SwiftKey: Auf Wunsch mit Zahlenreihe über der Tastatur

Neues Update nutzt Display-Platz besser aus

Was schon vor einigen Jahren begonnen hat, erreichte mit dem iPhone X und dem Wegfall des Home Buttons eine ganz neue Dimension: Apple hat das Display seiner Smartphones immer weiter in die Länge gestreckt. Von vielen Apps wird dieser Platz genutzt, nun mischt auf SwiftKey (App Store-Link) mit. Die praktische Tastatur verfügt ab sofort über ein spannendes Extra.

Worum es geht, verrät das Team bereits in der Update-Beschreibung: „Wir stellen vor: Die neue Zahlenreihe! Diese viel geforderte Funktion ist standardmäßig deaktiviert, kann aber im SwiftKey-Einstellungsmenü aktiviert werden.“ Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, probiert es einfach mal aus.

Ich persönlich finde die Neuerung durchaus praktisch, auch wenn ich mich bisher nicht dazu durchringen konnte, eine alternative Tastatur zu aktivieren – ich bin in dieser Hinsicht einfach ein Mensch der Gewohnheit. Die zehn Ziffern aber direkt vor den Fingern zu haben und auf dem iPhone nicht immer erst einen zusätzlichen Fingertipp ausführen zu müssen, könnte sich auf Dauer durchaus als praktisch erweisen.

Besonderheit von SwiftKey ist die Swipe-Eingabe

Eine große Besonderheit im Gegensatz zur herkömmlichen Tastatur ist die Swipe-Eingabe. Ihr könnt Wörter mit einer durchgehenden Wischgeste über die entsprechenden Buchstaben bilden, die sogar recht gut erkannt werden. Ich selbst tippe aber lieber normal und bin damit auch sehr schnell.

In den Einstellungen solltet ihr als Sprache Deutsch wählen, denn dann lernt die Tastatur bei jeder Eingabe. SwiftKey gewöhnt sich an eure Schreibweise und wird nach einiger Zeit immer bessere Wortvorschläge machen. Um alle Funktionen nutzen zu können, müsst ihr der Tastatur den Vollzugriff gewähren. Wer das ganze einfach mal ausprobieren möchte, kann das ganz ohne Risiko tun: SwiftKey ist kostenlos erhältlich, seitdem es von Microsoft gekauft wurde.

SwiftKey Tastatur
SwiftKey Tastatur
Entwickler: SwiftKey
Preis: Kostenlos+

Kommentare 6 Antworten

  1. Wie steht es eigentlich um die Datensicherheit? Ich habe bisher keine andere Tastatur genutzt, da mir das Gerede und der Vollzugriff Sorgen machte. Noch dazu das sie kostenlos ist und nun Microsoft gehört, erweckt nicht grade positive Gedanken!

  2. Seit mittlerweile gefühlten 22 jahren habe ich die Padkey als tastatur, die die zahlenreihe ebenfalls anzeigt und ich das extrem wichtig und gut für mich empfinde.

    Die zahlenreihe ist hier nur halb so groß und wirkt daher nicht überdimensioniert.
    Leider kostet sie mittlerweile ein paar groschen.

    Im übrigen sei all denen gesagt, die sich über die datensichert im unklaren sind, dass Apple bei eingabe eines pins o.ä. Seine eigene tastatur dazwischen schiebt. Also alles sicher wie immer.

  3. Ich frage mich, wo man die Verbindung mit Twitter aktiviert, mit welcher in den Einstellungen geworben wird.
    Sowohl auf Twitter als auch direkt per Mail, reagiert der Support nicht…

  4. Nein der Support reagiert überhaupt gar nicht…
    Wollte wissen warum das Mikrofon manchmal zu sehen ist und manchmal nicht wie man das einstellen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de