Selfie Guide: Diese App listet die besten Selfie-Locations auf der ganzen Welt

Es gibt ja Menschen, die die Frontkamera ihres iPhones häufiger nutzen als die rückseitige Linse. Für alle Freunde von Selfies gibt es nun mit Selfie Guide eine App für die besten Locations.

Selfie Guide

Selfie Guide (App Store-Link) steht schon seit einiger Zeit im deutschen App Store bereit, ist aber von uns bisher noch nicht beachtet worden. Das soll sich mit diesem Artikel nun ändern. Die kostenlose iPhone-App kann ab iOS 9.0 installiert werden und benötigt etwa 50 MB an freiem Speicher auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher noch nicht vorhanden, man muss demnach mit der englischen Sprache zurechtkommen.

„Beeindrucke deine Familie und Freunde mit deinen kürzlich aufgenommenen Reise-Selfies, lade sie hoch und teile sie, und entdecke einige der schönsten Orte auf der ganzen Welt“ – so beschreiben die Entwickler von The Selfie Guide ihre App für das iPhone. Aktuell befinden sich insgesamt 20 Guides mit verschiedenen Hot Spots in der App, die sich vom Nutzer herunterladen lassen. Dazu gehören Metropolen wie London, Paris, New York und Sydney, aber auch die griechische Insel Santorini, die Niagara-Fälle in Kanada oder auch Capri und Amalfi in Italien. 

Benachrichtigungen über nahegelegene Selfie-Spots

Hat man einen der Guides heruntergeladen, kann man sich gleich ins Selfie-Vergnügen stürzen und bei aktivierten Ortungsdiensten die nächstgelegenen Hot Spots herausfinden. Die Anwendung erlaubt es, sich eine Liste von Selfie-Spots für die jeweilige Stadt anzeigen zu lassen, und bietet dann beim Erreichen der Location auch entsprechende visuelle Hilfe, um das perfekte Selfie schießen zu können.

Die visuellen Hilfen blenden über Augmented Reality kleine Landmarks, also Orientierungshilfen und Umrisse der Sehenswürdigkeiten in die Kameraansicht ein, sowie eine Fläche, in der sich der Kopf des Selfie-Fans befinden sollte. Auf diese Weise lässt sich das perfekte Selbstporträt kreieren und der beste Ausschnitt finden. Zuvor sollte man sich über die aktivierten Ortungsdienste so nah wie möglich zum Selfie-Spot navigieren lassen – eine Integration für Apple Maps ist im Selfie Guide bereits vorhanden. 

Wer möchte, kann sich in den Einstellungen der App außerdem Benachrichtigungen aktivieren, sobald man in die Nähe eines gelisteten Hot Spots kommt. Ach ja: Selfie Guide ist seit einiger Zeit komplett kostenlos nutzbar – man kann also so viele Städte-Selfie-Guides herunterladen, wie man möchte.

Selfie Guide
Selfie Guide
Entwickler: Selfie Guide
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de