Knifflige Rätsel im Abenteuer-Spiel Ankh

Ab sofort kann die Schatzssuche im Wimmelbild-Abenteuer „Ankh: Die verlorenen Schätze“ auf dem iPhone losgehen. Die Fortsetzung zur prämierten, von Deck13 entwickelten Abenteuerspiel-Reihe Ankh ist ab sofort im App Store erhältlich.

Als junge Thara, die dem Kenner der Adventure-Serie als Freundin der Hauptfigur Assil bereits bekannt ist, macht sich der Spieler zusammen mit Tharas Freunden Ephraim, Shalom und Schmuel auf Schatzsuche. In Ägypten verschwindet nach einer Tempelplünderung ein Schiff spurlos auf dem Nil und mit ihm der sagenhafte Tempelschatz, der auch ein mächtiges, altes Artefakt enthält, das Tharas kranken Vater vor dem Tod retten kann.

In handgemalten, detailliert gestalteten Schauplätzen muss der Spieler nach unzähligen versteckten Artefakten, wichtigen Hinweisen und aberwitzigen Objekten, garniert mit feinsinnigem Humor, Ausschau halten. Die Hilfe-Funktion steht dabei jederzeit beim Lösen der kniffligen Rätsel zur Verfügung. Highlights:

Das Wimmelbild-Spiel „Ankh: Die verlorenen Schätze“ von Prime Games ist zum Preis von 4,99€ erhältlich und bietet zahlreiche Rätsel und Minimales. In den zahlreichen Dialog-Szenen verspürt man einen feinsinnigen Humor, die 2D-Umgebung ist handgemalt und wird mit stimmungsvoller Musik hinterlegt.

Weiterlesen

Ankh – Abenteuersuche auf dem iPhone

Die Fortsetzungen zur berühmten Abenteuerspiel-Reihe Ankh wird voraussichtlich Ende Mai über Prime Games für iPhone, iPad und iPod touch im App Store erhältlich sein.

Im Wimmelbild-Abenteuer geht der Spieler als junge Thara – die Gamern der Adventure- Serie als Freundin der Hauptfigur Assil bereits bekannt ist – auf Schatzsuche. In Ägypten verschwindet nach einer Tempelplünderung ein Schiff spurlos auf dem Nil und mit ihm der sagenhafte Tempelschatz.

Zusammen mit Tharas Freunden Ephraim, Shalom und Schmuel macht sich der Spieler auf, um des Rätsels Lösung zu finden. Dabei ist die Suche nach dem Schatz nicht ganz uneigennützig, da die schlagfertige Thara ein sagenumwobenes, altes Artefakt finden muss, um ihren todkranken Vater zu retten.

In handgemalten, detailliert gestalteten Schauplätzen muss der Spieler nach unzähligen versteckten Artefakten, wichtigen Hinweisen und aberwitzigen Objekten, garniert mit feinsinnigem Humor, Ausschau halten. Die Hilfe-Funktion steht dabei jederzeit beim Lösen der kniffligen Rätsel zur Verfügung.

Ob sich der Preis von 4,99 Euro für das anstehende Adventure lohnt, werdet ihr schon in den kommenden Wochen auf appgefahren.de nachlesen können.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de