SoundHound: Musikerkennung mit Extras

Ist euch das auch schon mal passiert? Ihr hört im Radio, im Fernsehen oder irgendwo anders einen Song, kommt aber nicht auf Titel und Interpret? Bei solchen Problemen weiß SoundHound (App Store-Link) Rat. Die Universal-App könnt ihr für 5,49 Euro auf euer iPhone oder iPad laden. Tom hat die App für uns getestet.

Die App horcht ein paar Sekunden hin und zaubert dann alle denkbaren Infos auf euren Bildschirm. Dazu nutzt sie das eingebaute Mikrofon eures iPhones. Nur kurz das iPhone zur Musik halten, nachdem SoundHound dann ein paar Sekunden des Liedes mitgehört hat, werden auch schon der Bandname, Titel, Album, Songtexte und YouTube-Videos ausgespuckt. Es genügen sogar die Anfangstakte eines Liedes.

Selbst ein riesiger Fan der Band würde noch grübeln, während SoundHound schon das richtige Ergebnis geliefert hat. Das ist schon sehr beeindruckend, aber diese Funktionen haben auch andere Musikerkennungsapps an Bord. Das tolle an SoundHound ist aber, dass die App sogar Songs während Fangegröle bei einem Live-Konzert, durch singen und summen erkennt. Das mag erst sehr futuristisch klingen, aber im Test bewies SoundHound sein Können und erkannte einen Großteil der Titel.

Cool sind aber auch die Funktionen zur Recherche. Über die Anzeige von Bands mit einem ähnlichen Musikstil bis hin zu den Biografien, Alben und Topsongs eines Künstler nach einen Tap auf dessen Namen, ist alles vorhanden was ein Musikfanherz höher schlagen lässt. Natürlich kann der Song auch direkt in iTunes gekauft werden. Zudem merkt sich SoundHound die gefundenen Titel in einer History und erlaubt das Setzen von Favoriten. Man kann auch in den Suchanfragen anderer SoundHound Nutzer stöbern, natürlich bleibt alles anonym. Das ist zwar sehr gut, dass alles anonym läuft, aber ich hätte mir eine Funktion gewünscht, mit der man die Anfragen eines Freundes nach einmaligem Einverständnis von beiden einsehen könnte. Es ist aber noch nicht aller Tage Abend, vielleicht kommt mit einem nächsten Update eine solche Funktion.

Dafür gibt es allerdings die Möglichkeit, den gesuchten Titel per Mail an seine Freunde weiterzuleiten. Natürlich kann man auch Twitter oder Facebook seinen neuen Lieblingssong zeigen. Eine weitere gute Funktion sind die Lyrics zu dem gesuchten Lied, aber es ist sehr nervig, dass man meistens zu einer Google-Suche weitergeleitet wird, statt auf echte für das iPhone optimierte Songtexte. Es sind nur einige wenige Songtexte für das iPhone optimiert. Das ist allerdings schon mal ein guter Anfang. Wenn man schon den Titel weiß und nur die Recherchewerkzeuge nutzen will, kann man auch einfach nach seinem Titel in der Datenbank suchen.

Eine tolle Zusatzfunktion dabei ist, dass man den Titelnamen auch komfortabel über eine Spracherkennungsfunktion eingeben kann. Allerdings sollte man dazu seinen besten amerikanischen Akzent auflegen, denn sonst erkennt die App nicht, was man wirklich gesagt hat. Leider muss man mit dem Internet verbunden sein, um nach den Liedern suchen zu können. Das ist für ein iPhone oder ein 3G-iPad zwar nicht weiter schlimm, aber bei einem iPod Touch oder WiFi-iPad schon. Allerdings ist es auch schwierig, die gesamte Datenbank auf das Gerät zu kopieren.

Die Benutzeroberfläche ist sehr ansprechend. Allerdings ist die App großteils auf Englisch, jedoch sollte man mit der App auch gut zurecht kommen, wenn die Fremdsprachenkenntnisse gegen Null tendieren. Wer sich zunächst vom Können überzeugen will, kann auch zur eingeschränkten Lite-Version greifen. Für die meisten Nutzer sollte das sogar vollkommen ausreichen.

Kommentare 52 Antworten

    1. Stimmt nicht, Shazam ist viel ungenauer und erkennt auch keine gesummten, oder stark durch Nebengeräusche gestörte lieder.

  1. Soundhood ist klasse ich benutze es ziemlich häufig und bin mehr als zufrieden. Die Light-Version reicht absolut aus. Die Werbung stört überhaupt nicht.
    Klasse App!! 

    1. Also etwas langsamer könntest du schon tippen!
      Nutzt du deinen Account alleine? Vielleicht kannst du dich ja nicht erinnern es schon gekauft zu haben oder jemand anderes hat es mit dem Account gekauft oder dein Guthaben wurde noch nicht aktualisiert oder…

  2. Ich habe auch die Lite-Version. Mir geht es hauptsächlich um die Songtexte, die ich mitlesen möchte. Leider ist kein einziges Lied von meinem iPod in der Datenbank vorhanden. Schade 🙁

  3. Ich nutze ebenfalls die Lite-Version. Nachdem dort eine unbegrenzte Abfrage möglich war habe ich sogar Shazam gelöscht.

    Ich finde die kostenlose Version ist völlig ausreichend. Die andere ist mir einfach zu teuer.

    Die Lite kann wirklich viel. Sogar bei Störgeräuschen werden Lieder oft erkannt – echt Klasse!

  4. Was ist denn der Unterschied zu beiden Versionen???? Was kann die kostenpflichtige mehr??? Nutze die lite Version, deshalb interessiert mich das schon ungemein….

      1. Aber es gibt ja auch noch die kopfhörer mit mikro. Mit denen kann man dann, vorrausgesetzt man hat wifi natürlich auch mit’m ipod soundhound nutzen 🙂

        1. Soundhound speichert die Lieder, wenn man kein wi-fi hat und man kann dann wenn man wieder inet hat sich’s anschauen, jedenfalls bei der vollversion

          1. Dies funktioniert auch bei der Lite version. Bisher hab ich generell noch keine Unterschiede merken können.
            Welche Merkmale/Funktionen bekommt man den so zusätzlich als Käufer der Hauptversion?

  5. Wusste gar nicht, dass sogar in der Lite Version Songtexte zum aktuell laufenden Lied gefunden werden, jetzt ist Lyrics Finder wohl eher überflüssig…

  6. Eine wirklich coole App, die Ihr Geld Wert ist. Die Lite-Version käme für ich nicht in Frage. Ich mag keine Werbung in Apps. Ein Grund weshalb ich mich wohl von Appgefahren verabschieden werde. Ich zahle lieber einen einmaligen, angemessenen Betrag für eine Anwendung. Auf Werbung klicke ich eh nie.

    1. Ja mich stören die Werbungen auch was haben die sich bei appgefahren dabei gedacht?eine kostenlose app anzubieten für uns nach apps suchen und testen Gewinnspiele veranstalten und dann noch Werbungen einblenden echt eine Unverschämtheit!!ich hoffe ich Kriege props und ne iTunes Karte von abgefahren für meine Unterstützun 😉 nein scherz aber WAS mich stört sind die immer wieder auftretenden rechtschreibfehler und das sag ich als Türke:)

    2. Was erhoffst du dir davon ?
      Lösch die app einfach und dann ist gut!
      Wir können !GRATIS! bei tollen Gewinnspielen mitmachen!
      Und dann meckerst du über die Werbung??
      Sei froh das man sie wegklicken kann!

      1. Wenn du eh nicht draufklickst(auch nicht ausversehn) ist sie doch egal
        Beachte sie einfach nicht!
        Aber Lösch sie dann tust mir was gutes!;)

        1. Sehr richtig! Mir ist die Werbung erst nach den vielen Beschwerden hier aufgefallen  Läuft wohl bei mir unter ’selektierter Wahrnehmung’… aber habe mit von SoundHound trotzdem die Vollversion gekauft, um die Entwickler zu unterstützen 

      2. 5 mal am Tag musste ich mal wegdrücken.
        Und seit dem Update hat sich kein einziges Mal der App Store geöffnet.
        Es wird mehr aber die Wut-Momente wenn sich der AppStore im Hintergrund öffnet bleiben aus.

          1. Nervt ja auch nicht wenn bei einem Film unten immer Werbung ist ne?
            Man kann ja einfach ein Stück Pappe drüberkleben 

  7. Kann mit vollster Zufriedenheit die Vollversion empfehlen  Nutze Shazam sowie auch SoundH. Letzterer erkennt viel mehr. Egal wie laut der Hintergrund 

  8. @appgefahren:
    Wann wird 9mm erscheinen?
    „Coming soon“ steht ja da aber auf anderen Blogs geht die Schätzung von „den nächsten Donnerstag(en?)“ bis zu 2 Monaten…

  9. Also ich nutze Music ID zur Musikerkennung,das erkennt jeden Song egal aus welchem Genre. Hatte Shazam und Soundhound im Test aber Music Id ist am zuverlässigsten. Außerdem ist es nicht so überladen wie Soundhound.

  10. Ich vergleiche häufig Shazam Lite und Soundhound Lite bei Songs die in diversen Serien im Hintergrund laufen.
    Bisher hat Shazam nahezu alles erkannt, Soundhound nur Mainstream-Sachen. Unbekanntere Künstler (insbesondere deutsche) erkennt es gar nicht.

    1. Solche Probleme hatte ich noch nicht. Ich habe für den Bericht extra neu Erscheinungen und ältere Lieder auf Deutsch, Englisch und sogar Spanisch getestet.

  11. Dafür das ich die App umsonst bekommen hab ist es eine der besten die ich kenne.
    Das tolle ist auch,dass ich ,wenn ich mit meim Ipod unterwgs bin, den Song den ich höre aufnehmen kann und sobald ich wieder Internet habe diesen dann anlysieren kann.

  12. Hat jemand Erfahrung mit FEHLER BEI DER FREIGABE MIT FACEBOOK????
    Kann keine Lieder über Soundhound mehr bei FB posten.
    Facebook akzeptiert die Freigabe nicht…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de