OneFootball: Live-Streams der 1. und 2. Bundesliga per App

Exklusivrechte in Brasilien

Wer hier bei uns in Deutschland alle Spiele der ersten Fußball-Bundesliga verfolgen will, der braucht mindestens zwei Abonnements: Sky Sport und DAZN. Ein ziemlich teurer Spaß, daran besteht kaum ein Zweifel. Auch für mich als Anhänger des VfL Bochum war es in der zweiten Liga noch deutlich entspannter: Da hat Sky ausgereicht.

Für die zweite Bundesliga gibt es aber noch einen anderen Tipp: OneFootball (App Store-Link). Die Fußball-App aus Berlin bietet seit einiger Zeit Live-Streams der zweiten Liga auch über seine App an. In Deutschland kann ein einzelnes Spiel per In-App-Kauf für 3,99 Euro freigeschaltet werden. Um ein Spiel seines Lieblingsclubs zu verfolgen, ein aus meiner Sicht fairer Deal.


In Brasilien streamt OneFootball die erste und zweite Liga kostenlos

Interessant ist die Tatsache, dass OneFootball sich die Exklusiv-Rechte für Bundesliga-Live-Streams in Brasilien gesichert hat und diese dort sogar komplett kostenlos anbietet. Solltet ihr euren nächsten Urlaub also an der Copacabana in Rio de Janeiro verbringen, könnt ihr dort die erste und zweite Bundesliga mit OneFootball kostenlos ansehen – wenn auch ohne deutschen Kommentar.

Nun gibt es sicherlich die eine oder andere Möglichkeit, dem Anbieter OneFootball vorzugaukeln, dass man sich in Brasilien befindet, um einen der Live-Streams kostenlos starten zu können. Technisch möglich wäre das zum Beispiel mit einem VPN-Dienst. Allerdings: In den AGB von OneFootball ist genau das untersagt.

So heißt es dort zum Beispiel: „Du darfst die Nutzungsbeschränkungen nicht umgehen oder versuchen zu umgehen, wie z.B. territoriale Beschränkungen über ein VPN.“ Und weiter: „Sofern du gegen diese Spielregeln verstößt, sind wir berechtigt, dich zu verwarnen, temporär zu sperren oder gegebenenfalls sogar vollständig von der Nutzung der Plattformen auszuschließen.“

‎OneFootball - Fußball News
‎OneFootball - Fußball News
Entwickler: Onefootball GmbH
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Ich persönlich kann jedem nur von sowas abraten. Im Bekanntenkreis gab es letztens einen ähnlichen Fall… der Anruf und der anschließende Besuch der Staatsanwaltschaft war nicht gerade so toll. Also seid lieber vorsichtig mit solch Sachen 😉

    1. So ein blödsinn!!!!! Die länderbeschränkung zu umgehen stellt keinen straftatbestand dar. Wahrscheinlich wurde mit dem VPN irgendetwas illegales genutz? Aber ein im Ausland legales tv Angebot zu sehen ist nicht illegal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de