WhatsApp: Verschlüsselte Backups in Kürze für alle Facebook CEO hat Rollout bestätigt

Facebook CEO hat Rollout bestätigt

Vor rund einem Monat wurde bekannt, dass WhatsApp verschlüsselte Backups einführen wird. Das sei laut Facebook-Chef Mark Zuckerburg ein großer Schritt, im Wortlaut sagte er: „Dies zu erreichen war eine wirklich schwierige technische Herausforderung, die ein völlig neues Framework für die Speicherung von Schlüsseln und die Speicherung in der Cloud über verschiedene Betriebssysteme hinweg erforderte.“

Weiterlesen


Eingespieltes Backup kann beim iPhone 13 & iPad mini Probleme machen Apple Music und Widgets könnten nicht richtig funktionieren

Apple Music und Widgets könnten nicht richtig funktionieren

Mein iPhone 13 Pro Max habe ich gestern schon eingerichtet und mich gewundert, warum ein Update für iOS 15 angezeigt wird, obwohl das iPhone schon mit iOS 15 ausgeliefert wird. Hier handelt es sich um ein weiteres Update, das die folgenden Probleme behebt.

Weiterlesen

Neu bei WhatsApp: Chatverlauf zwischen Android und iOS übertragen Zuerst für Samsung Smartphones verfügbar

Zuerst für Samsung Smartphones verfügbar

Ja, es soll vorkommen: Manchmal ist es an der Zeit von einem iPhone auf ein Android-Smartphone zu wechseln – oder umgekehrt. Doch oftmals trauen sich viele Leute nicht, da viele Angst haben WhatsApp Daten und Chatverläufe zu verlieren. Mit etwas Aufwand war der Transfer schon jetzt möglich, allerdings war das Prozedere immer sehr umständlich.

Weiterlesen


Apple erlaubt temporäre iCloud-Backups für den nächsten Geräte-Wechsel Auch ohne bezahlten Speicher möglich

Auch ohne bezahlten Speicher möglich

Kostenlosen Speicher in der iCloud, daran hat sich auch nach der WWDC 2021 nicht viel geändert – nur 5 GB bekommt man von Apple. Für viele Anwender ist das fast das ganze Jahr über vollkommen ausreichend, gerade wenn nur ein paar Anwendungsdaten gesichert werden wollen. Mit dem Start von iOS 15 bietet Apple aber spannende neue Möglichkeiten.

Weiterlesen

Signal: Messenger will Umzug auf neues Smartphone vereinfachen Zunächst für Android geplant, iOS soll folgen

Zunächst für Android geplant, iOS soll folgen

Der aufstrebende und in den letzten Monaten stark gewachsene Messenger Signal (App Store-Link) setzt auf einen rigorosen Datenschutz-Anspruch, bei dem keine Nutzerdaten zwischengespeichert werden. Das machte es den Usern in der Vergangenheit allerdings gleichzeitig auch nicht leicht, ihre Daten bei einem Wechsel auf ein neues Gerät mitzunehmen.

Weiterlesen

WhatsApp: Bald mit Passwort-geschützten, verschlüsselten iCloud-Backups? Noch kein Release-Datum bekannt

Noch kein Release-Datum bekannt

Der Messenger WhatsApp (App Store-Link) von Facebook war in den letzten Monaten aufgrund seiner neuen Nutzungsbedingungen in die Kritik geraten. Die Folge: Zahlreiche User verabschiedeten sich vom bis dato beliebten Messenger und zogen um zu sicheren Alternativen wie Threema und Signal um. Offenbar hat der Facebook-Konzern dies erkannt, und versucht nun, die bestehenden Nutzer mit neuen Sicherheits-Features bei der Stange zu halten.

Weiterlesen


Apple Watch: So löscht ihr alte Backups eurer Smartwatch Wir zeigen euch, wie es geht

Wir zeigen euch, wie es geht

Wer schon mehrere Apple Watch-Generationen sein Eigen genannt hat, wird wissen, dass sich bei einem Neukauf das Backup des alten Modells problemlos auf die neue Smartwatch übertragen lässt. Diese werden von Apple in der iCloud gespeichert und können auch dazu genutzt werden, eine defekte oder zurückgesetzte Apple Watch wiederherzustellen.

Weiterlesen

Carbon Copy Cloner 5 neu mit APFS-Support für macOS High Sierra

Wer seine Daten nicht mit Time Machine sichern will, kann zum Beispiel einen Blick auf das Tool Carbon Copy Cloner werfen.

Das Backup-Tool Carbon Copy Cloner liegt seit wenigen Tagen in neuer Version zum Kauf bereit. Carbon Copy Cloner 5 bietet diverse Neuerungen, unter anderem ist das Backup-Programm mit dem neuen Dateisystem APFS in macOS High Sierra kompatibel. Natürlich ist CCC 5 für macOS 10.13 optimiert.

Weiterlesen


com.apple.bird dank DaisyDisk eliminiert: WhatsApp-Backups blockieren Mac-Speicherplatz

Wer iCloud Drive und die automatischen WhatsApp-Backups in der iCloud nutzt, könnte wertvollen Speicherplatz auf seinem Mac blockieren: com.apple.bird ist das Stichwort.

Vor einigen Tagen habe ich nicht schlecht gestaunt, als mein MacBook plötzlich meldete, dass mein Speicherplatz knapp wird. Und das, obwohl ich erst im vergangenen Herbst von einem Modell mit 128 GB Speicherplatz auf die doppelte Größe umgestiegen bin. Anscheinend haben sich innerhalb von wenigen Monaten mehr als 100 zusätzliche GB auf meinem Speicher angesammelt. Nun bin ich der Sache auf den Grund gegangen und möchte meine Erkenntnisse mit euch teilen.

Weiterlesen

Offensichtlicher iCloud-Fehler: Britin findet Promi-Telefonnummern in neuem iPhone 5s

In der Apple-Welt kommt es immer wieder zu kleinen, aber lustigen Anekdoten. Vor allem dann, wenn die hochgelobte Technik nicht so funktioniert, wie sie soll.

Wer hätte nicht gerne die Telefonnummer von Sängerin Adele, Ex-Spice Girl Emma Bunton oder dem „Little Britain“-Komiker David Walliams? Einer Britin, die ahnungslos ein neues iPhone 5s von einem britischen Mobilfunkanbieter gekauft hat, ist genau dies passiert.

Weiterlesen

Get Backup Pro 3: Mac-Backup-Software als sinnvolle Ergänzung zu Time Machine

Das ist der Albtraum eines jeden Mac-Nutzers: Plötzlich fährt OS X nicht mehr hoch, Panik macht sich breit. Mit Get Backup Pro 3 soll dies der Vergangenheit angehören.

Get Backup Pro 3 lässt sich als kostenlose Trial-Version von der Website der Entwickler von BeLight Software herunterladen und kann zum Preis von 19,99 USD zur Vollversion aufgestockt werden. Ist man Student oder arbeitet für eine Bildungseinrichtung, gibt es über die sogenannten Educational Licenses sogar 30 Prozent Rabatt, was in einem Preis von 13,95 USD resultiert. Für die Installation der App ist mindestens OS X 10.9 oder neuer auf dem Mac erforderlich, eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht.

Weiterlesen


Apple Watch: So einfach ist der Umzug auf das neue iPhone 6s

Wie genau verbindet man die Apple Watch eigentlich mit dem neuen iPhone? Wir erklären euch alle notwendigen Schritte.

Vor ein paar Tagen haben wir eine E-Mail von appgefahren-Leser Achim erhalten. „Am Freitag bekomme ich mein iPhone 6s. Könntet ihr davor nicht mal berichten, wie man seine Apple Watch richtig auf das neue iPhone umzieht? Bisher nutze ich ein iPhone 6. Was muss ich tun?“ Lieber Achim, das ist eine ganz einfache Sache. Viel falsch machen kann man beim Umzug der Apple Watch auf ein neues iPhone eigentlich nicht.

Zunächst einmal muss die Apple Watch vom alten iPhone getrennt werden. Dazu öffnet man die Apple Watch Applikation auf dem Homescreen des iPhones und öffnet den ersten Menüpunkt „Apple Watch“. Dort taucht die mit dem iPhone gekoppelte Apple Watch auf und kann per Fingertipp entkoppelt werden.

Weiterlesen

Für Backups per Time Machine: Externe Festplatte mit 5 TB im Angebot

Macht ihr regelmäßig Backups eurer Daten? Falls nicht, solltet ihr jetzt damit anfangen. Die passende Festplatte haben wir.

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie komfortabel Backups von Windows-Systemen mittlerweile geworden sind, bis vor ein paar Jahren war ja definitiv noch zusätzliche Software notwendig. Mac-Nutzer haben es jedenfalls sehr komfortabel: Dank des in Mac OS X integrierten Time Machine muss man sich um nichts mehr kümmern und hat stets ein Abbild der aktuellen Daten auf einer externen Festplatte.

Weiterlesen

iMobie AnyTrans: All-in-One-Dateimanager für den Mac samt Backup- und Organisations-System

Wer ein iDevice sein Eigen nennt, wird sich im Regelfall mit iTunes als Datei-Management auseinandersetzen müssen. iMobie AnyTrans will eine leistungsfähige Alternative sein.

iMobie AnyTrans lässt sich bisher nur von der Website der Entwickler herunterladen. Dort gibt es auch die Möglichkeit, eine kostenlose Testversion zu laden, um das Programm vor dem Kauf ausprobieren zu können. Die Installations-Datei von iMobie AnyTrans nimmt auf dem Mac nur etwa 22 MB in Anspruch, die eigentliche App ist mit 38,5 MB nicht sonderlich größer. Als zu verwendende Sprache kann bei der Installation auch Deutsch ausgewählt werden.

iMobie AnyTrans sieht sich als umfassendere und offener gestaltete Alternative zum Standard-Programm iTunes, mit dem sich alle auf dem Mac bzw. Windows-PC vorhandenen Dateien problemlos auf das iPhone, den iPod Touch oder das iPad übertragen und auch sichern lassen. Weiterhin ist es möglich, ein Backup der Dateien anzulegen, um das Gerät im Bedarfsfall wiederherstellen zu können.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de