Nokia Health Mate: Unvermeidbares Update kommt alles andere als gut an

Heute Vormittag haben wir es bereits angekündigt, mittlerweile ist das Update der Nokia Health Mate Anwendung im App Store verfügbar.

Nokia Health Mate

Wirklich gut bewertet war Health Mate von Withings nie, der bisherige Schnitt aller im App Store veröffentlichten Versionen liegt bei drei Sternen. Die zur Hardware wie den Body-Körperwaagen gehörende Software hat auch mich nie vom Hocker gehauen, aber aus meiner Sicht war Health Mate stets übersichtlich und hat zumindest bei mir auch immer funktioniert. Das heutige Update begeistert aber weder mich, noch zahlreiche andere Nutzer.

Im App Store gibt es für den neuen Nokia Health Mate (App Store-Link) lediglich eineinhalb Sterne, wohl auch, weil man um dieses erzwungene Update früher oder später nicht herum kommen wird. „Um Gottes Willen! Ich will die alte Version wieder! Wie kann man nur?! War das nötig, sowas komplett neu zu machen und so zu verschandeln? Hoffentlich wird das noch besser“, schreibt einer von zahlreichen unzufriedenen Nutzern in unseren Kommentaren.

„Seit dem Update mit dem neuen Design ist die App leider total unübersichtlich. Ich möchte nicht für jede Information scrollen müssen. Das war vorher besser“, heißt es in einer Rezension im App Store. Eine weitere Klage: „Die ursprüngliche Fassung von Withings war weniger ‚bloated‘. Im Kern ist die Funktionalität zwar noch da, aber die Darstellung aber stark ‚vereinfacht‘. Die Herzfrequenzkurve wird auf dem iPhone gar nicht mehr angezeigt…“

Das ist mein Urteil zum neuen Nokia Health Mate

Meine persönliche Meinung zum Update: Naja. Die gesamte Anwendung ist ziemlich trostlos gestaltet, quasi sämtliche Hintergründe sind weiß und Graphen sind zum Teil schlecht lesbar. Farbliche Akzente fehlen beinahe komplett, es gibt nur noch wenige Farbtupfer. Man könnte fast schon von einem klinisch reinen Design sprechen. Hinzu kommen einige nicht übersetzte Buttons und Überschriften, beispielsweise in der Monats-Ansicht von Gesundheitsdaten, auch einige Abstürze hatte ich in der kurzen Zeit schon zu verzeichnen.

Aber immerhin: Ein kleines Detail gefällt mir tatsächlich besser als vorher. Das Icon der App hat nun wirklich etwas mit Gesundheit zu tun, das zweifarbige Herz finde ich wirklich schick. Letztlich nutzt aber das schönste Icon nichts, wenn die Nutzer mit der eigentlichen App mehr als unzufrieden sind.

Withings Health Mate
Withings Health Mate
Entwickler: Withings
Preis: Kostenlos+

Kommentare 61 Antworten

  1. Bei allem berechtigten Ärger, den ich auch habe, aber das war vorhersehbar. Oder was habt ihr von Nokia erwartet? Sehr schade um Withings.

  2. Keine Abstürze oder Hänger, finde sie trotz allem aufgeräumt. Wünschenswert wäre, das Dashboard gleich beim Start anzuzeigen. Dort kann man sich auch die Herzfrequenzkurve anzeigen lassen.

  3. Da hat sich einer wohl nicht die App genau angeschaut. Bin heute 2,3 km gewalkt. Steht ganz oben, also KEIN Scrollen. Tippe ich darauf erscheint die Herzfrequenz meiner Witting Steel HT. Alles super. Und oben drüber prangt sogar ein „Gute Nacht“. Nette Geste. Ebenso die Tagesschrittzahl. Tippt man drauf kommt die Gesamtdistanz, die verbrannten Kalorien und die Gesamtkalorien. Ebenfalls die Herzfrequenz, auch die Durchschnittszahl der Herzfrequenz, ebenso der Höchstwert und dann noch einmal die Aktivitätsangabe (macht ja auch Sinn, muss man nicht noch einmal extra scrollen). Die neue Gewichtskurve zeigt jetzt sogar den Monatsmittel als Zahl an …. usw.

    Ich verstehe diesen Autor nicht. Ebenso die Kommentare hier. Meckern des Meckern willens….. Oder einfach nur: Wir sind konservativ – vorher war alles besser (was ja typisch für die Mehrheit der Deutschen seit Kaiserzeiten ist).

    Gleichfalls gut finde ich, dass die übertrieben bunte Darstellungen nun endlich Geschichte sind. Wirkt jetzt deutlich moderner.

    Natürlich muss man sich erst einmal an das neue Design gewöhnen. Ich finde es jedenfalls gelungen. Tut mir Leid, liebe Ewiggestrigen.

    1. Wenn Du das hier nicht geschrieben hättest, hätte ich es jetzt getan. Und zwar fast genauso.
      Einzig einige Überlappungen und Übersetzungsfehler, kann man der App noch ankreiden, aber das sind Peanuts.
      Ich fand die Withings-App auch viel zu bunt und unübersichtlich, so wie die App jetzt ist, hat sie endlich einen Informationswert.
      Nachdem das iPad-Update vorhin mich vollends überzeugt hat, gehe ich es jetzt auch auf dem iPhone an.

      Ich denke auch, dass der Autor schlampig getestet hat. Aber Hauptsache draufgehauen. Vermutlich hat Nokia nicht gezahlt oder ein Testgerät zur Verfügung gestellt, denn dann sähe der Artikel nämlich ganz anders aus. Aber man kennt Appgefahren ja, für Objektivität sind viele andere Blogs besser…

    2. Bin auch völlig bei dir. Ich versteh die Kommentare und App Bewertungen auch nicht. Funktioniert alles bestens und das alte Design? Igitt! Wirkt jetzt deutlich aufgeräumter und moderner.

      1. btw. Der Screenshot des Verfassers sagt ja auch schon alles. 74% Muskelmasse 🙂 und 21% Fett? Die restlichen 5% teilen sich Wasser und Knochen? Dürfte Witzig aussehen…

  4. Ach ja. Und sehr gelungen finde ich auch, dass nun wie bei allen Apple-Programmen unten das Dock sich befindet, auf dem man auf alle Bereich schnell Zugriff hat. Deutlich besser als vorher!

  5. Cool auch, dass ebenfalls beim Wecker-Einstellen (ich muss das jeden Tag neu machen) alle anderen gerate angezeigt werden – und wie viel Akku sie noch haben. Super praktisch. War vorher echt versteckt!

  6. Klickt man dann auf ein Gerät werden alle Daten dazu angezeigt; Bei Einstellungen sehe ich Persönliche Displayeinstellungen, Lokalisieren, Update der Wifi-Konfiguration, Diagnosedaten senden, Messen der Fettmasse, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und FAQ sowie nach Updates suchen, welche Softwareversion und wann die letzte Sync war. Was will man mehr. Echt aufgeräumt, schneller Zugriff und einfach übersichtlich und gut zu lesen (Beispiel fürBody Cardio).

  7. Ebenso sofortiger Zugriff auf meine Badges, die Gesamtschrittzahl, die Gesamtentfernung, mein bester Tag, seit wann man dabei ist, Tage mit mehr als 10.000 Schritten, die eigenen Ziele und Partner-App sowie Hinzufügen der Familie.

    Was soll also dieses Negativ-Gequatsche. Wenigstens von Autor hätte ich ein wenig mehr Realitätssinn erwartet. Scheinbar müssen aber Kommentatoren mit aller Gewalt provoziert werden, um Klicks zu generieren.

    Objektivität geht anders!

    1. Leider läßt sich bei mir die Aura Weckzeiten nicht mehr ändern, die Weckzeiten ist ausgegraut. Angeblich hat die App keine Verbindung zum Aura-System. App deinstalliert, dann neu installiert, dann hat es für ca. ne halbe Stunde funktioniert und seit dem wieder ausgegraut.
      Weiterhin werden die Daten mit der Apple Health App nicht mehr synchronisiert.
      Das sind Tatsachen und ich bin nicht der einzige, der diese Probleme hat.

      1. Das ist schade für dich, aber eben nicht allgemeingültig.

        Bei mir funktionierte der Abgleich sofort, nachdem ich die Nokia Health App in Apple Health erneut autorisiert hatte, Daten zu liefern.

          1. Nachtrag: @stahlfabrik @nokia Hi there. Apple Health isn’t available in the current version of our Health Mate app, but we’re working to integrate it soon! (1/2)

    1. Kaum wird hier in eine Richtung gewettert, verliert die Menschheit an Objektivität. Bei mir läuft die App genauso rund und sieht meines Erachtens nach sogar fresher aus. Aber ist ja von Nokia und hier schlecht gemacht. Nee, dann doch nicht. Blöde App!

  8. Bei mir werden zumindest keine meiner Daten der letzten 2 Jahre angezeigt. Wie ich das finde? Ohne Kommentar.
    Ich meine – es ist ja schön das die App wohl beim Ein oder Anden läuft. Ich bin aber doch der Meinung das dies nicht reicht. Egal ob Nokia oder bei sonst wem …

      1. Das schon – nur funktionieren sollte sie halt. Nachdem ich nun neue Werte erfasst habe werden meine alten Daten wieder angezeigt, nur die neu erfassten leider nicht … letzter Eintrag ist da von gestern.
        Wenn ich an einem Beta-Test teilnehmen will – dann freiwillig. Hier werde ich dazu gezwungen.

      2. So ein Unsinn! Es ist Version 3.0.0 bzw. inzwischen 3.0.1 und Nokia hat die alte Withings App – die sicher auch nicht frei von Fehlern war – komplett verpfuscht.

  9. Also schick und übersichtlich finde ich das neue Design nicht, aber es funktioniert! Die iPhone Variante schien immer zu funktionieren, aber die Android Version war bei mir noch nie brauchbar, ständig hing sich die App auf, stürzte ab, ließ sich gar nicht starten. .. von daher bin ich einfach nur glücklich eine Version zu haben die auch tatsächlich nutzbar ist!

  10. Funktioniert sie tatsächlich? Viele berichten, dass die Synchronisation mit Apple Health nicht mehr funktioniert. Bei mir funktioniert das auch nicht mehr.

    1. Bei mir funktioniert die Sync mit Apple Health auch nicht mehr. Habe alles ausprobiert: Neue Autorisierung, Neustart iPhone, nada.
      Schade.
      Ansonsten ist die App – beim zweitem Hinschauen gar nicht so schlecht.

  11. Das neue Design ist nicht per se schlecht, aber momentan werden mir weder Temperatur noch Raumluft die meine Waage misst irgendwo angezeigt. Das ist für mich ein ziemliches Manko und muss dringend nachgereicht werden

    1. Bei mir auch nicht – und das Design ist mir erst mal absolut sowas von egal. Da kann alles noch so toll aussehen und bei 75% der Nutzer mag ich s ja auch funktionieren – beim Rest halt nicht. Und die Lobeshymnen derer bei denen es funktioniert finde ich total übertrieben für eine App die sowas von pre-Beta ist. Sieht toll aus aber geht halt nicht ist keine Option!

  12. Bei mir funktioniert die Übertragung der Wiegeergebnisse nicht mehr und der Körperfettgehalt ist auf einmal auch 10% niedriger… Was machen die da?

    1. Stimme dir zu. Nur jetzt zeigst du mir noch wie du dich mit der Apple Watch wiegst, denn Fettanteil feststellst und den CO2 Wert vom Schlafzimmer trackst.
      Denn das hatte ich bislang völlig problemlos mit der Withings Scale gemacht. Bis der neue Eigentümer die App verbessert hat. Ich muss nun nur noch herausfinden was man damit anfangen kann. Denn das was sie eigentlich machen sollte tut sie nicht richtig, bzw. gar nicht. Aber eventuell ist da ja ein versteckes Spiel eingebaut oder man kann damit Einkaufslisten erstellen.
      Entschuldigt den Sarkasmus.

      1. Mit dieser Waage den Körperfettanteil messen ?. Vielleicht maximal in den Beinen. Da kann man sein Körperfettanteil auch schätzen. Ist genauso aussagekräftig.
        Dann wenigstens eine Waage mit Handstück, diese ist wenigstens etwas genauer.
        Für den CO2 Gehalt nutzt man doch besser Netatmo. Finde ich vom Design im Wohn- und Schlafzimmer doch besser als eine Waage.
        Die gehört für mich ins Badezimmer und da ist mir der CO2 Wert ziemlich …egal.

        Entschuldige meine Ehrlichkeit ?

  13. Das Beste an den neuen Updates ist: Die Pulswellen werden wieder gemessen und sogar in der Body Cardio im Display angezeigt.

    Die neuen Apps finde ich eigentlich gar nicht so übel, sicher wird da noch an der einen oder anderen Stelle gefeilt…

  14. Ne – passt schon. Deine Ehrlichkeit.
    Mich ärgert nur maßlos das ich ein für mich funktionierendes System hatte, das nun dank „verbesserter“ App nicht mehr zufriedenstellend arbeitet.

    1. Sehr verständlich. Würde mich auch sehr ärgern. Verstehe auch nicht, warum die Entwickler keine vernünftige App für ihre Hardware herausbringen können. Ist ja nicht nur bei Nokia/Withings so ?…

  15. Schreibt doch euren Ärger im Appstore in die Bewertung der App. Dort bekommt es Nokia wahrscheinlich mit; hier nicht. Habe auch eine Bewertung abgegeben.

  16. Ihr solltet nicht nur die Bewertung im Store abgeben sondern über die Hilfe der App Tickets aufmachen, damit es direkt beim Support landet.

  17. Leider funktioniert die App auch nach dem Update nicht: Die Messwerttabelle der Blutdruckwerte sind unlesbar weil verschachtelt, die Messwerttabelle lässt sich nicht per Mail versenden, geschweige danach in eine Exel-Tabell einlesen. Das alles funktionierte bei der Whithing App problemlos!
    Bitte stellt die alte Withimghs-Version wieder in den Appstore, mein Withings Blutdruckmessgerät ist sonst unbrauchbar!!

  18. Hier hat nicht zufällig jemand noch die „Withings 2.19.ipa“ auf dem Rechner aus einer App-Sicherung?

    Oder hat jemand eine Idee, wie ich die v2.19 die ich aktuell noch auf meinem 7er habe, als ipa auf den Mac/PC bekomme, um sie dann anschließend auf das 7plus zu installieren?

    Ich finde die aktuelle App einfach nur grausig und vollkommen lieblos, die nicht mehr wirklich einen Anreiz bietet, was zu tun. (Ja, ist auch schon in der Bewertung im App Store geschrieben).
    Da ich das 7er meiner besseren Hälfte vermachen möcht, würde ich die v2.19 durch die Werkseinstellungen ja verlieren.
    Leider synchronisiert iTunes die aktuell auf dem 7er befindlichen Apps nicht mehr.

    Und die 2.19er sollte es schon sein, da die als letzte funktionierende Version auch schon die Pulswerte der Apple Watch unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de