dich bitte auf netflix.com ein. Du findest eine Telefonnummer 0800… und einen 6-stelligen Code. Frage die am Besten. Ein ausloggen sollte aber nicht nötig sein, Du kannst den Monat komplett nutzen und am 29. Tag immer noch stornieren, wenn Netflix Dir nicht gefällt.

  4. Hi kann meine Registrierung nicht ab schließen egal welche bezahl Option ich wähle immer sagt er die anfage kann leider zur Zeit nicht bearbeitet werden
    Hat noch einer das Problem oder sind die Server überlastet?

    1. Problem ist bei mir auch vorhanden, habe mit dem Support gechatted (Wartezeit aktuell 10 Minuten) der hat dann für mich ein abo eingetragen (kann man im probemonat im Konto problemlos hin und her wechseln)

  5. – kann ich das Angebot ohne Registrierung nicht sehen? Finde auf der Webseite keine Möglichkeit (oder übersehe ich etwas?)
    – UHD schön und gut. Aber wieviele Angebote gibt es denn da überhaupt schon, daß sich die Mehrkosten rechnen würden (von der Anzahl gleichzeitiger Nutzer mal abgesehen)?
    – Sind alle Serien synchronisiert oder wie bei anderen auch nur bzw. z. T. in der OV oder max mit Untertiteln? Ich hab es nicht so mit Englisch (und die Amerikaner verstehe ich sowieso kaum) und Ut finde ich nur nervig, da ich mich dann kaum auf die Bilder konzentrieren kann.
    – wie ist das Angebot an HBO-Serien (synchronisiert)? Oder Showtime?

    1. 1. Wie ich schon sagte: nein, noch nicht!
      2. Da ich nur HD sehen kann aber ich auch nur ein HD-Abo. Das funktioniert aber sehr gut. Das Bild startet sehr schnell und unscharf und wird sehr schnell HD-scharf. Kein langes Puffern. Und HD ist überall…
      3. Habe bisher nur Sherlock gesehen und eben mal House of Cards angesehen, beides super synchronisiert. Ich denke mal, dass das meiste synchronisiert ist. Und es wird nach dem 1. Monat nicht weniger sondern eher mehr…
      4. Kenne ich jetzt nicht…

    1. Nein, so wie ich das verstanden habe geht das mit einem. Klick sofort. Aber offenbar endet der Zugriff dann direkt, was nicht gut wäre. Sonst scheint es aber einfacher zu sein als bei Maxdome, die ich eh immer mehr hasse!

  6. Sieht sehr aufgeräumt aus, und die Suche und Vorschlagsliste ist auch top. Kündigung geht über das Konto auch problemlos mit Angabe des Ablaufdatums. Filme laden auf unserem LG Smart TV blitzschnell. Macht von allen Anbietern für mich bisher den besten Eindruck.

  7. Also ich muss Sagen App ist gut! Die Idee mit den Figuren für Kids ist Top. ABER insgesamt würde ich auch den ersten Blick sagen nicht unbedingt besser als Watchever! Ob die Auswahl so viel größer ist?! Kommt mir auf den ersten Blick nicht so vor

  8. Netflix in Österreich funktioniert ab heute Mitternacht, Preise sind ident zu Deutschland, Registrierung mit Kreditkarte, 1. Monat ist kostenlos, kann auf dem I Pad und meinem Samsung Smart TV gleichzeitig schauen. Steuerung über die App easy, Super Bildqualität ( HD Abo).

  9. Nicht besser als ATV, Sky Snap, Amazon Prime oder Ähnliche Dienste.
    Viel Hype um Nichts. Mal wieder.
    Außerdem kein Game of Thrones, keine Sopranos, keine echten Blockbuster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de