Jolidrive: Facebook, Instagram, Dropbox, YouTube & Co. auf einen Blick

Wer umfangreich vernetzt ist und mehrere Online-Dienste nutzt, verliert oft den Überblick – mit Jolidrive lassen sich viele einzelne Services unter einem Dach vereinen.

Jolidrive ist als Universal-App (App Store-Link) im deutschen App Store verfügbar. Alternativ gibt es noch einen umfangreicheren Webdienst, der sich mit jedem Browser, sei es unter OS X oder Windows, versteht. Der iOS- und Webservice ist kostenlos, erfordert aber vor der ersten Nutzung eine Anmeldung, die entweder über ein Google+- oder Facebook-Konto erfolgen kann. Alternativ richtet man einen klassischen Account mit Name, Username, E-Mail und Passwort ein.

Danach gibt es zunächst einiges einzurichten und zu entdecken: Ein kleines Tutorial hilft dabei, erste Dienste mit Jolidrive zu verknüpfen. Es würde zu lange dauern, hier alle unterstützten Services aufzuzählen, aber in verschiedenen Kategorien gibt es eine Menge soziale Netzwerke (Google+, Facebook, tumblr), Video- und Fotodienste (YouTube, vimeo, Instagram, Flickr, Picasa), Musikservices (SoundCloud, Rdio, exfm), Newsreader (Instapaper, Pocket, Readability) und auch verschiedene Storage-Anbieter (u.a. Dropbox, SkyDrive, Evernote, Droplr, Google Drive, box, MediaFire), die sich mit Jolidrive verbinden lassen. Oft muss man sich bei diesen Services kurz einloggen und eine Authorisierung vergeben, dann taucht der Dienst in der Jolidrive-Liste auf.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de