Nothing: Ear 1 erneut im Angebot & Smartphone-Event im Juli

Unsere Eindrücke zu den InEars

Von Nothing und den Nothing Ear 1-Kopfhörern haben wir in der Vergangenheit schon häufiger berichtet. Die True Wireless-InEars entstammen der Feder des Nothing-Unternehmens, das vom OnePlus-Gründer Carl Pei gegründet wurde. Letzterer hat es sich zur Aufgabe gemacht, Apple herauszufordern und will dazu ansprechend designte und innovative Produkte auf den Markt bringen.

Die Nothing Ear 1 sind seit knapp einem Jahr, genauer gesagt seit August 2021, im Handel erhältlich und wurden dank entsprechender Werbung und Vermarktung vorab ordentlich gehypt. Das Design der InEars erinnert ein wenig an Apples AirPods Pro, allerdings gibt es hier auch einen großen Retro-Faktor mit halbtransparentem Design und aufgedruckter Punktschrift von Teenage Engineering aus Schweden, die die Kopfhörer wie frisch aus den 80er Jahren erscheinen lassen.


Die Nothing Ear 1 verfügen über kraftvolle 11,6 mm-Treiber sowie eine aktive Geräuschunterdrückung in zwei Stufen, „Light Mode“ und „Maximum Mode“. Um an der Umgebung aktiv teilzunehmen, kann auch ein Transparent-Modus aktiviert werden. Jeder Ohrhörer wiegt 4,7 Gramm und kommt mit druckentlastenden Öffnungen, einer ergonomischen Bauweise und drei Paaren Liquid Silicone-Ohrstöpsel daher. Verbunden wird der Nothing Ear 1 über Bluetooth 5.2.

Die InEars bieten eine Gesamt-Spielzeit von bis zu 34 Stunden und knapp sechs Stunden mit einer Ladung über das mitgelieferte Transport- und Ladecase. Außerdem ist eine Schnelllade-Option mit an Bord: Nur zehn Minuten Aufladen im Case reichen für eine achtstündige Laufzeit. Das Ladecase kann kabellos geladen werden und ist mit allen Qi-kompatiblen Ladegeräten kompatibel. Eine Gestensteuerung, Equalizer und eine Option zum Auffinden eines Ohrhörers komplettieren die Features des Nothing Ear 1, die auch schweiß- und spritzwassergeschützt sind.

Angebot
Nothing ear (1) – Kabellose Ohrhörer ANC (Active Noise Cancelling) Weiß
2.687 Bewertungen
Nothing ear (1) – Kabellose Ohrhörer ANC (Active Noise Cancelling) Weiß
  • Die Reinheit des Klangs wird dank eines dynamischen 11,6-mm-Treibers erreicht. Darüber hinaus ermöglicht Bluetooth 5.2 eine qualitativ hochwertige...
  • Die aktive Rauschunterdrückung funktioniert mit drei hochauflösenden Mikrofonen, sodass Sie Ihre Musik, Filme und Podcasts beruhigt genießen...

Eigene Eindrücke zum Nothing Ear 1

Auch ich konnte die Nothing Ear 1 bereits in einem kleinen Test einmal genauer unter die Lupe nehmen und war sehr positiv überrascht über die hochwertige Bauweise mit halbtransparentem Ladecase, den sehr gut im Ohr sitzenden Stöpseln und der schnellen Verbindung per Bluetooth. Mein schwarzes Testexemplar ließ sich zudem problemlos über mein Qi-Ladepad auf dem Schreibtisch aufladen und über die Nothing-App (App Store-Link) aus dem App Store weiter personalisieren.

Im Vergleich zu meinen AirPods Pro, die sonst für gewöhnlich in meinen Ohren zum Einsatz kommen, war die integrierte aktive Geräuschunterdrückung (ANC) selbst im „Maximum Mode“ nicht ganz so stark wahrzunehmen wie bei Apples InEars. Auch klanglich stehen sie im direkten Vergleich etwas hintenan, machen aber insgesamt einen sehr guten Eindruck mit einem ausgewogenen Klangbild. Bedenken sollte man hier, dass die Nothing Ear 1 mit einem Kaufpreis von 99 Euro am Markt gestartet und immer wieder auch etwas günstiger zu haben sind. Angesichts dieses Preissegments muss sich der Nothing Ear 1 vielleicht nicht unbedingt mit Apples AirPods Pro messen, aber zeigt in der Kategorie von InEars bis 100 Euro eine absolut gute Klangleistung.

Nothing Phone 1: Event am 12. Juli 2022

Auch aktuell gibt es den Nothing Ear 1 wieder in beiden verfügbaren Farben – Schwarz und Weiß – vergünstigt bei Amazon zu kaufen. Statt des Normalpreises von 99 Euro wird nun lediglich 79,99 Euro für beide Farbvarianten fällig. Solltet ihr also noch auf der Suche nach einem grundsoliden, ansehnlich designten und gut klingenden True Wireless-Modell sein, lohnt ein Blick auf den Nothing Ear 1 auf jeden Fall.

Darüber hinaus hat Nothing noch weitere Informationen im Köcher: Am 12. Juli dieses Jahres um 17 Uhr CET soll es im Rahmen eines Events soweit sein, dann will man das erste eigene Smartphone, das Nothing Phone 1, präsentieren. CEO Carl Pei erklärte schon im Vorfeld, dass man mit der Neuerscheinung nicht weniger als Apple angreifen wolle.

Zunächst hatte Nothing im März dieses Jahres in einem Teaser das Nothing Phone 1 erstmals angekündigt, sich bei Features und Design aber noch sehr zurückgehalten. Nun spricht man zum bevorstehenden Release vom „eigentlichen Beginn der Reise von Nothing“, mit der „Technik wieder Spaß macht“. Die Ankündigung zum Event wird vollmundig mit dem Untertitel „Return to Instinct“ („Rückkehr zum Instinkt“) angepriesen.

Carl Pei sagte schon im März dieses Jahres, man wolle mit dem Nothing Phone 1 die „überzeugendste Alternative zu Apple“ bauen und ein offenes Ökosystem kreieren. Das Smartphone wird auf Android setzen und dabei einen eigenen Launcher unter der Nutzeroberfläche vom eigenen „Nothing OS“ verwenden, als Hardware-Partner ist Qualcomm mit an Bord geholt worden. Mitte Juli werden wir wohl endgültig mehr erfahren, ob Nothing wirklich Apple herausfordern kann oder nicht.

‎ear (1)
‎ear (1)
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich habe mit dem Kopfhörer nur Probleme: wenn ich Fahrrad fahre und eine Erschütterung kommt, stoppt die Wiedergabe, wenn ich vom sofa aufstehe oder mich abrupt bewege, stoppt die Wiedergabe. Keiner meiner 5 Anfragen dazu an den Support wurden beantwortet. Lieber die Apple Variante, da gibt es zumindest Support, wenn etwas ist.

  2. “Letzterer hat es sich zur Aufgabe gemacht, Apple herauszufordern …” Womit denn? Mit schierer Willenskraft? Diese nothing Dinger werden in der Verkaufkategorie ‘andere’ unter ‘andere’ geführt. Mal wieder das typische Gepose eines chinesischen Möchtegern-Steve Jobs.

  3. „Das Design der InEars erinnert ein wenig an Apples AirPods Pro, …“

    Was, in aller welt, erinnert hier an die Apple AirPods pro?
    👀🤷‍♂️

    1. Kann ich auch nicht nachvollziehen.
      Das design ist komplett andern?

      PreisLeistung Top die Nothing Ear.
      @Joerg hast vlt. ein Montags Model erwischt?
      Beim Joggen und im Fitnessstudio 0 Probleme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de