Starry Night FX: Die eigenen Fotos mit imposanten Himmelsszenen versehen

Fotografiert man Ereignisse bei Nacht oder in der Dämmerung, reicht die Technik der iDevices oft nicht aus, um den Himmel entsprechend in Szene zu setzen.

Aufgrund der Belichtung und den relativ kurzen Belichtungszeiten werden Himmelskörper wie Sterne oder der Mond nur ungenügend dargestellt. Mit der neu erschienenen App Starry Night FX (App Store-Link) für iPhone und iPod Touch kann man zumindest etwas nachhelfen, wenn auch nicht mit natürlichen Mitteln. Die derzeit auf 89 Cent reduzierte App ist 34,7 MB groß und qualifiziert sich damit sogar noch für einen Download aus dem mobilen Datennetzwerk.


In Starry Night FX finden sich ganze 27 verschiedene Himmelsszenarien mit Monden, Sternen und ganzen Milchstraßen. Auch eine dem Mountain Lion-Standard-Wallpaper nachempfundene Szene findet sich in der App. Teilweise sind diese für die Anwendung über das gesamte Foto gedacht, andere erlauben das Einfügen einer nächtlichen Szene beispielsweise über das obere Drittel. Die zu verwendenden Fotos können entweder direkt mit der Kamera geschossen, oder auch aus der Camera Roll in die App importiert werden.

Sollen die zu bearbeitenden Fotos nicht vollkommen, sondern nur in Teilen mit den vorhandenen Filtern bedeckt werden, hält Starry Night FX einen zusätzlichen Radierer bereit, um Teile des ursprünglichen Fotos besser sichtbar zu machen. Auch die Intensität des Sternenhimmels kann über einen Schieberegler variiert werden, wenn es nicht zu pompös wirken soll.

Wer meint, noch selbst Hand anlegen zu wollen, kann auch über verschiedene Sternenstempel das Bild noch verfeinern. Dabei kann sowohl die Größe als auch die Erscheinungsform des Sterns genaustens festgelegt werden. Die fertigen Werke können abschließend entweder in der Camera Roll gespeichert, aber auch bei Facebook oder Twitter gepostet werden. Ebenfalls möglich ist es auch, die Fotos in einem Foto Editor zu öffnen, oder per E-Mail weiter zu leiten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de