Kommentar: Mein Ausflug zu PremiumSIM

36 Kommentare zu Kommentar: Mein Ausflug zu PremiumSIM

Ich habe in den vergangenen Wochen spannende Dinge beim Mobilfunk-Anbieter PremiumSIM erlebt. Was genau, das möchte ich euch gerne schildern.

Businessman pushing 4g

Bisher war ich zufriedener Kunde bei Congstar, immerhin habe ich in meinem 9-Cent-Tarif von der inoffiziellen LTE-Verfügbarkeit Gebrauch machen, auch wenn die Geschwindigkeit auf 7,2 Mbit/s beschränkt war. Für anfallende Telefonate sollte es dann aber doch eine Allnet-Flat sein, mit mindestens 1 GB Datenvolumen und im D-Netz für 20 Euro pro Monat. Gar keine so einfache Sache, vor allem wenn man sich nicht langfristig binden möchte.

Nach der erfolgreichen Kündigung bei Congstar zum Ende des Jahres 2014 habe ich mich für einen monatlich kündbaren LTE-Tarif bei PremiumSIM entschieden. Zwar im o2-Netz, aber ein Versuch kann ja nicht schaden. Die Bestellung über das Online-System lief dann auch problemlos, ich habe mich dann gleich für das Paket LTE M mit SMS-Flat und 2 GB Datenvolumen entschieden, das kurz darauf inklusive Portierung der Rufnummer für den 2. Januar 2015 bestätigt wurde.

  • ab 14,95 Euro: Flexible Allnet-Flat mit LTE bei PremiumSIM

Wenige Tage nach meiner Bestellung entdeckte ich am 20. Dezember, also noch vor Zusendung und Aktivierung meiner SIM-Karte, dass der Tarif bis Ende des Jahres (und mittlerweile bis zum 19. Januar) dauerhaft 5 Euro günstiger zu haben ist. Es ist mir klar, dass ich als Bestandskunde kein Anspruch auf das Angebot hätte, aber ein aktiver Kunde war ich ja zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht.

Best-Service-Garantie ohne Fingerspitzengefühl

Glücklicherweise bietet PremiumSIM eine Best-Service-Garantie an. Dort heißt es unter anderem: „Mit dem Vorgesetzten sprechen: Wenn Sie unzufrieden sind, können Sie mit dem Teamleiter sprechen. Im Zweifelsfall wird Ihre Beschwerde bis zur Geschäftsführung weitergereicht.“ Erst einmal sollte es aber die normale Hotline sein.

Ich dachte an eine schnelle Bearbeitung, immerhin konnte ich meinen Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss noch einfach stornieren und man sollte ja bemüht sein, mich als Kunden glücklich zu machen. Ich mache es kurz: Fehlanzeige. Anstatt den Tarif umzustellen, legte man mir stattdessen ans Herz, meine Bestellung zu stornieren und den Tarif komplett neu zu beantragen. Dann wäre es aber sehr wahrscheinlich gewesen, dass ich aufgrund der Feiertage und der Rufnummernmitnahme einige Tage ohne aktive SIM-Karte dagestanden wäre. Nein, danke. Da half selbst die Best-Service-Garantie nicht.

Wenn der Anbieter den Kunden nicht glücklich macht, dann wird halt gekündigt – der große Vorteil monatlich kündbarer Tarife. Das erledigte ich vorsorglich noch im Jahr 2014 und kündigte meinen Tarif bei PremiumSIM fristgerecht mit Ablauf des ersten Nutzungsmonats. Zumindest war das der Plan, doch stattdessen erhielt ich eine Kündigungsbestätigung für den 28. Februar 2015. Die Erklärung des Supports: Man könne einen Vertrag gar nicht kündigen, solange er nicht aktiv ist. So wurde meine Kündigung erst am 2. Januar 2015 erfasst, wodurch die Kündigungsfrist von 30 Tagen zum Kalendermonatsende laut PremiumSIM nicht mehr eingehalten wird.

PremiumSIM hat eigentlich sehr gute Angebote

Wirkliche Lust auf Diskussionen oder auf die Best-Service-Garantie hatte ich spätestens zu diesem Zeitpunkt nicht mehr. Immerhin konnte ich in den vergangenen zwei Wochen relativ gute Erfahrungen im o2-Netz sammeln, zumindest im Ballungsgebiet Ruhrgebiet scheinen Empfang und Geschwindigkeit brauchbar zu sein. Sollte das o2-Netz für euch eine Alternative sein, will ich euch übrigens gar nicht von den flexiblem LTE-Tarifen von PremiumSIM abraten, denn die Preise sind wirklich absolut in Ordnung. In Sachen Service könnte das Unternehmen aber definitiv mehr Fingerspitzengefühl beweisen, vor allem wenn man auf der eigenen Webseite so große Versprechen macht. Für mich geht die Tarif-Suche nun aber erst einmal in die nächste Runde… (Foto: Depositphotos/merznatalia)

Kommentare 36 Antworten

  1. Klar ist das ärgerlich, aber das ist bei der Telekom z. B. auch nicht anders. Ich hatte da ein ganz ähnliches Problem. Wenn man zwischen Bestellung und Aktivierung etwas ändern oder stornieren will, bricht bei denen eine Welt zusammen.

  2. Interessanter Erfahrungsbericht. Ich bin noch auf der Suche nach einem guten Tarif mit viel Datenvolumen. Die meisten Angebote sind irgendwie am Bedarf vorbei…. Telefonie- und SMS-Flat sind doch für viele unwichtig geworden. Das Datenvolumen, max. Geschwindigkeit und die Drosselungsgeschwindigkeit sind wichtig.

  3. Naja, ich finde Du erwartest zu viel von Discountern. Günstigster Preis, individuellen Service und dann noch einen von Dir im Vollbesitz geistiger Kräfte unterzeichneten Vertrag nach Deinen Vorstellungen nachträglich ändern zu wollen. Das bekommen nicht mal die sehr teuren Anbieter wie Telekom oder Vodafone hin; egal was das Marketing verspricht.

    Ausserdem wirst Du für die Rufnummernmitnahme von PremiumSIM zu einem anderen Anbieter wohl 25-30 Euro abdrücken müssen.

    1. Richtig! Seit einem Jahr!!! versuche ich bei Vodafone die E- Mailadresse für den Rechnungsempfang zu ändern. Es ist eine Farce! Da bin ich nicht mehr lange. Der Vertrag muß nur noch enden, Dänin ich weg!

    1. Genau solche Kommentare wie deiner lassen tief blicken und erklären das Phänomen heutzutage, wieso manches nicht so geregelt wird, wie man es beantragt bzw. sich wünscht: Das Gegenüber hat ein großes Problem mit dem Hör-/Leseverständnis.
      Dies kann man leider mittlerweile in allen Bereichen beobachten (Foren, Hotlines, Kundenberatern etc. etc.)

      1. Welchen Teil hab ich überlesen Rene. Mach mich schlau. Er schließt einen Vertrag ab, stellt wenige Tage (vermutlich unter 14) später fest dass er wieder kündigen möchte und tut dies. Klassischer Vertragsrücktritt.

        1. noch mal genau den Text lesen 😉

          Fabian wär dann über die Feiertage mehrere Tage ohne aktive SIM-Karte gewesen und wollte das nicht …

  4. der Mobilbereich ist, wie viele andere Bereiche, eine Servicewüste. Entweder man hängt mindestens eine halbe Stunde in der Warteschleife und wird am Schluss abgehängt, oder es gibt keine kundenfreundliche Antwort/Lösung… Ein sogenannten Vorgesetzten gibt es nicht bzw. Beschwerde-Position. Ich finde es mehr als traurig, dass kein Unternehmen den Kunden ernst nimmt, oder ihn als Kunden behandelt, egal ob er einen 30€ oder 100€ Vertrag hat. Hier sind alle Anbieter eingeschlossen und man kann nur hoffen, dass alles reibungslos funktioniert….

  5. Der Ablauf war doch völlig in aordnung und normal.

    Ihr müsst Euch auch als Kunde an eure vertraglichen Verpflichtungen halten. Wie soll eine solche Bude günstig sein und gleichzeitig auf jeden Extrawunsch von nem extraschlauen Blogger eingehen.

    NATÜRLICH ändern die nicht einfach so Deine Neubestellung und NATÜRLICH beginnt die Kündigungsfrist erst mit Start Deiner Option. Was Du gemacht hast ist einmal darauf zu pochen/hoffen, daß Dein Vertrag noch nicht läuft und einmal, daß er läuft – ganz wie es dem Herrn Kunden in den Kram passt.

    1. Es ist ja meist auch nicht so, dass sie einem nicht helfen wollen. Aber was sollen sie machen, wenn es das System nicht hergibt? Teilweise wäre eine manuelle Änderung möglich, aber dadurch kann noch mehr zerschossen werden… Und hinterher sitzt du dann einen Monat komplett ohne da.
      Warum hast du es nicht einfach storniert (innerhalb 14 Tagen) und neu beauftragt… dann hättest du vllt 5 Tage ohne Handy-Empfang leben müssen, aber hinterher keinen Stress mehr gehabt.

      Ich habe letztens online Klamotten bestellt (50% Rabatt) und einen Tag später gab es plötzlich zusätzlich noch 20% Rabatt… Der Kundenservice hat mir auch keine Gutschrift erstellt, obwohl ich theoretisch (am nächsten Tag) die gleiche Bestellung noch einmal hätte abgeben können (nur günstiger). Deren Begründung lautet dann nur, dass sie solche Aktionen kurzfristig starten und eine Aktion immer besser sein kann als die Andere. Also quasi der gleiche Fall wie bei dir, nur in einer anderen Branche. Ärgerlich, na klar, aber auch verständlich. Mit ein wenig Umstand hätte ich den Rabatt auch bekommen können, aber das muss eben jeder selbst entscheiden.

      1. Genauso und nicht anders sieht es aus. Als Kunde ist man immer enttäuscht wenn man seine Vorstellungen nicht umgesetzt bekommt. Dann geht das große Bashen gegenüber dem Anbieter los obwohl man keinen einzigen Blick hinter die Kulissen geworfen hat. Ich denke jeder, der einem Beruf nachgeht, kennt Beispiele oder Themen, bei denen es ähnliche Szenarien gibt. Sprich, der Kunde ist König aber nur bis zu einem gewissen Maß. Man sollte einfach mal seine Erwartungen herunterschrauben.

        1. Ich habe im März einen neuen Vertrag bei PrimiumSim abgeschloosen mit Rufnummernmitnahme, der Vertrag wurde zunächst am 4.4.2017 mit einer vorläufigen Nummer frei geschaltet. Am 17.5. sollte dann die Rufnummernmitnahme freigeschaltet werden. Ich kann zwar anrufen und meine alte mitgenommene Nummer wird angezeigt. Ich kann aber bis heute 6.7.2017 nicht angerufen werden. Bei Anwahl meiner mitgenommenen Nummer kommt nur die Ansage “ Die Nummer hat sich geändert “
          Der alte Vertrag war bei O2 , PrimiumSim arbeitet ja über einen Rahmenvertrag miz O2 aber es klappt nichts !!!!!!!!!!!!!!

          1. Die Italiener würden sagen GRANDE CASINO , nicht organisiert.
            Das nächste Mal zahl ich lieber 5 Euro bei einem Anderen mehr und es funktioniert.

  6. Muffiges und unfreundliches Personal an einer Kundenhotline können mehr Schaden anrichten, als falsche Entscheidungen in der Firmenspitze.
    Eine falsche Entscheidung lässt sich mitunter korrigieren. Ein verärgerter Kunde ist meist für immer verloren.
    Vor ein paar Jahren bin ich heftig mit der Telekom aneinander geraten, was mir im Ergebnis eine schriftliche Entschuldigung, inklusive einer Gutschrift über 50,- eingebracht hat.
    So geht es also auch.

  7. Ich habe den gleichen Vertrag ( all Flat und 2 GB und LTE mittlerer Status ) erstes Jahr 14,95, 2.Jahr 19,95 … O2 Netz und bin sehr zufrieden 🙂
    Kann ich also nur empfehlen !
    Auch wenn das bei Dir nicht so toll gelaufen ist weil Du es dann noch günstiger haben wolltest …

  8. Wann hast du den Antrag losgeschickt? Und wann hast du die Sim Karte bekommen? Ab Erhalt der Sim Karte hat jeder Kunde ein 14 tägiges Rücktrittsrecht!

  9. Mal nen 5 er im Monat mehr ausgeben kann hier nicht schaden. Wie soll sich denn guter Service sonst finanzieren? Das ist aber eben auch ganz exklusiv meine Meinung!!!

  10. bin seit jahren glücklicher simyo kunde – 3gb lte 42mbit und 200min tel/sms flat für unter 20euro… und das auf prepaid… was will man mehr 😉

  11. Bei 1&1 gibt es über web.de bis Ende des Monats im D Netz ein Angebot mit 2GB Datenvolumen, 200 Einheiten für SMS und Telefonie. Das Ganze für 12,99€/Monat (24 Monate); mit 1GB für 7,99€. Meines Erachtens ein sehr gutes Angebot für jemanden, der mehr surft, als Telefoniert, oder bisher mit Prepaidkarte gelebt hat.

  12. …Finger weg von Vodafone. Wenn dich jemand über den Tisch zieht, dann sind das die ersten Kandidaten nach meinen ausgiebigen Erfahrungen.

  13. Finger weg …hier wird man nur über Roaming-Gebühren beklaut. Obwohl ich meine Mailbox deaktiviert habe, werden alle Anrufe die ich nicht annehme wenn ich im Ausland bin hin und her mit extremen hohen Roaming-Gebühren weitergeleitet. Und bei Anruf in der Hotline um das Ganze zu verstehen wird man dazu noch unfreundlich behandelt. Es waren bei mir pro Anruf ca. 5€ …nach ein paar Wochen Urlaub kann es ganz teuer werden auch ohne sein Handy benutzt zu haben.

  14. Ich hatte Winsim mit Allnet Flatrate und einem GB im bekannten Netz, ich war sehr zufrieden, jetzt sind die bei Drillisch noch besser geworden, schaut Euch mal Prämiumsim an, das ist der Hammer. Ich bin sehr zufrieden. 6 Sterne.

    Die ganze Umstellung mit Rufnummermitnahme war vollkommen unkompliziert.

    Gruß aus Hamburg Jürgen

    1. Kann Deinen Kommentar nur bestätigen.Habe seit den 1.3.2018 bei Premiumsim einen Tarif 4GB mit Allnet Flat einschließlich EU für 12,99 Euro und man kann Ihn kündigen zum jeden Monatsende.
      Besser geht es nicht!!!
      LG Michael aus Berlin

  15. Ich habe auch gerade einen Vertrag bei PremiumSIM abgeschlossen. Ist noch nichtmal einen Monat her. Jetzt sehe ich das die schon wieder eine Aktion laufen haben, diesmal gibt es auf die 2 GB Datenvolumen noch einen weiteres GB gratis dazu. Ärgert mich natürlich schon ein wenig. Ich hab Preise verglichen und mir das beste Angebot, für meine Bedürfnisse, rausgesucht. Und jetzt toppen die sich selbst mit einem noch besseres Angebot. Wenn das bessere Angebot von der Konkurenz kommen würde, dann könnte ich das je verstehen. Da kann man ja nichts machen, aber aus dem gleichen Haus, das verstehe ich nicht. Echt nicht. Ich werde heute mal da anrufen und nett fragen ob ich nicht auch das neue Angebot bekommen kann, ohne meinen Vertrag Kündigen zu müssen.

    1. Ergänzung:
      Ich habe bei PremiumSIM angerufen und eine nette Dame meinte das ich meinen Vertrag aufstocken könnte, kostet mich dann einmalig 10 Euro. Dafür würde ich dann die aktuellen Konditionen bekommen. Eigentlich schon sehr fair. Bei anderen Anbietern habe ich schon andere Dinge erlebt.

  16. Ich hatte einen Handyvertrag für einen Kurzzeitbesuch eines Autauschschülers gebraucht und hatte bereits bei WINSIM einen Vertrag laufen. Habe dann für eine Laufzeit von nur einem Monat diesen bei Premium SIM abgeschlossen und mich extra am Telefon bei der Hotline erkundigt, wie ich die Kündigungsfrist von 30 Tagen einhalten kann, weil der Juni nur 30 Tage hat. Mir wurde geraten dann bereits im Mai die Kündigung zum 30.6.2017 auszusprechen was ich tat. Der Vertrag sollte ja nur im Monat Juni laufen. Den Vertrag schloss ich im April ab, im Mai wurde dann die Karte geliefert. Gekündigt habe ich dann auch wie besprochen im Mai aber im Juni hat man mir dann gesagt die Kündigung erfolgt zum 31.7.2017. Dies habe ich nicht akzeptiert und widersprochen. Der Grund sei, dass der Juni nur 30 Tage hätte und ich damit gar nicht im Juni für Ende Juni kündigen kann. Eigentlich ist das doch die Leute verarscht, denn 5 Monate im Jahr haben 30 oder weniger Tage. Auf der Website wird aber von monatlich kündbar gesprochen.

    Mindestvertragslaufzeit: 1 Monat
    Kündigung in Textform 30 Tage zum Ende des Kalendermonats, sonst Verlängerung um je 1 Monat

    Also ist das ganze doch ein abgekarrtes Spiel was die da treiben und fällt das nicht unter unlauteren Wettbewerb?

    Ich habe die Lastschrift zurück gehen lassen und jetzt hetzten die mir die Creditreform auf den Hals, wegen einer Forderung von 14,50€. Ich finde das schon ganz schön dreist was die da machen.
    Leider habe ich es nie schriftlich bekommen, was mir der Verkäufer an der Hotline bei Vertragsabschluss sagte, dass mir bei Vertragsabschluss geraten wurde bereits im Mai zu kündigen, damit ich die 30 Tage Regelung einhalten kann, so wie ich es auch tat. Es geht mir nicht um die 14,50€ sondern ums Prinzip mich nicht abrippen zu lassen von solchen miesen Tricks dieses meiner Meinung nach dubiosen Mobilfunkanbieters.

    Hoffe kann damit einige Leute warnen!!!

  17. PremiumSIM, ? Finger weg von Drillisch. Viel versprechender und günstiger Vertrag doch hält nicht das was versprochen wurde. EU- Rooming – versprochen jedoch die SIM hatte absolute Funkstille. Bei mehrmaligem Nachfragen im Kundenzenter (Fachkompetenz, weit gefehlt).wird einen erklärt das man nicht in der Lage ist sein Gerät richtig einzustellen (komisch, mit Konkurrenzprodukten hat das Endgerät funktioniert). Mir blieb nichts anderes übrig als den Vertragspartner zu wechseln. Die Überraschung kam jedoch mit der Schlussrechnung. Drillisch hat tatsächlich im Ausland angefallenes Datenvolumen berechnet – wie ist das möglich wissen die Schaumschläger von Drillisch- Kundenzenter. Habe diesen Kapitel abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de