Apple veröffentlicht vier Demo-Videos der Apple Watch

Der Start der Apple Watch rückt immer näher. In der letzten Nacht hat Apple vier neue Videos auf seinem Youtube-Kanal veröffentlicht.

In dem knapp fünf Minuten langen Video liefert Apple eine allgemeine Einführung in die Welt der Apple Watch. Neben zahlreichen Apps und Benachrichtigungen wird gezeigt, welche Dinge man im Handumdrehen erledigen kann. Was genau muss man machen, um die Apple Watch aufwecken zu lassen? Wie funktioniert die digitale Krone? (YouTube-Link)

Weiterlesen


Epic Zen Garden: Beispiel-App zeigt die grafischen Möglichkeiten von iOS 8

Auf der iPhone 6-Keynote konnten wir bereits einen ersten Eindruck der App Epic Zen Garden erhaschen.

Nun gibt es die Anwendung, die die grafischen Möglichkeiten, die iOS 8 mit sich bringt, auch für alle Nutzer des App Stores zum kostenlosen Download. Beachtet werden sollten allerdings unbedingt neben dem Speicherplatz von 232 MB auch die Hardware-Mindestvoraussetzungen: Neben iOS 8.0 ist zwingend ein iPhone 5s, iPhone 6/6 Plus, ein iPad Air oder iPad mini mit Retina Display vorgeschrieben, um Epic Zen Garden (App Store-Link) nutzen zu können. Geräte wie das iPhone 5 oder iPad 4 werden nicht unterstützt.

Die Developer von Epic Games konnten auf der Keynote bereits einen kleinen ersten Eindruck von Epic Ten Garden geben, der schon während des Livestreams der Veranstaltung sehr eindrucksvoll wirkte. Als eine der allerersten Apps verbindet Epic Games die neue Unreal Engine 4 mit dem von Apple vorgestellten Metal API, um so noch realistischere und detailreichere Umgebungen kreieren zu können.

Weiterlesen

Perils of Man: Erstes Kapitel eines tollen Adventures gratis spielen

Im September kommt mit Perils of Man ein neues Adventure in den App Store. Das erste Kapitel könnt ihr schon jetzt anspielen – kostenlos.

Auf der Gamescom in Köln haben wir am Mittwoch die Entwickler von Perils of Man getroffen. Danach hatten wir kaum eine andere Wahl, als euch schon mehrere Wochen vor dem eigentlichen Start des Spiels über den Titel zu informieren. Die Truppe aus der Schweiz macht einen netten Eindruck, noch beeindruckender ist allerdings das Spiel selbst. Mit der Gratis-App Perils of Man: Chapter 1 (App Store-Link) könnt ihr schon jetzt in das Adventure herein schnuppern, das noch im September als Premium-App für iPhone und iPad erscheinen wird.

Weiterlesen


Technik-Demo: i3D-Effekte ohne Brille

Die Universal-App i3D hat es in den Charts schon weit nach vorne geschafft. Wir wollen euch das Programm vor dem Download kurz erklären.

3D-Effekte in Filmen sind eine richtig nette Angelegenheit. Derzeit gibt es jedoch noch ein Problem, egal ob im Kino oder vor der heimischen Mattscheibe: Es ist immer noch eine spezielle Brille erforderlich, um die 3D-Effekte wahrnehmen zu können. i3D zeigt in einer ersten Technik-Studie, dass es auch anders geht.

Der gerade einmal 3,2 MB schlanke Download (App Store-Link) ist schon beeindruckend, auch wenn die Technik noch lange nicht perfekt funktioniert: Per Kamera (daher werden auch nur die neusten Modelle mit Frontkamera unterstützt), wird die Position des Gesichts erkannt. Bewegt man das iDevice dann, wird das Bildschirminhalt so dargestellt, dass ein durchgängiger 3D-Effekt entsteht.

Wir empfehlen euch, die App zumindest einmal auszuprobieren. Besonders Acht geben sollte man auf gute Lichtverhältnisse, Probleme gibt es lustigerweise auch bei Personen mit Vollbart. Unser Wunsch: Apple sollte sich mit den Entwicklern vereinbaren und die Studie mit ihren Ingenieuren verfolgen. Gab es nicht letztens auch ein Patent zur Gesichtserkennung? Das wären doch zwei Dinge, die man wunderbar miteinander verbinden könnte…

Weiterlesen

Umfangreiche Demo: 3D-Puzzle Picosaic HD

Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem ganz besonderen Puzzle, etwa ein dreidimensionales. Gibt es nicht? Natürlich gibt es eine App dafür.

Die Entwicklerfirma Invictus hat heute das 3D-Puzzle Picosaic HD für das iPad veröffentlicht. In der Gratis-App könnt ihr drei verschiedene Themengebiete mit sechs kostenlosen Bildern in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden ausprobieren, um den vollen Funktionsumfang und alle 81 Level freizuschalten, werden 1,59 Euro als In-App-Kauf veranschlagt.

Insgesamt gibt es sechs verschiedene Themengebieten, angefangen bei Blumen und Tieren bis hin zu Sport und Essen. Um die jeweiligen Bilder zu sortieren müsst ihr mit eurem Finger in verschiedene Richtungen streichen, drehen und zoomen, bis jedes Teil an der richtigen Stelle ist.

In einem ersten Probelauf ist es uns auf der leichtesten Schwierigkeitsstufe zwar gelungen, das Bild recht ansehnlich hinzubekommen, als gelöst wurde es trotzdem nicht anerkannt. Anscheinend ist ein wenig zu viel Feinarbeit notwendig, bis alles an der richtigen Stelle sitzt. Aber vielleicht schafft ihr es ja, die Puzzle zu lösen.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de