Pokémon GO: Mewtu in Kürze als exklusiver Raid-Boss verfügbar

Pokémon GO-Spieler kommen derzeit nicht zur Ruhe. Mewtu wird schon in Kürze als Raid-Boss erscheinen.

pokemon go mewtu

Schon in den frühen Morgenstunden haben Spieler aus Japan, wo aktuell das Pikachu Outbreak-Event stattfindet, berichtet, dass Mewtu als exklusiver Raid-Boss besiegt und gefangen werden kann – und Trainer vor Ort haben abermals eine 100 prozentige Fangchance. Jetzt hat Niantic offiziell angekündigt, dass Mewtu in den kommenden Wochen auch weltweit in Raids anzutreffen ist – mit diversen Änderungen.


Schon zuvor hat man im Quellcode exklusive Raids finden können, die jetzt erstmals mit Mewtu ins Spiel finden. Diesmal könnt ihr nicht einfach zu einem Raid gehen und daran teilnehmen, ihr müsst auf eine Einladung warten. Um eine Einladung zu erhalten, müssen Trainer vor Kurzem einen Raid-Kampf in der Arena bestritten haben, in der der Exklusive Raid-Kampf erscheinen wird. Die Ankündigung enthält die Startzeit und gibt Trainern somit genügend Zeit sich abzustimmen.

Mewtu wird zum Pay-to-win-Pokémon

Aufgrund dieser Änderung ist das Fangen von Mewtu zum Pay-to-win-Modell mutiert. Wer mehr Raids bestreiten möchte, kostenlos ist pro Tag nur ein Raid möglich, muss die Premium-Raidpässe käuflich erwerben, um so an mehr Raids teilnehmen zu können. Wie Niantic „vor Kurzem“ auslegt, ist ebenso unklar, wie der Starttermin von Mewtu. Gut möglich, dass es sogar schon direkt nach Zapdos losgeht.

Außerdem lässt Niantic wissen, dass man in den Raid-Kämpfen andere mächtige Pokémon antreffen kann – demnach wird es eine Rotation oder Addition an Pokémon in Raids geben. Gerne möchte ich euch noch die besten Angreifer für Mewtu ans Herz legen.

Die besten Angreifer gegen Mewtu in Pokémon GO

Der beste Angreifer:

  • Despotar mit Biss und Knirscher/Steinkante

Gute Angreifer:

  • Hundemon mit Standpauke und Schmarotzer
  • Scherox mit Zornklinge und Kreuzschere
  • Pinsir mit Käferbiss/Zornklinge und Kreuzschere
  • Dragoran mit Feuerodem/Drachenrute und Drachenklaue/Wutanfall/Orkan
  • Garados mit Biss und Hydropumpe/Knirscher

Weitere Angreifer:

  • Gengar mit Dunkelklaue/Bürde/Tiefschlag und Spukball

Artkos, Lavados und Zapdos bleiben noch länger

PokemonGO_Legendaries

Diese Entscheidung kann ich nicht nachvollziehen. Erst wird groß angekündigt, dass die drei legendäre Vögel nur für einen bestimmten Zeitraum gefangen werden können, jetzt macht Niantic eine Rolle rückwärts – die drei Vögel kann man noch bis zum 31. August in Raids antreffen. Eins ist sicher: Niantic kriegt aktuell den Hals nicht voll. In den letzten Wochen müssen die Entwickler einen XXXXL-Berg an US-Dollar angehäuft haben – und da die Kasse so schön klingelt, wird munter weitergemacht. Ich geh mir dann mal eine reduzierte iTunes-Karte kaufen …

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Langsam reichts doch mit diesem Käse… kaum zu glauben, dass das überhaupt noch jemand spielt, geschweige denn, dass es hier (so oft) Erwähnung findet ???

    1. Du wirst es nicht glauben, aber es spielen immer noch sehr viele! Und ich werde darüber auch weiter schreiben, da ich selbst aktiv spiele und die neuen Infos gerne mit denen teile, die ebenfalls Pokémon GO spielen 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de