Jabra Solemate: Mobiler Bluetooth-Lautsprecher jetzt deutlich günstiger

Auf Amazon wurde heute der Preis eines interessanten Bluetooth-Lautsprechers im Mini-Format gesenkt.

Der mit durchschnittlich viereinhalb Sternen bewertete Jabra Solemate kostet derzeit nur 99,90 Euro (Amazon-Link), erhältlich ist der Bluetooth-Lautsprecher in den Farben weiß und schwarz. Im Internet-Preisvergleich liegt der nächstbeste Preis bei über 135 Euro, die Ersparnis ist also nicht unbedingt gering.

Es handelt sich um einen wirklich guten Lautsprecher für kleinere Räume oder den mobilen Einsatz. Möglich gemacht wird das unter anderem durch den integrierten Akku, der für bis zu acht Stunden Musikgenuss sorgen soll. Neben Bluetooth kann die Verbindung zum Gerät auch über ein Klinkenkabel (kann im Boden des Geräts verstaut werden) oder einen USB-Anschluss hergestellt werden.

Weiterlesen


Jawbone Big Jambox: Kompakter Bluetooth-Lautsprecher überzeugt mit gutem Klang

In der Vergangenheit haben wir bereits eine Menge Audiosysteme vorgestellt, die sich gut mit euren iPhones und iPads verstehen.

Dabei haben wir bislang die Lautsprecher von Jawbone außer Acht gelassen – das soll sich nun ändern. Uns liegt momentan ein Testgerät von Jawbone vor, namentlich die Big Jambox. Diese ist in drei verschiedenen Farben seit etwa einem 3/4 Jahr auf dem Markt erhältlich, und kann entweder in graphit, rot oder weiß im Handel bezogen werden.

Wir haben uns berechtigterweise gefragt, wie viel Sound aus einer solch kleinen Anlage zu erwarten ist. Mit einem offiziellen Verkaufspreis von 299 Euro ist die Big Jambox nämlich auf keinen Fall im Niedrigpreis-Segment einzuordnen. Bei Amazon findet man die drei Farbvarianten zu Preisen von 263,94 Euro (graphit, Amazon-Link), 263,94 Euro (rot, Amazon-Link) und 279,95 Euro (weiß, Amazon-Link). Mit der 30%-Aktion der Telekom lässt sich die Big Jambox über die Website und in den Telekom Shops noch bis zum 04.03. für nur 209,30 Euro erstehen. Unser Testbericht soll klären, ob sich diese Investition lohnt.

Weiterlesen

(Update) Blitzangebote: Bluetooth-Headset Creative WP-450 im Angebot

In den Amazon-Blitzangeboten gibt es heute Abend noch ein interessantes Bluetooth-Headset aus dem Hause Creative.

Update um 18:45 Uhr: Der Preis ist mit 90 Euro zwar absolut in Ordnung, aber Maeddin hat mich in den Kommentaren darauf aufmerksam gemacht, dass das Headset nicht ohne Adapter mit iOS-Geräten funktioniert. Das war mir zuvor nicht bewusst, liegt aber wohl an der aptX-Technologie, die bei dem Headset zur Datenübertragung per Bluetooth verwendet wird. Falls jemand das Headset schon gekauft hat, sollte die Bestellung gegebenenfalls vor dem Versand storniert werden. Ich bitte die Verwirrung zu entschuldigen.

Wer noch auf der Suche nach kabellosen Kopfhörern für sein iPhone, iPad oder Mac ist, sollte um 18:00 Uhr einen Blick auf die Blitzangebote von Amazon (zur Aktion) werfen. Dort gibt es nämlich das Creative WP-450 Bluetooth-Headset zu einem guten Preis. Momentan kostet es 116 Euro, im Internet-Preisvergleich werden mindestens 110 Euro fällig. Die durchschnittliche Bewertung der Nutzer liegt bei vier Sternen.

Unter dem Artikel gibt es einige sehr ausführliche Rezensionen zum Kopfhörer, die nicht alle positiv ausfallen. Den Creative WP-450 würde ich nicht für Nutzer empfehlen, die viel Musik hören und auf sehr guten Klang wert legen – hier ist Bluetooth vielleicht ohnehin die falsche Plattform. Im Vergleich zu ähnlichen Modellen dieser Preisklasse hat der Kopfhörer aber den großen Vorteil, dass es ein eingebautes Mikrofon gibt.

Weiterlesen


Sound Kick: Portabler Bluetooth-Lautsprecher mit 2.200 mAh-Akku

Mit dem reduzierten ZiiSound D5 haben wir euch heute bereits einen Bluetooth-Lautsprecher vorgestellt. Der in diesem Artikel näher beleuchtete Sound Kick von Soundfreaq eignet sich auch für den mobilen Einsatz.

Einen großen Vorteil haben Bluetooth-Lautsprecher auf jeden Fall: Sie sind plattformunabhängig und zukunftssicher. Mittlerweile lassen sich in Sachen Qualität auch kaum noch unterschiede zu AirPlay oder Dock-Wiedergabe ausmachen, zumal ja meist eh mit komprimierten MP3-Dateien hantiert wird. Ein Nachteil ist vielleicht, dass man nicht mehrere Lautsprecher gleichzeitig ansteuern kann, aber im mobilen Einsatz wird das eher unerheblich sein.

Genau für den mobilen Einsatz eignet sich der Soundfreaq Sound Kick perfekt. Dank den kompakten Maßen von 26,5 x 10,5 x 4 Zentimetern kann man den Lautsprecher ohne Probleme auch im Rucksack unterbringen. Dank eines eingebauten Akkus mit 2.200 mAh kann man unterwegs bis zu sieben Stunden Musik hören, bei hoher Lautstärke verringert sich dieser Wert natürlich etwas.

Weiterlesen

Creative ZiiSound D5: Sehr gutes Bluetooth-Dock für nur 125 Euro

Wer auf der Suche nach einer guten und günstigen Soundanlage ist, sollte unbedingt bei Amazon vorbeischauen.

In den Angeboten der Woche findet man derzeit das Creative ZiiSound D5 Bluetooth-Lautsprechersystem für 124,99 Euro (Amazon-Link). Im Preisvergleich muss man über 200 Euro zahlen, die Ersparnis ist also enorm. Abgesehen vom Dezember, als der ZiiSound D5 für 120 Euro in den Blitzangeboten zu haben war, gab es die Anlage auch noch nicht günstiger.

Zu beachten ist, dass hier natürlich noch ein „alter“ Dock-Anschluss verbaut ist. Man kann den Lautsprecher aber auch kabellos per Bluetooth nutzen. Von den Nutzern gibt es derzeit sehr gute 4,6 von 5 möglichen Sternen. Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen. Ich hätte den ZiiSound D5 wohl noch selbst im Wohnzimmer stehen, wenn ich mir nicht das deutlich teurere Zeppelin Air zugelegt hätte.

Weiterlesen

Lasmex LBT-06: Soundanlagen mit Bluetooth nachrüsten

Die Idee des Lasmex LBT-06 ist wirklich klasse. Leider ist die Neuerscheinung derzeit noch recht teuer.

Vielleicht haben einige von euch das Problem: Es wurde vor einiger Zeit eine Soundanlage mit iPhone-Dock angeschafft, die allerdings keine drahtlose Verbindungsmöglichkeit bietet. Entsprechend nachrüsten kann man schon länger, bisherige Bluetooth-Lösungen setzen aber auf eine Verbindung über einen Klinkeneingang und benötigen zudem eine zusätzliche Stromversorgung.

Das alles fällt beim Lasmex LBT-06 weg. Den kleinen Adapter steckt man einfach auf den Dock-Connector der Anlage und kann quasi sofort damit beginnen, seine Musik drahtlos abzuspielen. Strom bezieht das kleine Gerät von der Soundanlage selbst, so sind keine weiteren Kabel notwendig.

In meinem kurzen Test klappte die Verbindung über Bluetooth problemlos. Wenn man hier überhaupt etwas aussetzen kann, dann ist es die Tatsache, dass der Hersteller als Sicherheitscode „0000“ festgelegt hat. Wer einen Nachbar hat, der sich gerne mal einen Spaß erlaubt, könnte das schon problematisch werden.

Weiterlesen


Blitzangebote: BookBook für MacBook & Bluetooth-Musik-Empfänger (Update)

Heute haben sich um 10:00 Uhr gleich zwei sehr interessante Produkte in den Amazon-Blitzangeboten versteckt.

Update: Die Preise sind mit 49 Euro für das BookBook und 10 Euro für den Bluetooth-Empfänger wirklich sehr gut. Bei Interesse zuschlagen!

Besitzers eines MacBooks mit 13,3 Zoll sollten genauer aufpassen: Für sie könnte es heute ein gutes Angebot geben. Es dreht sich um die schicke Retro-Hülle von Twelve South, das BookBook für das MacBook. Mit dieser Schutzhülle verwandelt man sein Notebook in ein klassisches Buch. Das MacBook wird einfach in die Hülle geschoben, zusätzlich kann man das Buch mit Gummibändern fixieren und es danach einfach zur Nutzung aufklappen – sehr praktisch und vor allem stilsicher.

Bisher liegt der Preis der BookBook-Hülle bei 67,90 Euro (Amazon-Link) und damit nur knapp über dem Preisvergleich. In den Blitzangeboten wird der Preis sicher unter 60 Euro fallen, ab 55 Euro wäre es ein echtes Schnäppchen. Ich selbst nutze übrigens seit einem halben Jahr die iPhone-Hülle, es gibt auch ein BookBook für das iPad und für andere Computer-Modelle.

Weiterlesen

Luxa2 BT-X3: Neues Bluetooth-Headset im Test

Ein Bluetooth-Headset haben wir bisher noch nicht getestet. Das wollen wir mit dem Luxa2 BT-X3 nachholen.

Jetzt, wo so langsam die Zeit kommt, in der man sich nachmittags auch mal gemütlich auf den Balkon setzt und das Wetter genießt, kann so ein kabelloser Kopfhörer echt praktisch sein. Man ist nicht durch ein Kabel in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt und kann auch problemlos mal eben in die Wohnung gehen, ohne iPhone, iPad, MacBook oder ein anderes Bluetooth-Gerät mitnehmen zu müssen.

Möglich gemacht wird das in den meisten Fällen per Bluetooth, so auch beim Luxa2 BT-X3. Der Kopfhörer ist erst seit wenigen Wochen erhältlich und in den Farben rot, schwarz und weiß erhältlich. Für das Design hat er bereits den reddot-Award bekommen – ob er euch persönlich zusagt, müsst ihr natürlich selbst entscheiden.

Weiterlesen

Amazon-Blitzangebot: Bluetooth Musik-Empfänger mit Ladefunktion (Update)

In den vergangenen Tagen haben wir immer wieder über AirPlay berichtet. Heute wollen wir euch eine Bluetooth-Alternative vorstellen.

In den Amazon-Blitzangeboten gibt es heute ab 16:00 Uhr den XtremeMac IPU-IHB-13 (Produkt-Details) für einen hoffentlich guten Preis. Bei Amazon kostet er derzeit 58,74 Euro, im Internet-Preisvergleich ist das Produkt inklusive Versand ab 54,15 Euro zu haben. Sollte Amazon den Preis unter 50 Euro fallen lassen, würde es sich also schon lohnen. Update: Der Preis ist mit 35 Euro echt gut.

Bevor wir zu den technischen Details kommen, schnell noch einmal die Regeln für die Amazon-Blitzangebote: Über die Blitzangebot-Seite (Link), die sich leider nicht richtig per iPhone und iPad aufrufen lässt (also am besten kurz an den Computer setzen), gelangt man ab 16:00 Uhr zu dem günstigeren Preis. Allerdings ist nur eine begrenzte Stückzahl verfügbar, die schnell vergriffen sein kann.

Mit dem XtremeMac IPU-IHB-13, das man direkt in eine Steckdose steckt, kann man nicht nur seine Hifi-Anlage per Klinkenkabel verbinden, sondern auch sein iPhone oder iPad via USB-Anschluss laden. Die Hauptfunktion besteht aber darin, sein iOS-Gerät per Bluetooth zu koppeln und Musik drahtlos an der HiFi-Anlage wiederzugeben.

Eine günstige Alternative ohne Lade-Funktion gibt es mit dem Belkin Bluetooth Music Receiver für 25 Euro (Amazon-Link). Und zum Abschluss kurz noch einmal die Nachteile gegenüber AirPlay: Man muss Bluetooth aktivieren und sich verbinden, die Soundqualität ist nicht ganz so gut, die Reichweite geringer und man kann vom Computer aus immer nur einen Bluetooth-Lautsprecher ansteuern. Und natürlich wird auch eine HiFi-Anlage vorausgesetzt…

Weiterlesen


Creative T12 Wireless: Bluetooth-Boxen mit gutem Sound

Vor ein paar Tagen haben wir euch schon eine Sound-Anlage von Creative vorgestellt. Heute sehen wir uns eine kleinere und kostengünstigere Variante an.

Nun stellen wir euch ein weiteres Produkt vom Hersteller Creative vor. Diesmal haben wir uns die Bluetooth Lautsprecher Creative T12 Wireless angesehen. Was die kleinen Boxen alles können, erläutern wir im folgenden Bericht.

Hat man das Paket ausgepackt, hält man die zwei Boxen in der Hand und zwei Kabel. Die Stereo Lautsprecher sind in einem Hochglanz-Design hergestellt worden. An der rechten Box findet man ein Lautstärkeregler, einen Kopfhörereingang, eine Kontrolleuchte und einen Knopf um die Bluetooth Verbindung herzustellen. Auf der Rückseite gibt es zudem einen Steckplatz, um die zweite Box anzuschließen, ein Stromkabel und einen Klinken-Eingang. Die Boxen nehmen wenig Platz ein und es gibt keinen Kabelsalat, da es nicht viele Kabel gibt.

Möchte man nun die Lautsprecher über Bluetooth, mit einem Bluetooth-fähigen Gerät verbinden, muss man zuerst den Knopf am rechten Lautsprecher für einige Sekunden lang drücken, bis die Kontrolleuchte blau blinkt. Wenn man nun sein iPhone koppeln möchte, aktiviert man die Bluetooth-Funktion und wählt dann „Creative T12“ aus. So hat man kinderleicht das iPhone mit den Boxen verbunden. Falls bei euch kein Sound ausgegeben wird, müsst ihr am iPhone noch die richtige Ausgabequelle angeben (im iPod Menü).

Wenn man noch einen iPod aus der alten Generation hat, kann man diesen leider nicht mit den Boxen koppeln. Allerdings gibt es dafür eine unkomplizierte Lösung. Mit dem Bluetooth Audio BT-D5 kann man einen alten iPod Bluetooth-fähig machen. Dieser Adapter wird einfach an den Dock-Connector angeschlossen und schon kann auch ein alter iPod gekoppelt werden.

Natürlich können auch weitere Geräte mit den Lautsprechern gekoppelt werden. Diese müssen nur über ein A2DP-Profil verfügen. So kann man beispielsweise die Boxen mit einem MacBook ansteuern, oder anderen Smartphones.

Der wohl wichtigste Teil bei Lautsprechern ist die Audio Wiedergabe. Bis jetzt haben wir nichts von einem Subwoofer erzählt. Allerdings wurde in den hinteren Teil der Boxen mit der BassFlex-Technologie gearbeitet. Diese verstärkt den Niedrigfrequenzbereich und sorgt für einen vollen Klang mit guten Bässen. Der Klang über die Bluetooth Verbindung ist nur minimal schlechter, als mit einem Gerät was via Kabel angeschlossen ist. Die Boxen können hervorragend mit einem Desktop PC genutzt werden oder einem Bluetooth-fähigen Gerät.

Mit knapp 80 Euro sind die Boxen nicht die billigsten, aber für Qualität muss man auch etwas mehr Geld ausgeben. Das Design, sowie der Klang der kleinen Boxen, konnte uns überzeugen.

Leider konnte uns Amazon kein günstigeres Angebot liefern, jedoch bitet eBay die Boxen ebenfalls für 80 Euro inkl. Versand an.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de