Top Contacts: Alternativer Kontakte-Manager für Mac und iOS samt CRM-Features Auch ein iCloud-Sync ist vorhanden

Auch ein iCloud-Sync ist vorhanden

Für den Otto-Normal-Verbraucher dürfte die Kontakte-App, die Apple selbst werksseitig mit iOS und macOS zur Verfügung stellt, in den meisten Fällen ausreichen. Wenn jedoch eine große Kontaktliste samt mehrerer Gruppen und verschiedensten Zusatzinfos zusammen kommt, empfiehlt es sich, auf Alternativen auszuweichen.

Weiterlesen

BusyContacts: Umfangreiche Mac-Kontaktverwaltung mit Mail-, Facebook- und Exchange-Zugriff

Sicher, die Apple-eigene Kontaktverwaltung auf dem Mac, besser bekannt als App „Kontakte“, erfüllt seinen Zweck. Wer weitergehende Funktionen benötigt, kann einen Blick auf BusyContacts werfen.

BusyContacts kann nicht aus dem Mac App Store, sondern nur über die Website der Entwickler von BusyMac heruntergeladen werden. Wer nicht gleich die zugegebenermaßen nicht gerade günstigen 49,99 USD bzw. 45,19 Euro für eine Vollversion von BusyContacts investieren will, kann auf der Website außerdem eine 30-tägige Testversion der Anwendung herunterladen. Eine deutsche Lokalisierung besteht für die Kontakt-App auch bereits.

Hat man BusyContacts erfolgreich auf dem Mac installiert, wird zunächst einmal der Zugriff auf die Kontakte eingefordert, um die entsprechenden Personen auch in der Anwendung anzeigen zu können. BusyContacts versteht sich nicht nur mit der integrierten Kontakte-App unter OS X und iOS, sondern kommt auch mit anderen cloud-basierten Diensten, darunter iCloud, Google, Exchange, Facebook, Twitter und LinkedIn zurecht.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de