Neu im Store: Miriel the Magical Merchant HD

Der finnische Spielentwickler 10tons präsentiert nach Sparkle HD und Azkend HD ein neues Casual Game speziell für das iPad. In „Miriel the Magical Merchant HD“ greift der Spieler einer jungen Dame aus dem Mittelalter unter die Arme, die ein kleines Geschäft betreibt.

Das iPad-Spiel entführt den Spieler ins Mittelalter. Miriel ist eine junge und wunderschöne Frau, die einen kleinen Laden für den täglichen Bedarf aufgemacht hat. Zum Glück kann sie ein klein wenig zaubern, um sich so die Arbeit etwas zu erleichtern.

Das Spiel wartet mit einer beeindruckenden Grafik auf, die auf dem iPad-Display sehr gut zur Geltung kommt. Hinzu kommt eine perfekt zum Thema passende Mittelaltermusik, die im Hintergrund gespielt wird.

Das Spiel selbst ist ganz leicht zu verstehen. In jedem Level erhält Miriel Kundschaft in ihrem Laden. Zuerst klopfen ein paar Pilgermönche an, die Mehl, Wasser oder Eier verlangen. Später kommen auch noch andere Einkäufer hinzu – etwa blonde Mägde. Insgesamt gibt es 13 verschiedene Kunden, die Miriel zufriedenstellen muss.

Die Kunden treten an Miriels Tresen und äußern ihre Wünsche in einer Sprechblase. Miriel tippt das Gewünschte in ihrem Fundus an. Es dauert ein paar Sekunden, bis es auf magische Weise zum Verkauf freigegeben wird. Dann kann der Spieler die Ware mit dem Finger aufnehmen und sie dem passenden Käufer zuweisen. Der bedankt sich und lässt das Geld auf dem Tresen zurück. Es muss schnell genug eingesammelt werden, sonst verschwindet es und ist verloren.

Die Genre-Bezeichnung Zeitmanagement kommt nicht von irgendwo her. Geschwindigkeit darf in diesem Spiel eben keine Hexerei sein. Der Spieler greift Miriel unter die bezaubernden Arme und tippt nacheinander die Stationen an, die Miriel ablaufen soll. Zu dumm: Müssen die Kunden zu lange warten, werden sie grantig – die Anzahl der roten Herzchen über ihren Köpfen nimmt ab. Im schlimmsten Fall verschwinden die Kunden wieder.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de