Rochard: Klasse Mac-Platformer mit kniffligen Schwerkraft-Rätseln reduziert

Ihr sucht noch ein wirklich tolles Game für den Mac, das nicht allzu viel kostet? Jump’N’Run- und Puzzle-Liebhaber sollten sich das momentan vergünstige Rochard näher ansehen.

Rochard 1 Rochard 3 Rochard 4 Rochard 2

Rochard (App Store-Link) ist schon seit 2011 ein Bestandteil im deutschen Mac App Store und kostete dort sonst zumeist zwischen 5 und 10 Euro. Seit kurzem kann das Spiel für nur 3,59 Euro heruntergeladen werden. Rochard ist auf Deutsch spielbar, benötigt 1,05 GB an freiem Speicherplatz sowie mindestens OS X 10.6.6 oder neuer. Insbesondere User von Macs, die vor 2010 gebaut wurden, sollten sich die Systemvoraussetzungen im Mac App Store genauer ansehen: Flüssig läuft das Spiel nur auf Geräten mit mindestens 256 MB Videospeicher.


Rochard lässt sich am ehesten als futuristischer Platformer mit physikbasierten Puzzles beschreiben. Die Hauptfigur des Spiels, John Rochard, ein Astro-Bergarbeiter, ist mit einem sogenannten G-Lifter als stärkste Waffe ausgerüstet und kann damit die Schwerkraft von Gegenständen beeinflussen. Diese Funktion ist bei der Bewältigung der Level und im Kampf gegen Gegner essentiell.

In insgesamt fünf verschiedenen Kapiteln in einer bunten 3D-Umgebung hüpft, schleicht und schießt man sich durch eine lustige, an Comics erinnernde Level. Gesteuert wird der Protagonist werksseitig über Tastatur und Maus, allerdings können auch problemlos andere Controller zur Navigation im Spiel verwendet werden. Das Game unterstützt die Nutzung des kabellosen PS3-Gamepads und des kabelgebundenen Xbox-Controllers.

Auch wir hatten uns das futuristisch anmutende Abenteuer bereits vor einiger Zeit angesehen, unseren Bericht dazu findet ihr hier. Die User im Mac App Store zeigen sich ebenfalls begeistert von Rochard und vergeben im Schnitt 4,5 von 5 Sternen für die aktuellste Version des Games.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de