Sygic: Offline-Navigation jetzt mit Erkennung von Verkehrsschildern

Jahresabo derzeit vergünstigt

Die Navigations-App Sygic (App Store-Link) gehört mittlerweile zu den Klassikern seiner Zunft im App Store und will bereits seit einigen Jahren eine Alternative zu Apple und Google Maps, TomTom und Co. sein. Der Download der App ist grundsätzlich kostenlos und finanziert sich über ein Premium+-Abo, das aktuell mit sattem 69-prozentigen Rabatt für 16,99 Euro/Jahr zu haben ist – sonst wird 54,99 Euro fällig. Die Anwendung ist etwa 290 MB groß und benötigt zudem iOS 12.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Lokalisierung ist schon seit einiger Zeit vorhanden.

Nun hat Sygic die eigene Navigations-App um ein spannendes Feature erweitert: Die Erkennung von Verkehrsschildern. Die Fahrassistenz-Option scannt dabei mittels der Smartphone-Kamera die Straße und erfasst Geschwindigkeitsbegrenzungen, die dann in den Navigationsbildschirm integriert werden. Die Funktion soll die bereits vorhandene Anzeige von Geschwindigkeitsbegrenzungen erweitern und so noch bessere und aktuellere Ergebnisse liefern, beispielsweise bei kurzfristig entstandenen Baustellen.


Zum Start des neuen Features will Sygic die Erfassung von Geschwindigkeitsbeschränkungen auf klassischen Verkehrsschildern und LED-Tafeln anbieten. Man plant, dieses Gebiet in Zukunft noch auszuweiten und dann auch weitere Optionen und Einsatzmöglichkeiten zu integrieren. Um die neue Funktion verwenden zu können, ist ein Update der App auf die aktuelle Version 20.9.0 notwendig, die seit dem 20. November dieses Jahres im App Store zum Download bereit steht. Wie die Schildererkennung funktioniert, könnt ihr euch abschließend auch noch in einem kleinen YouTube-Video von Sygic ansehen.

‎Sygic GPS-Navigation & Karten
‎Sygic GPS-Navigation & Karten
Entwickler: Sygic a. s.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Sygic ist die tolle Navigation, die uns auf Fehmarn generell über Straßen führen wollte, die nur für Anlieger freigegeben waren. Irgendwie mochte die normale Kreis-/Bundesstraßen nicht, wieso auch immer.
    Also: Ausprobiert, gelöscht…

    1. Richtige Entscheidung 😉 – Ich hatte mal ne Option gekauft (HUD glaube ich), die irgendwann nach nem Update weg war… wie das Geld dafür. Passiert mir nicht noch mal und ich denke jedes Mal daran wenn ich das Logo sehe.

  2. Leider werden die Nutzer mit schönen Funktionen ins Abo gelockt! Funktioniert hier nicht! Weder mein bezahltes Update auf mobile Blitzer hat funktioniert, bin an etliche vorbeifahren, keine einzige Meldung! Support schickt nur Computermail, ich soll Anleitung lesen! Nun habe ich mal ein Sonderangebot Abo getestet, auch hier wieder In meinen Augen Betrug! Verkehrszeichenerkennung erkennt keine Verkehrszeichen! Finger weg!!!!
    Auch navigieren, sehr schlecht geworden! Kann keine Autobahnen von Bundesstraße unterscheiden oder verwechselt das, stürzt auch gerne mitten bei Navigation ab! NoGo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de