WeekCalendar: Version 13 bringt Dark Mode, Apple Watch Komplikation & mehr mit Termine einfach und schnell verwalten

Termine einfach und schnell verwalten

Ich nutze weiterhin den Kalender Fantastical, wobei ich auf das neu eingeführte Abonnement verzichte – die Funktionen benötige ich einfach nicht. Falls ihr auf den WeekCalendar (App Store-Link) setzt, könnt ihr jetzt Version 13.0 installieren. Diese Funktionen sind neu.

Weiterlesen


Moleskine Journey: Planer für Kreative mit Tagebuch, ToDos und Kalender Erst kostenlos, dann mit Abo

Erst kostenlos, dann mit Abo

Die Entwickler von Moleskine Journey (App Store-Link) beschreiben ihre App selbst als „einen Ort, an dem Kreative, Künstler und Freigeister ihr privates und berufliches Leben organisieren können, um ihre Ziele zu erreichen und jeden Tag besser zu werden“. Der Download der Universal-App ist grundsätzlich kostenlos und finanziert sich über ein Abonnement. Für die Installation sollte man neben iOS 11.2 oder neuer auch mindestens 126 MB an freiem Speicherplatz mitbringen. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde von Seiten der Macher bereits gedacht.

Weiterlesen

Calendars 366: Funktional und optisch ansprechende Kalender-App Zum Festpreis für iPhone, iPad und Watch

Zum Festpreis für iPhone, iPad und Watch

Was die meisten Nutzer vom jüngsten Update einer beliebten Kalender-App halten, ist in den letzten Tagen ziemlich deutlich geworden. Glücklicherweise gibt es in diesem Segment zahlreiche bewährte Alternativen, etwa die Kalender-App von Readdle, der aus deutscher Entwicklung stammende miCal oder auch WeekCal. Neben den vielen weiteren Apps möchte ich heute noch einmal einen genauen Blick auf eine aus meiner Sicht sehr interessante Alternative werfen: Calendar 366 (App Store-Link).

Weiterlesen


Fantastical 3.0 für iOS und Mac: Ab sofort nur noch mit Abo Bestandskunden behalten alle bisherigen Funktionen

Bestandskunden behalten alle bisherigen Funktionen

Anfang der Woche haben wir bereits ankündigen können, dass sich eine neue Version von Fantastical für den Launch vorbereitet. Nun können wir vermelden: Heute ist es soweit. Fantastical für das iPhone wird ab sofort zu einer kostenlosen Universal-App und finanziert sich in Zukunft über ein Abonnement. Gleiches gilt für die Mac-Version. Immerhin: Käufer von Fantastical 2, das ja bereits vor sechs Jahren im App Store erschienen ist, können alle bisherigen Funktionen ohne das Abo nutzen, für Neukunden gibt es alle Basis-Funktionen gratis.

Weiterlesen

Fantastical: Neue Version der Kalender-App in Arbeit Erste neue Funktion bereits vorgestellt

Erste neue Funktion bereits vorgestellt

Seit mehreren Jahren ist Fantastical auf iPhone und Mac nun mein absoluter Favorit in Sachen Kalender-Apps. Nun haben die Entwickler damit begonnen, das neue Fantastical vorzustellen. Nähere Informationen dazu erhalten ihr auf der offiziellen Webseite.

Weiterlesen

Calendars 5: Kalender-App von Readdle jetzt mit Outlook-Verbindung Ab sofort in Version 5.17

Ab sofort in Version 5.17

Der App Store ist gut gefüllt mit Kalender-Apps, die sich für jeden beliebigen Anwendungszweck eignen sollten. Einer der bekannteren ist neben den beliebten Lösungen miCal und Fantastical auch Calendars 5 (App Store-Link) von Readdle. Die 7,99 Euro teure Universal-App wurde nun mit einem weiteren Update ausgestattet, das vor allem solche Nutzer freut, die mehrere Kalender in einer App versammelt wissen wollen.

Weiterlesen


Timeview: Kalender-Statistik in Version 2.0 mit iCloud-Sync und Kartengalerie Update ist ab sofort im App Store verfügbar

Update ist ab sofort im App Store verfügbar

Vor einiger Zeit hat Timeview (App Store-Link) erstmals den Weg in unsere Berichterstattung gefunden. Damals wurde die Anwendung im App Store als eine von Apples Lieblings-Apps gelistet und hatte so das Interesse meines Kollegen Fabian geweckt. Mittlerweile sind einige Monate ins Land gezogen und die iOS-App für iPhone und iPad hat ein größeres Update auf Version 2.0 spendiert bekommen. Der deutschsprachige Download ist weiterhin kostenlos und kann ab iOS 12.0 oder neuer sowie bei 13 MB an freiem Speicherplatz angestoßen werden. 

Weiterlesen

Apple Kalender: Termine am Mac individuell schlummern lassen Standardmäßig sind 15 Minuten eingerichtet

Standardmäßig sind 15 Minuten eingerichtet

Der Apple Kalender auf dem Mac ist schon eine praktische Sache: Über entsprechende Push-Mitteilungen bzw. Kalenderhinweise kann man sich bequem benachrichtigen lassen, wenn ein Termin ansteht. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn man sein iPhone gerade nicht in der Nähe hat. 

Weiterlesen

Agenda: Neue Version 6.0 der Notiz-App integriert Apples eigene Erinnerungen Das Update gilt sowohl für iOS als auch macOS

Das Update gilt sowohl für iOS als auch macOS

Für macOS ist die Notiz-App Agenda bereits seit Anfang 2018 vertreten, später im letzten Jahr folgte dann auch die iOS-Variante. Sowohl die iOS- (App Store-Link), als auch macOS-App (Mac App Store-Link) lassen sich kostenlos aus den jeweiligen Stores laden und benötigen zur Freischaltung aller Features einen einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 27,99 Euro. Verzichtet werden muss bisher noch auf eine deutsche Lokalisierung, die niederländischen Entwickler von Momenta setzen weiterhin auf ein englischsprachiges Interface.

Weiterlesen


NotePlan 2: Neue Version der kombinierten Kalender- und Aufgaben-App für Mac erschienen Die App ist ab sofort auf der Entwickler-Website verfügbar

Die App ist ab sofort auf der Entwickler-Website verfügbar

„NotePlan für Mac, iPad und iPhone ist eine einzigartige Kombination aus Kalender, Notizen und Aufgabenliste mit der Integration von iCloud Kalender-Events und Erinnerungen – alles an einem Ort. Es ist ein […] Tagesplaner für das digitale Zeitalter.“ – So beschreiben die Entwickler von NotePlan ihre Anwendung. Ab sofort kann NotePlan 2 für macOS aus dem Mac App Store (Mac Store-Link) geladen werden. Nach der 14-tägigen kostenlosen Testphase lässt sich für 26,99 Euro die Vollversion der Produktivitäts-App per In-App-Kauf erwerben.

Weiterlesen

Supershift: Dienstplan-App ist nach Update auch auf der Apple Watch verfügbar Apple bewirbt Supershift aktuell in der Bannerrotation im App Store.

Apple bewirbt Supershift aktuell in der Bannerrotation im App Store.

Wer im Schichtbetrieb arbeitet, muss über die Arbeitszeiten und Schichten der nächsten Wochen und Monate genau informiert sein. Bei diesem Vorhaben will die App Supershift (App Store-Link) helfen, die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Derzeit wird die Anwendung auch prominent in der Bannerrotation im Store beworben, wohl aufgrund des letzten Updates. Supershift kann in deutscher Sprache bei 115 MB an freiem Speicherplatz sowie ab iOS 10.3 oder neuer verwendet werden. 

Weiterlesen

Calendars 5 bekommt Design-Update für das iPhone Schneller Wechsel und neue Seitenleiste

Schneller Wechsel und neue Seitenleiste

Im App Store haben sich mittlerweile einige Kalender-Apps einen Namen gemacht. Ich setze auf iPhone und Mac auf Fantastical, miCal stammt aus deutscher Entwicklung und auch Calendars 5 von Readdle (App Store-Link) hat in den vergangenen Jahren viele Anhänger gefunden. Die 7,99 Euro teure Universal-App hat gestern ein Update erhalten, über das sich vor allem iPhone-Nutzer freuen dürfen.

Weiterlesen


Timeview: Diese App liefert Statistiken aus eurem Kalender Wieviele lange Meetings gab es im letzten Monat?

Wieviele lange Meetings gab es im letzten Monat?

In den neuen Lieblings-Apps von Apple bin ich heute auch auf Timeview (App Store-Link) gestoßen. Die vielversprechende Neuerscheinung stammt aus deutscher Entwicklung und kann kostenlos heruntergeladen werden. Zum fairen Bezahlmodell verliere ich später noch ein paar Worte, darüber müsst ihr euch aber wirklich keine Gedanken machen.

Weiterlesen

Week Calendar unterstützt jetzt Erinnerungen auf dem iPhone Version 12.2 ist da

Version 12.2 ist da

Ihr setzt auf den beliebten Week Calendar (App Store-Link)? Mit Version 12.2 gibt es jetzt Unterstützung für Erinnerungen. Zur Nutzung wird aber das Pro-Abonnement vorausgesetzt, seit Mitte letzten Jahres hat der Week Calendar ja das Bezahlmodell umgestellt.

Weiterlesen

Überraschung im App Store: Newton Mail und Newton Calendar sind zurück Das Team von CloudMagic hatte sich im letzten Sommer aus dem App Store verabschiedet.

Das Team von CloudMagic hatte sich im letzten Sommer aus dem App Store verabschiedet.

CloudMagic, das Team hinter Newton Mail, hatte seinerzeit bekannt gegeben, dass sich das aktuelle Geschäftsmodell mit einem kostenpflichtigen Abonnement weder rentieren noch für Wachstum sorgen würde. Vor dem Start des eigenen Premium-Modells im Jahr 2016 gab es 4 Millionen Gratis-User – danach sank die Zahl auf lediglich 40.000 zahlende Kunden, die jährlich 99 USD für ein Premium-Abo beisteuerten. Im September 2018 zogen die Entwickler dann die Reißleine und entfernten ihre App Newton Mail aus dem App Store und bei Google Play. 

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de