Neue iPads sollen in der zweiten Mai-Woche erscheinen

Erste Infos zum nächsten iPad mini

Männliche Hand hält das iPad Air vor einem Fenster

Erst wurde rund um den 26. März spekuliert, dann im Anfang April. Mittlerweile ist klar: Wenn Apple nicht für eine große Überraschung sorgt, dann kommen die neuen iPads erst im Mai. Jetzt hat sich Gerüchte-Guru Mark Gurman festgelegt: Die neuen iPad Air und iPad Pro werden in der zweiten Mai-Woche vorgestellt.

„Für diejenigen, die nach einem genaueren Zeitplan suchen: Mir wurde gesagt, dass der Start wahrscheinlich in der Woche des 6. Mai erfolgen wird“, so Gurman in seinem Newsletter. „Ein weiterer Datenpunkt zu diesem Thema: Die Apple Retail Stores bereiten sich darauf vor, im Laufe jener Woche neues Produktmarketingmaterial zu erhalten. Das ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass eine neue Produktveröffentlichung bevorsteht.“


Für iPad Air und iPad Pro ist es das erste Update seit knapp zwei Jahren. Auch die anderen iPad-Modelle warten sehnlichst auf ein Update. Auch hier hat Gurman einige Informationen für uns parat.

„Das Unternehmen arbeitet auch an neuen Versionen des Low-End-iPads und des iPad mini, aber die werden frühestens Ende des Jahres kommen“, schreibt Gurman. „Das neue Low-End-iPad wird wahrscheinlich eine kostenreduzierte Version des Modells der 10. Generation von 2022 sein, während das Update des iPad mini nicht viel mehr als ein Prozessor-Upgrade beinhalten wird.“ Große Innovationen sind also nicht zu erwarten.

AngebotBestseller Nr. 1
Apple 2022 10,9' iPad (Wi-Fi, 64 GB) - Blau (10. Generation)
Apple 2022 10,9" iPad (Wi-Fi, 64 GB) - Blau (10. Generation)
Beeindruckendes 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone; A14 Bionic Chip mit 6 Core CPU und 4 Core GPU
579,00 EUR 419,00 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 2
Apple iPad 9.7 (6. Gen) 32GB Wi-Fi - Space Grau (Generalüberholt)
Apple iPad 9.7 (6. Gen) 32GB Wi-Fi - Space Grau (Generalüberholt)
iPad 2018 32GB WiFi Space Gray No Acc.
192,89 EUR 174,89 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 3
Apple iPad 10.2 32GB Wi-Fi - Space Grau (Generalüberholt)
Apple iPad 10.2 32GB Wi-Fi - Space Grau (Generalüberholt)
Artikel - Paketabmessung - 11,81102361L x 11,7322834526B x 2,1259.842,98H Zoll; Paketgewicht des Artikels -...
277,00 EUR 245,89 EUR Amazon Prime
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Entscheidend wäre für mich, dass das iPad Mini den M1 Prozessor (oder besser) bekommt. Würde es zu gerne ab und zu an meinem Ultrawidescreen nutzen. Dann wäre es für mich das perfekte Gerät.

    1. Wobei ich da eher die Befürchtung hätte, dass der Akku zu schnell leergesoffen wird. Mein 5 Wochen altes Firmen-iPad Pro macht bei mir binnen eines Tages schlapp mit ein bisschen PDF anzeigen. Das kann mein fast 6 Jahre altes iPad Air der zweiten Generation noch besser. Und trauriger Weise kann dann auch nur auf einem Bildschirm der Inhalt angezeigt werden (bzw. auf zwei Displays der selbe Inhalt).

  2. Ja, weitere viele offene Fragen.

    Wird das dann noch etwas in der Kürze der Zeit mit iOS 17.5❓
    Wie sind die Preise ❓
    Wieviele iPads ❓

    Gerade beim Preis wird sich entscheiden, wohin die (P)Reise geht. Ich habe mich mal vorsichtshalber bei Android schlau gemacht… 🫣

    1. Meiner Persönlichen Meinung bzw. auch Erfahrung nach, kann man zwar ohne Probleme ein iPhone durch einen Androiden ersetzen (bsp mit den Nothing Phone 2) aber die Tablets sind irgendwie ein totaler Murks bei Android und das liegt am meisten an den Apps.

      Kommt mir beim iPad hin und wieder mal eine App unter die nicht direkt fürs iPad gemacht wurde. So sind mir damals (ist schon wieder 3 Jahre her) diverse Apps beim Galaxy Tab untergekommen die nicht an die Größe des Tablet angepasst waren und wirklich flüssig lief es auch nicht lange, so dass ich es schlussendlich wieder durch ein iPad ersetzt habe.

    2. Wenn dir Kompatibilität und Performance nicht wichtig sind, dann nimm Android. Kannste zwischendurch immer mal auf Klo und Kaffeepausen nutzen 😅 Hatte beruflich mal nen GalaxyTab bekommen und es war so grausam.

  3. Ein iPad mini mit M1-Chip wäre dringend nötig langsam.

    Allerdings mag ich diese dünnen Ränder bei den neueren iPads nicht, da man immer mit den Händen auf das Display kommt beim Halten.

    Die älteren iPads hatten noch breitere Ränder, was mir besser gefiel.

    Bin ich eigentlich der einzige, den das stört ? 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de