Steve Wozniak wünscht sich ein faltbares iPhone

Macht Apple mit oder lässt es den neuen Trend links liegen?

Gleich mehrere Hersteller haben in den vergangenen Tagen rund um den Mobile World Congress in Barcelona faltbare Smartphone-Modelle vorgestellt, die bekanntesten sind sicherlich das Samsung Galaxy Fold und das Huawei Mate X. Modelle zweier Hersteller, die Apple in den vergangenen Jahren ordentlich Konkurrenz gemacht haben.

Nun hat sich auch Apple-Mitgründer Steve Wozniak gemeldet, der nicht zu lange auf ein faltbares iPhone warten möchte. „Apple war lange Zeit führend in einigen Bereichen wie etwa Touch ID, Gesichtserkennung und einfaches Bezahlen mit dem Smartphone. Sie sind nicht führend in Bereichen wie faltbare Telefone und das macht mir schon etwas Sorgen, denn ich will wirklich ein faltbares Smartphone“, sagte Wozniak gegenüber Bloomberg.

Allerdings ist es mehr als unwahrscheinlich, dass Apple noch in diesem Jahr ein entsprechendes Gerät vorstellt, geschweige denn auf den Markt bringt. Wenn überhaupt, dann wird es erst 2020 spannend. Und wer weiß? Vielleicht hat Apple sich bis dahin ja etwas rund um die Problem einfallen lassen, unter denen die aktuellen Geräte leiden: Sie sind dicker oder haben eine schlechtere Akkulaufzeit, zudem können die faltbaren Displays bislang nur mit einer Plastikoberfläche gefertigt werden.

Möglicherweise hat Apple aber auch etwas ganz anderes vor? Wie wäre es zum Beispiel mit einem zusammenklappbaren iPad?

Kommentare 30 Antworten

  1. Er wünscht sich auch sein Kurzzeitgedächtnis zurück.
    Mal ehrlich, sollte Apple das 2020 bringen, ist das etwas, was mit der heißen Nadel gestrickt wurde. Es ist zwar cool, wenn ich statt zwei Geräte nur eines hätte, aber diese faltbaren Geräte werden nur eine Randerscheinung in der Geschichte der Mobiltelefone sein.

    1. Nun, diese „randerscheinung“ wird, wie der name es schon sagt, am rand erscheinen und das feld der mobiltelefone und tablets neu aufrollen.
      Ich für meinen teil wünsche mir ein solches teil, weil es alles vereinigt, was ich sonst mit mir herumtrage bzw. nutze.

      Und ja: Apple hat es einfach nur verpennt. Verpennt wie Siri, Homepod und jetzt falti-fons. Innovativ geht anders!

  2. Wer ist denn dieser Steve? Mal ehrlich, was hat er in den letzten Jahren schon gemacht, als immer wieder und zum Teil reichlich dämliche Kommentare abgegeben

    1. „dieser Steve“ ist einer der größten Genies der letzen 100 Jahre! Ohne ihn hätte Steve Jobs niemals Apple gründen können! Der einzige dämliche Kommentar ist von dir!

  3. Ich denke, Bjoern kennt Steve W schon, nur muss ich gestehen das er recht hat mit seinem Kommentar. Der gute Mann ist eben langsam in die Tage gekommen und sollte sich doch mal lieber auf seinen alten Teil zurückziehen. Alles einfach irgendwie zu kommentieren macht keinen Sinn.
    Außer das er Apple Mitbegründer ist und einen Haufen Aktien hat, ist er doch im operativen Geschäft nicht mehr von Bedeutung.

  4. Naja, ich bin mir nicht sicher, ob faltbare handys so ne große Zukunft haben. Mir würde eher ein nougat System gefallen, dass z.B beim aufklappen eines iPads, die umliegende Peripherie (Tastatur, Maus) erkennt und zum vollwertigen PC wird.

  5. Auch wenn er nicht mehr im operativen Geschäft tätig ist, ist er trotzdem einer der bedeutensten Personen in dem Umfeld! Sojemand hat es nicht verdient einfach so aufs Abstellgleis gestellt zu werden…

  6. Auch wenn er nicht mehr im operativen Geschäft tätig ist, ist er trotzdem einer der bedeutensten Personen in dem Umfeld! Sojemand hat es nicht verdient einfach so aufs Abstellgleis gestellt zu werden…

  7. Apple tut gut daran, wenn sie sich mit der Entwicklung Zeit lassen. So ein sündhaft teures Google Handy ist vllt mal ein paar Tage spannend. Es ist und bleibt trotzdem nur ein Android Handy mit sehr großem Display. Ein IPhone wird angesichts dessen ein echtes Schnäppchen. Evtl. ist das ganze Klapphandythema auch in zwei Jahren vom Tisch. Wer weiß. Smartwatches waren bis zur AppleWatch auch nur ein Nischenprodukt, da die Geräte nichts gscheid konnten. Ich glaube nicht an den Erfolg der beiden jetzt vorgestellten Modelle von Samsung und huawei. Zu unausgereift.

  8. Ich hätte gern ein Rollphone mit einer 1000 Dollarnote auf der Aussenseite. Spaß beiseite. Ich schätze,dass der Markt für das Klappphone bis 2020/21 schon wieder überholt sein wird

  9. Das Problem an der neuen Entwicklung der faltbaren Handys ist doch, dass diese zwar einen Vorteil bieten, jedoch mehrere Nachteile mit sich bringen.
    Ich denke daher nicht, dass Apple auf den Zug aufspringen wird.
    Apple‘s Ziel sollte es sein Vorteile zu bieten keine nennenswerte Nachteile mit sich bringen.
    Ein faltbares iPad könnte ich mir schon gut vorstellen aber wer weiß, was kommt.

  10. Faltbar ist ja schön und gut, dass es aber derzeit mehrere Nachteile mit sich bringt übersehen die meisten. Und ich will euch hören wie ihr über den hohen Akkuverbrauch schimpft… ?

  11. Ich finde es unsinnig ??‍♀️ ich mag schon nicht diese Klapphüllen. Apple hat Top Geräte, muss Apple alles nachmachen ? wer eins haben will kann sich ja ein Samsung oder Co kaufen. Das ist nur ein vorübergehender Trend.

  12. Wosz war ein genialer Ingenieur ohne den es Apple nie gegeben hätte, aber eins war er nie, ein Visionär der weiß was der Kunde tatsächlich will! Ohne Wosz gäbe es zwar kein Apple, aber das Apple das wurde was es heute ist, verdanken einzig alleine Jobs, dem anderen Steve! Wosz wollte auch offene Computer mit zahlreichen Schnittstellen, hätte er das sagen gehabt, wäre Apple eine durchschnittliche Computer-Klitsche geworden, eine iMac, iPhone oder iPads hätte es dann wahrscheinlich nie gegeben! Apple wird sicherlich nur dann faltbare Geräte rausbringen wenn die Technik ausgereift ist und das Design stimmig, solange das aussieht wie zwei am Rand zusammengeschweisste Smartphones, wird sich Apple mit der Thematik nicht beschäftigen!

  13. Würde mir schon gefallen, wenn es „dünn“ bleibt; einen Klotz will ich nicht. Aber das grösste Problem sehe ich beim Display – zerkratzen; Schlüssel in der Tasche oder auf den Tisch legen oder…

  14. Soweit war Apple doch schon beim iPhone 6 … remember #Bentgate ? … das wollten die Leute doch einfach nicht
    😉
    Und by the way …
    was ist eigentlich aus Google-glasses geworden,
    den letzten Trend den Apple verpennt hat ???

    1. Naja den gibt es selbstverständlich immer noch^^ – nur halt hauptsächlich in der Industrie (wie man an frisch vorgestellten Hololens 2 grad sieht).

      Die Technik ist aber nach wie vor nicht ausgereift für einfache Verbraucher. Man geht aber davon aus, dass es aber eine relevante Nische sein wird.

  15. Ach Leute, hört aus Wosz zu beleidigen. Das hat er nicht verdient! Er hat damals unglaubliches geleistet und ohne ihn hätte es Apple wahrscheinlich nie gegeben. Auch Steve Jobs hat seinen Erfolg nur Steve Wozniak zu verdanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de