iPad-Tarif: 5 GB im o2-Netz nur 4,99 Euro im Monat

Sparhandy haut mal wieder einen richtig guten Deal raus: Es gibt viel Volumen zum kleinen Preis.

In den letzten Wochen hatten wir zahlreiche gute SIM-only Tarife für das iPhone, iPad oder für Notebooks, zumeist waren aber nur 3 GB inkludiert. Für 3,75 Euro bekam man bei Handyflash zum Beispiel 3 GB im Vodafone-Netz, sogar LTE war bei diesem sehr guten Angebot inklusive. Wer auf etwas Geschwindigkeit verzichten kann, dafür aber mehr Inklusiv-Volumen benötigt, sollte sich das aktuelle Angebot von Sparhandy ansehen.

Weiterlesen


iPhone 6 & iPhone 6 Plus bei Telekom, Vodafone und O2 vorbestellen

Auch die Mobilfunkanbieter nehmen derzeit Vorbestellungen an.

Der Apple Online Store hat irgendwann ab circa 9:20 Uhr die Pforten geöffnet und Vorbestellungen für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus entgegengenommen. Wer das neue iPhone nicht direkt bei Apple ordern möchte oder kann, immerhin muss man gleich bis zu 1000 Euro auf den Tisch legen, sollte es bei den Mobilfunkanbietern versuchen.

iPhone 6 bei der Telekom

Die Telekom (zum Online-Shop) nimmt schon seit den frühen Morgenstunden Bestellungen entgegen. Natürlich ist auch eine Online-Vorbestellung möglich, dann solltet ihr aber einen Reservierungscode haben, damit das neue iPhone auch pünktlich am 19. September direkt an die Haustür geliefert wird. Die Hotline ist übrigens vollkommen überlastet.

Weiterlesen

MP3-Album „True“ von Avicii für 4,99 Euro, kostenlose Prepaid-Karten bei o2 & Telekom

Der Sonntag bringt gleich mehrere Angebote mit sich. Wir haben eine kleine Übersicht.

Allen Anschein nach hat Google am Wochenende die Aktion der reduzierten Musik-Alben für 1,99 Euro pausiert. Dennoch gibt es weiterhin Angebote in diesem Sektor: Das Musik-Album True von Avicii kostet zur Zeit nur 4,99 Euro (Amazon-Link). Natürlich hat Amazon auch diesen Preis gekontert, so dass ihr euch das Album direkt bei Amazon kaufen könnt.

Insgesamt gibt es 11 Titel, unter anderem mit dabei „Addicted To You“ oder „Hey Brother“. Alle Songs könnt ihr vorher bei Amazon anhören und dann den Download tätigen. Bei iTunes müsste man 9,99 Euro auf den Tisch legen. Das Album könnt ihr bei Amazon auch unterwegs mit eurem iPhone oder iPad kaufen. Den Download selbst erledigt ihr am besten am Computer, um die Lieder direkt per iTunes mit dem iOS-Gerät eurer Wahl synchronisieren zu können. Alternativ könnt ihr das Album nach dem Kauf auch direkt über die Amazon Cloud Player App für iPhone & iPad hören.

Weiterlesen


Kostenlose SIM-Karten: Günstiger ins Kino, Notfall-Handy & im Ausland surfen

Aktuell locken o2 und Telekom mit kostenlosen Prepaid-SIMs. Auch für das Ausland haben wir einen Tipp auf Lager.

Wofür man eine kostenlose Prepaid-SIM-Karte benötigt, wenn man schon mit seinem iPhone telefoniert, surft und ins Internet geht? Es gibt einige gute Argumente, den besten davon liefert aktuell wohl o2 – der Mobilfunkanbieter bietet seinen Kunden immer wieder spannende Aktionen rund um Konzerte oder den nächsten Kinobesuch.

Für alle, die bisher kein o2-Kunde sind, bietet sich die Prepaid-Karte (zum Angebot) an, die man noch bis zum 13. März kostenlos bestellen kann. Das beste Beispiel ist wohl der günstige Kino-Besuch: Für über 100 Kinos (Übersicht) kann man sich jeden Donnerstag ab 10:00 Uhr Gutschein-Codes für einen Kino-Besuch zum halben Preis (ein Ticket bezahlen, zwei bekommen) sichern.

Weiterlesen

o2 aktiviert LTE für iPhone 5s & 5c – welches Netz nutzt ihr?

Henry hat uns heute Mittag mit einer erfreulichen Nachricht versorgt – alle o2-Kunden mit einem neuen iPhone dürfen sich über schnelles Netz freuen.

Ihr seid im Netz von o2 unterwegs und habt bereits ein neues iPhone 5s oder iPhone 5c? Dann könnt ihr ab sofort auch LTE nutzen. Im Gegensatz zum iPhone 5 unterstützen die neuen Modelle bekanntlich einige zusätzliche Frequenzen, in Deutschland sind vor allem 800MHz, 1800MHz und 2600MHz interessant.

Um auf das schnelle Netz zugreifen zu können, muss man die Netzbetreibereinstellungen aktualisieren. Normalerweise bekommt man irgendwann eine Meldung, man kann den kurzen Prozess aber auch selbst ins Rollen bringen – entweder über eine Synchronisierung mit iTunes oder direkt am iPhone unter Einstellungen – Allgemein – Info. In beiden Fällen sollte euch ein Popup auf die neuen Netzbetreibereinstellungen aufmerksam machen.

Weiterlesen

Telekom, Vodafone und O2: iPhone 5s mit bis zu acht Wochen Lieferzeit

Wer sein iPhone nicht direkt bei Apple kaufen, sondern es mit einem Vertrag koppeln möchte, muss sich zwischen drei Netzbetreibern entscheiden.

In diesem Artikel möchten wir noch einmal auf die Situation bei den Netzbetreibern aufmerksam machen. Wir haben uns erkundigt und möchten euch informieren, mit wie viel Wartezeit ihr rechnen müsst.

Weiterlesen


(Update 3) iPhone 5c jetzt vorbestellen, iPhone 5s schon jetzt bei der Telekom sichern

Das neu vorgestellte iPhone 5c kann heute ab 9 Uhr bei Apple und den Mobilfunkanbietern vorbestellt werden.

Update 3: Für alle, die das 5s bestellen wollen: „Kauf dir das iPhone 5s ab 20. September um 1:01 Uhr im Apple Online Store.“ Alternativ ab 8:00 Uhr in den Apple Stores.

Update 2: Bei der Telekom kann man schon das iPhone 5s vorbestellen. Kunden die ihren Vertrag verlängern möchten, können das im Online-Portal oder per Hotline tun.

Update 1: Das iPhone 5c kann jetzt vorbestellt werden. In der Apple Store App kann man schon ordern, die Webseite müsste auch gleich freigeschaltet werden.

Wie auf der Keynote angekündigt, lässt sich das neue iPhone 5c ab 9 Uhr bei Apple (Apple Store-Link) vorbestellen. Es ist zwar davon auszugehen, dass der Andrang sicherlich nicht so hoch sein wird wie bei dem iPhone 5s, wer das 5c allerdings als erster in den Händen halten möchte, sollte pünktlich bestellen.

Unsere Tipps: Überprüft euren Account und hinterlegt alle Kreditkarten-Daten und aktiviert am besten den Express-Checkout, um so mit einem Klick bestellen zu können. Außerdem solltet ihr auf Zubehör verzichten oder dieses in einer anderen Bestellung aufgeben, damit es zu keinen Lieferverzögerungen kommt.

Weiterlesen

Kommentar: Neue Tarife bei o2, wo ist die Revolution?

Bereits vor einigen Tagen haben wir die ab Freitag gültigen Tarife bei o2 kurz verlinkt. Während das Unternehmen von einer Revolution spricht, kann ich mir einen Kommentar nicht verkneifen.

„Wir reagieren damit auf das veränderte Nutzerverhalten unserer Kunden“, heißt es auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Dort erklärte man, dass ein Smartphone heute 83 Minuten am Tag genutzt wird, aber nur sieben Minuten davon für echte Telefongespräche. Die ganze Smartphone-Welt dreht sich um das mobile Internet, neu ist das nicht wirklich. Daher zahlt man ab März bei o2 auch nur noch für den Datentarif, Gesprächsminuten und SMS-Versand müssen zumindest innerhalb von Deutschland nicht zusätzlich bezahlt werden.

Bei einem Blick auf die Tarife ist mir allerdings fast schwindelig geworden. Für 19,99 Euro bekommt man nur 50 MB Datenvolumen mit einer maximalen Geschwindigkeit von 3,6 MBit/s, für 29,99 Euro schaltet o2 500 MB frei. Bei einer monatlichen Pauschale mit 2 oder 5 GB Inklusiv-Volumen zahlt man 40 bzw. 50 Euro, kann LTE nutzen, eine Multi-SIM beantragen und einige Tage pro Monat im Ausland surfen. Eine Überblick über die Tarife gibt es auf der o2-Webseite.

Weiterlesen

Mit Kundenhilfe: o2 sucht mehr Netz

Mittlerweile hat der Mobilfunkprovider o2 neun Apps für das iPhone herausgebracht. Die letzte Neuerscheinung gab es erst vor wenigen Tagen.

Gerade auf dem Land, mitten in großen Gebäuden und im Zug hat man auch in der heutigen Zeit noch immer Netzprobleme und schlechten Empfang. o2 bietet mit der App Mehr Netz nun eine Möglichkeit, einfach auf solche Schwierigkeiten hinzuweisen.

Mit Mehr Netz (App Store-Link) können o2-Kunden dem Provider ihre Netzerfahrungen einfach mitteilen. Wenn man ein Problem feststellt, wählt man einfach den entsprechenden Menüpunkt aus, wählt einen Standort aus (funktioniert auch automatisch), gibt einen optionalen Kommentar ein und versendet das ganze an o2. Letzteres funktioniert natürlich nur, wenn eine entsprechende Internetverbindung verfügbar ist.

Mit den gesammelten Daten will o2 seine Netzleistung weiter verbessern. Auch ich habe in den Städten wirklich einen guten Empfang, wenn ich aber mal in der Eifel oder im tiefsten Bayern unterwegs bin, sieht es oft schon anders aus.

Was denkt ihr? Kann o2 mit den Daten wirklich etwas erreichen? Immerhin bauen sich Mobilfunkmasten nicht von alleine auf. Und sollten andere Provider vielleicht auch einen solchen Dienst anbieten?

Weiterlesen


Retina-Display: o2 bringt eigenen Werbespot

Einige von euch haben ihn vielleicht schon gesehen: Den o2-Werbespot für das iPhone 4.

In der im Apple-Stil gehaltenen Werbung liegt der Fokus auf dem Retina-Display. Neben einigen Standard-Applikationen wie Fotos, Videos oder iBooks werden in dem rund 30 Sekunden langen Spot folgende Apps gezeigt: ZEIT ONLINE plus, Twitter und ein Trailer zum bald erscheinenden Infinity Blade.

Update: Wie in den Kommentaren schon angedeutet wurde, handelt es sich nicht um einen o2-eigenen Werbespot, sondern um eine Apple-Werbung zum neuen iPhone 4, an dessen Ende wahlweise die Betreiberlogos von o2, Vodafone und der Telekom eingeblendet werden.

Weiterlesen

Nur ein Drittel der Nutzer bei der Telekom

Vom Ergebnis der letzten Umfrage sind wir schon etwas überrascht. Wir hatten euch nach eurem Netzbetreiber gefragt.

Ab Ende diesen Jahres wird man das iPhone 4 auch bei Vodafone und o2 kaufen können. Doch schon vor dem Fall des Telekom-Monopols hat lediglich ein Drittel noch einen Vertrag beim rosa Riesen. Immerhin: Mit 81 von 230 Stimmen hat das Unternehmen noch die Nase vorn.

Auf dem zweiten Platz hat es sich o2 gemütlich gemacht. Die meisten User wird o2 wohl durch die deutlich geringeren Preise anlocken, wie etwa mich. Mit 28 Prozent der Stimmen hat o2 jedenfalls die erste Verfolgerposition eingenommen und könnte mit dem Verkaufsstart des iPhone 4 noch mehr Kunden für sich gewinnen.

Das gleiche gilt für Vodafone, die vermutlich aufgrund der teureren Tarife (im Vergleich zu o2) bisher nur 15 Prozent unserer User anlocken konnten. Prepaid-Anbieter, ePlus und sonstige Unternehmen kommen immerhin auf gemeinsame 22 Prozent.

Foto: Telekom

Weiterlesen

Vorsicht beim Netzbetreiber-Update für o2 und Vodafone

Wer Vodafone oder o2 nutzt und sein iPhone heute an den Computer angeschlossen hat, wird bereits auf das Netzbetreiber-Update gestoßen sein.

Mit dem offiziellen Marktstart des iPhone 4 bei Vodafone und o2 kommen auch neue Netzbetreiber-Einstellungen daher, die man über iTunes auf sein Gerät laden kann. Dieses kleine Update sorgt unter anderem dafür, dass die richtigen Daten für das mobile Datennetzwerk eingetragen werden und neben dem Internet auch die MMS-Funktion reibungslos funktioniert.

Außerdem verschwindet durch das kleine Update der Hinweis auf die Anrufweiterleitung, die bei eingehenden und abgehenden Anrufen aufpoppen kann.

Wer die Tethering-Funktion nutzen will, sollte sich mit dem Update vielleicht noch ein wenig gedulden. Einige User haben in diversen Foren darüber berichtet, dass es gerade bei o2 mit den kleineren und beliebten Internet-M-Paketen zu Schwierigkeiten kommt. Vertraglich ist die Modem-Nutzung bei neueren Verträgen sogar verboten. Ich selbst habe das Netzbetreiber-Update noch nicht eingespielt.

Weiterlesen


iPhone 4 im November auch bei o2 und Vodafone?

Laut Informationen des Wall Street Journals endet der Exklusiv-Vertrieb des iPhones in Deutschland im November.

Wie die Webseite am Donnerstag erfahren haben will, sollen Vodafone und o2 das iPhone 4 bald ebenfalls verkaufen dürfen, da der Vertrag zwischen Apple und der Telekom nicht verlängert wird oder wurde.

Für o2 und Vodafone wäre das iPhone natürlich eine gern gesehene Einnahmequelle. Alleine das iPhone 4 habe die Telekom seit dem 30. Juni insgesamt 1,9 Millionen Mal verkauft, auch wenn man weiterhin von der Liefersituation enttäuscht sei.

Falls das iPhone vor dem Weihnachtsgeschäft tatsächlich bei den drei großen Mobilfunkanbietern zu haben ist, sollte sich an den Preisen zumindest ein wenig tun. Vorstellbar wäre bei o2 und der Option MyHandy etwa eine Zahlung von 24 Mal 10 Euro plus einer einmaligen Zahlung von rund 375 Euro für das kleinste iPhone 4.

Foto: Apple

Weiterlesen

Mein o2 und Sky-App, wo bleibt ihr?

Es gibt zwei Apps, auf die wir schon lange warten. Wann bringen o2 und Sky ihre Programme endlich in den Store?

Die Ankündigungen liegen schon mehrere Wochen zurück, doch bisher hat sich nichts getan. Die iPhone- und iPad-Besitzer warten weiterhin auf die Applikationen von o2 und Sky, doch bisher hat sich im App Store nicht viel getan. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, doch so langsam kann man ungeduldig werden.

Mit Mein o2 will der Mobilfunkanbieter seinen Service und vor allem Frei-SMS für Internet-Nutzer auf das iPhone bringen. Die Android-Version der App ist schon lange verfügbar, doch auf dem iPhone schaut man bisher in die Röhre, denn auch die App smsO2, die von einem Drittanbieter in den Store gebracht wurde, ist nicht mehr verfügbar.

In der Pressemitteilung vom 29. April 2010 hieß es noch, dass die App in wenigen Tagen auch für das Apple-Handy verfügbar sein soll, doch bisher hat sich nichts getan. Wann wird das Warten ein Ende haben?

Mitte Mai angekündigt ist die iPad-App von Sky noch nicht so lange überfällig. Man wollte das Programm pünktlich zum Deutschland-Start des Tablet-Rechners präsentieren, mittlerweile ist dieser allerdings schon eine Woche vergangen. Mit der Sky-App sollen sich Sportereignis live empfangen lassen, außerdem gibt es Sportnachrichten und ein Datencenter mit Ergebnissen und Tabellen.

Es würde uns kaum wundern, wenn die Apps irgendwo im Freigabeprozess von Apple hängen geblieben sind. Aber irgendwie verwundert es auch: das alte smsO2 sollte der Mein o2-App gleichen und Sky hat bereits im UK-Store eine App online gestellt.

Weiterlesen

Mein o2: Offizieller o2-Nachfolger von smso2

Viele User vermissen die smso2 App, mit der es möglich war Frei-SMS zu versenden. Schon bald gibt es eine Lösung von o2 selbst.

Im App Store von Android ist das Programm schon erhältlich, für das iPhone soll die App in den nächsten Tagen folgen. Mit der neuen Applikation von Telefónica O2 Germany haben Kunden einen schnellen Überblick über alle ihre Mobilfunk-, Daten- und DSL-Verträge bei O2. Wichtige Änderungen oder Buchungen können bequem von unterwegs vorgenommen werden. Rechnungen und Einzelverbindungsnachweise der vergangenen sechs Monate sind dank „Mein O2“ jederzeit mobil griffbereit.

O2 Kunden die eines der mobilen Internet Pakete gebucht haben, können via „Mein O2“ die darin enthaltenen 50 Frei-SMS nun auch direkt über ihr Smartphone versenden. Gesendete Nachrichten werden gespeichert und die Zahl der noch verbleibenden Frei-SMS wird angezeigt.

Sollte sich ein Anliegen nicht sofort mit dem Handy klären lassen, weist die Applikation den Weg zum nächsten O2 Shop. Der integrierte Shopfinder zeigt die drei nächstgelegenen Shops und führt den Kunden per Routenplanung direkt dorthin. Die Suche über die Adresse oder Postleitzahl ist ebenfalls möglich.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de