Es gibt alles für das iPhone: Hafenhandbuch erschienen

Wer mit dem Schiff unterwegs ist und dabei die Ost- oder Nordsee vor Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, die Elbe oder die Weser-Ems bereist, vertraut beim Ansteuern eines neuen Hafens auf die iPhone-App MarinaGuide 1.0.

Das Programm versteht sich als digitales Hafenhandbuch, das zurzeit Informationen zu 200 deutschen Häfen zur Verfügung stellt. Es listet nach dem Aufruf der Suchfunktion „Hafen in der Nähe“ stets die Häfen, die am nächsten gelegen sind – und bietet passend zu ihnen eine ausführliche Beschreibung, eine Kartenübersicht und ein Foto aus der Vogelperspektive an. Karte und Foto helfen dem Skipper dabei, Lage und Aufbau des Hafens besser kennenzulernen. So kann er bereits abschätzen, ob ein einfaches oder ein kompliziertes Manöver nötig ist, um hier einen Liegeplatz in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich stehen wichtige Informationen parat, so auch die Betonnung und die Anzahl der insgesamt vorhandenen Gastliegeplätze vor Ort.

Besonders wichtig für den Skipper sind natürlich die Kontaktdaten zum Hafenbetreiber, die ebenfalls übersichtlich ausgewiesen werden. App-Entwickler Ralf Andrae: „Noch aus dem iPhone heraus lässt sich die angegebene Telefonnummer anwählen oder eine E-Mail aufsetzen. So können drängende Fragen gleich gestellt werden.“

MarinaGuide 1.0 zeigt auch die Ausstattung eines Hafens auf. Dabei kommen 25 Komfort-Merkmale zum Einsatz. Hier zeigt die App nicht nur das blanke Vorhandensein an, sondern zeigt auch die aktuelle Entfernung bis zum entsprechenden Standort an. Bei den Merkmalen handelt es sich etwa um einen Internet-Anschluss, um Toiletten und Duschen, um eine Trinkwasserversorgung und Stromquelle, um eine Fäkalien- und Müllentsorgung, einen Arzt, eine Post, einen Grillplatz oder einen Spielplatz. Gern führt die App auch zu einem Restaurant, einer Bushaltestelle oder einem Fahrradverleih.

Überzeugte Skipper kennen keine Grenzen – schon gar nicht auf dem Wasser. Das wissen auch die Entwickler von MarinaGuide. Ralf Andrae: „Die Version 1.0 kennt bereits 200 deutsche Häfen. Wir arbeiten aber bereits an einer Erweiterung des abgedeckten Seegebiets und pflegen Häfen in Dänemark, Schweden und Polen mit in die Datenbank ein. Durch kontinuierliche Updates der App können wir diese Daten auch unseren Nutzern zugänglich machen – ohne dass die Anwender für diesen Service noch einmal zur Kasse gebeten werden.

MarinaGuide 1.0 (29,2 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App kostet 14,99 Euro und steht in deutscher Sprache in der Rubrik „Navigation“ bereit.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de