Per App erstellen: Fotokalender mit eigenen Bildern auf einem Holzbrett

Ihr sucht noch nach einem Weihnachtsgeschenk für Oma? Dann haben die Foto-Experten von Femory möglicherweise das passende Produkt auf Lager.

Kalender clixxie

Ein Kalender ist ohne Zweifel eine praktische Sache. Noch spannender wird es allerdings, wenn man einen Kalender mit eigenen Fotos erstellt. Im App Store gibt es zahlreiche Möglichkeiten und um sich von der breiten Masse abzusetzen, muss man sich schon etwas einfallen lassen. Genau das hat Femory mit dem „Calendar by clixxie“ geschafft. Neben einem herkömmlichen Kalender mit Spiralbindung wird nämlich auch ein Kalender samt Holzbrett und Klemme angeboten.


Der „Wood Board“-Kalender besteht aus einem Holzbrett in „Dark Oak“-Optik, die Kalenderblätter mit den persönlichen Fotos sind aus hochwertigem Leinenpapier im Format DIN A5. Sie werden ganz einfach mit der integrierten Klemme am Brett befestigt und können abgenommen werden, sobald der jeweilige Monat abgelaufen ist. Das Holzbrett selbst kann dank eines kleinen Lochs über der Klemme einfach an der Wand aufgehangen werden.

Optisch macht der Kalender durchaus etwas her. Normalerweise kostet das Produkt samt zwölf Kalender-Seiten und einem Deckblatt 26,90 Euro, zum Start der App gibt es aber einen kleinen Rabatt per Gutschein. Wer am Ende den Gutscheincode „Start 2015“ eingibt (zum Einlösen „Öffnen“ auf der Tastatur antippen), bezahlt nur 15 Euro. Der Gutschein ist noch bis einschließlich Freitag (20. November) gültig. In jedem Fall kommen noch 3,95 Euro Versandkosten dazu, so dass ein einzelner Kalender 18,95 Euro kostet.

App zum Erstellen des Kalenders hat noch Luft nach oben

Während mir die „Hardware“, also der Kalender selbst, sehr gut gefällt, ist aus meiner Sicht bei der App noch Luft nach oben. Das fängt bei einer ganz einfachen Sache an: „Calendar by clixxie“ (App Store-Link) ist lediglich für das iPhone verfügbar. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass viele Nutzer ihren Kalender lieber ganz gemütlich auf dem großen iPad-Bildschirm zusammenstellen würden.

Weiter geht es bei der Bilderauswahl: Um ein Bild aus der Übersicht zu vergrößern, muss man es doppelt antippen. Das ist eine Geste, die man sonst in iOS nirgends findet und die meiner Meinung nach in der Kalender-App auch nicht gut erklärt wird. Ein anderes Problem war dagegen noch kritischer: Sobald Fotos ausgewählt werden, die nicht in voller Auflösung auf dem iPhone gespeichert sind, sondern in der iCloud liegen, hängt sich der Upload ohne erkenntliche Fehlermeldung auf. Beim Absenden meiner Testbestellung musste ich dann noch feststellen, dass der integrierte Facebook-Login nicht funktioniert und man sich aktuell nur per E-Mail-Adresse anmelden kann.

In Sachen Software gibt es bei „Calendar by clixxie“ also noch Luft nach oben. Wer sich durch die Bestellung kämpft, wird aber mit einem tollen Produkt ergänzt, dass sich im Jahr darauf einfach mit neuen Kalender-Blättern erweitern lässt.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. ja, ich glaube sie meinen 3,95€ für den versand kommen noch hinzu.. und 1,50€ wenn man auf rechnung bestellt, was ich bei startups aber verzeihen kann

  2. Gerade 2 Kalender bestellt (einmal mit Holzbrett und einmal normal)!

    Ich konnte mich problemlos mit Facebook einloggen und hatte auch den Fehler nicht (ich nutze jedoch auch keine iCloud)

    Danke für den Gutschein!

  3. und nach dem jahr können die beschenkten sich ja das übrig gebliebene teil vor den kopf nageln, hehe. Ich schenk meinen lieben sicher was anderes! hat einen faden beigeschmack sowas mmn.

  4. Hallo Rabimmel!

    Vielen Dank für dein Feedback. Was genau meinst du mit „faden Beigeschmack“? Im Update Anfang 2016 werden wir ein Refill-Set zu einem günstigen Preis in die App aufnehmen, damit können Kunden und Beschenkte das Holzbrett 2017 wiederverwenden.. Momentan macht dieses Set natürlich noch keinen Sinn, die „Wiederverwendbarkeit“ steht dabei aber natürlich in unserem Fokus!
    Alternativ gibt es natürlich auch viele weitere DIY-Ideen die man mit dem Brett anfangen kann, wir im Büro haben eins für Einkaufszettel, eins für Urlaubsanträge, usw 🙂
    So oder so, wenn man eh einen Kalender verschenken möchte, hebt sich – wie vom Autor erwähnt – unser Produkt etwas von der grauen Masse ab.

    Viele Grüße aus München
    Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de